Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5652
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#16

Beitrag von tr_tom » 18.11.2020, 06:57

Kamphausen hat geschrieben:
17.11.2020, 16:14

...

@Tom: Schalter mit Leuchte zwischen Tacho/DZM ist - ordentlich ausgeführt - auch noch "schön"...je nach Schalter...hier bieten sich die Schalter vom Spitfire an..

https://rimmerbros.com/Item--i-GRID005834

Die bauen (auch nach hinten) nicht so groß wie das Ding, was bei Dir verbaut ist...
Hallo Peter,

zwischen Tacho und DZM gibt es beim TR4A leider keine Öffnung, das müsste zusätzlich noch geschaffen werden.

Bezüglich des Schalters ist es der gleiche wie beim Spitfire, nur das zusätzliche Blinkrelais wurde direkt an den Zugschalter montiert; das kann man auch bei mir voneinander trennen.

Gruss
Thomas

PS: Da zur Zeit Niemand einen adäquaten Preis bezahlen will, werde ich meinen TR4A wohl behalten...
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2581
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#17

Beitrag von Kamphausen » 18.11.2020, 21:49

maetes hat geschrieben:
17.11.2020, 16:42
Kamphausen hat geschrieben:
17.11.2020, 16:14
immer noch besser als Chromspeichenfelgen, Wurzelholz-Armaturenbrett, Moto-Lita Holzlenkrad und andere Geschmacksverirrungen...
Mist! Hat jemand Verwendung für einen geschmacksverirrten TR4A? :) :) :) :)
Tja..Das war genau das, was ich zum Ausdruck bringen wollte: Nur, weil man selber nen anderen Geschmack hat, muß man nicht alles, was einem selber nicht gefällt, als Verschlimmbesserungsvorschläge ab tuen...

Peter
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#18

Beitrag von LightningMcGreen » 18.11.2020, 22:48

Ich hab ihn (auch von Hella, aber Druckschalter, beleuchtet) wie Norbert links neben dem Lenkrad und direkt unterhalb vom Crashpad an der A-Säule befestigt. Von da aus sinds auch nur kurze Kabel zum Blinkgeber bzw. zum anderen Gedöns, das vom Lenkrad kommt.
Bitte dran denken/überprüfen: der originale Blinkgeben war nur für 2x21W ausgelegt. Bei Warnblinker gehört ein Blinkgeber mit 4x21W hinein.
Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5652
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#19

Beitrag von tr_tom » 19.11.2020, 06:18

LightningMcGreen hat geschrieben:
18.11.2020, 22:48
Ich hab ihn (auch von Hella, aber Druckschalter, beleuchtet) wie Norbert links neben dem Lenkrad und direkt unterhalb vom Crashpad an der A-Säule befestigt. Von da aus sinds auch nur kurze Kabel zum Blinkgeber bzw. zum anderen Gedöns, das vom Lenkrad kommt.
Bitte dran denken/überprüfen: der originale Blinkgeben war nur für 2x21W ausgelegt. Bei Warnblinker gehört ein Blinkgeber mit 4x21W hinein.
Gruß
Martin
Hallo Martin,

weisst du vielleicht, ob man den Hella Druckschalter noch im Handel zu kaufen bekommt?

Gruss
Thomas

PS: Mein Modell hat ein separates Blinkrelais...
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 289
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#20

Beitrag von 962c » 19.11.2020, 09:46

Ich habe viele von diesen Schaltern verbaut, denke das es die noch zu kaufen gibt.
Es gilt aber zu beachten das für diesen Schalter ein größeres Bohrloch erforderlich ist, ist zu überlegen bei einer Montage im Armaturenbrett.
Ich würde den Warnblinkschalter an einem unauffälligen und von Dir gut zugänglichen Ort verbauen.

https://www.pkwteile.de/oen/0045450224

https://partnerportal.dieseltechnic.com ... 90719.html

https://www.basiscampberlin-onlineshop. ... nkschalter


@ Kamphausen

Es geht bei der Verschlimmbesserung nicht um den persönlichen Geschmack, es geht vielmehr darum das die Fahrzeuge mehr und mehr verfremdet werden, in der Oldtimerszene spielen die Triumph's daher keine Rolle mehr, auch in Sachen Erhaltung von Kulturgut ist längst keine Rede mehr, die Fahrzeuge rutschen immer mehr in die Kategorie "Bastlerfahrzeuge" ab, die Besitzer schrauben selbst und sind im Glauben und der festen Überzeugung das sie nach einlesen z.B. hier im Forum wissen wie es geht, selbst wenn muss man es auch noch können und die techn. Voraussetzungen dafür haben.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3071
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#21

Beitrag von Triumphator » 19.11.2020, 10:43

...der Tenor ist doch hier:„Hauptsache billig“...

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 717
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#22

Beitrag von Fuzzy » 19.11.2020, 13:15

Hallo zusammen,
zum Thema, aus dem Warnblinkschalter würde ich keine Wissenschaft machen.
Schraub ihn da hin wo er gut erreichbar ist, nicht im Weg ist oder ein Sicherheitsrisiko (Kniebereich) darstellt und die Grundsubstanz des Autos erhalten bleibt.

Offtopic:
Ein TR war immer, schon nagelneu, eine exotische, hübsche, billige, flotte Klapperkiste.
Er wird nie in den Preisregionen und in die Qualität von Porsche, Benz,..... vordringen können. Auch nicht mit Chromspeichen, Wurzelholz, oder sonstigem Blingbling.
Und das ist auch gut so !!!
Es gibt an den TRs einfach Sachen die :kotz: sind und die kann man besser machen. Wohl gemerkt "kann".
Und genau das ist doch der Reiz. Im Übrigen kann ich mich auch an schönen originalen TRs, in originaler Farbe erfreuen.

Außerdem mal eine Frage, wieviel Porsche sind noch top original und im Auslieferungszustand?
Macht es das wirklich besser, wenn irgendwelche selbst ernannten Edelbastler für viel Geld an den platt gedrückten 6-Zylinder-Käfern rumgefummelt haben?
Scheinbar schon, weil da ist die Nicht-Originalität bei der Beliebtheit 8-O und Preisfindung wohl auch nicht so wichtig. Und ich rede nicht von Machingnumber ST, RS, Turbo, ...

Tendenziell werden wohl die eher seltenen TRs eher original bleiben und ein Brot-und-Butter-Vergaser-6er eben eher nicht.
Ob das für die große Masse außerhalb der TR-Szene eine Rolle spielt ist fraglich.
Mir gefällt beides, die Mischung macht`s.
Dass jeder TR "Racinggreen", Chromspeichen, Wurzelholz, Motolita, .... haben muss finde ich äußerst langweilig und viel schlimmer.


Wie auch immer und :weg

Jörg

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3081
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#23

Beitrag von runup » 19.11.2020, 14:16

:kopfklatsch das ganze thema ist sowieso vollkommen ÜBERFLÜSSIG :genau: und an den HAAREN herbeigezogen
mfg

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 717
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#24

Beitrag von Fuzzy » 19.11.2020, 17:17

Jepp durchaus möglich,
aber manchmal drückt es und es muss raus .... :P:baeh:

Benutzeravatar
maetes
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#25

Beitrag von maetes » 19.11.2020, 17:39

Fuzzy hat geschrieben:
19.11.2020, 13:15
Dass jeder TR "Racinggreen", Chromspeichen, Wurzelholz, Motolita, .... haben muss finde ich äußerst langweilig und viel schlimmer.
Das wird ja immer schlimmer. Bloß weg mit dem Ding! :-D

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 717
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A

#26

Beitrag von Fuzzy » 19.11.2020, 18:39

Welcher?
Deiner?
Wenn es Not tut, dann mach nen bomben Preis und ich hol in ab.
Bisschen matt schwarz für die Felgen und Eisenglimmer für außenrum hätte ich bestimmt auch noch im Keller .... :lol:

Neeee quatsch :) , das soll am Ende jeder so machen wie er/sie es gerne haben möchte.



Jetzt aber zurück zum Thema “Optimale Position des Warnblinkschalters beim TR4A“



Gruß,
Jörg

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste