Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Carlos55
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 18.08.2018, 07:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#1

Beitrag von Carlos55 » 03.10.2020, 09:34

Hi TR Freund,
erst einmal, nochmals Danke für Eure Beiträge zu meinem Thema
Allgemeines Bremskraftverstärker, Zündung, Vergaser
Habe Vergaser gereinigt, neue Dichtungen, Benzinfilter und Benzinpumpe ausgetauscht.
Zündung 10° v. OT eingestellt. Läuft wieder.
Nun meine Neue Frage:
Habe 2 Verteiler mit Unterdruckverstellung :
Aktuell verbaut 22D6 (41385A) mit Spät dose.
und einen 22D6 (412020 B) mit Früh / Spät dose (war an einem TR250 verbaut, Spät
dose laut Vorbesitzer nicht angeschlossen..
Wo sind hier die Unterschiede (Fahrverhalten, Leistung) ??
Welcher ist die bessere Alternative für den TR6 (US-Model) ??
Euch noch einen schönen Feiertag

Gruß
Carlos55

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4203
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#2

Beitrag von darock » 03.10.2020, 10:17

Schau dir im Werkstatthandbuch die zwei Kurven an. Ich habe auch so einen mit zwei Dosen aber die Zündkurve von dem mit nur einer Spätdose übernommen und modifiziert. Rein von der Funktion sind sie gleich. Ich fahre auch manchmal mit der Frühdose aktiv. Bilde mir ein, dass er damit in der Mitte etwas spritziger geht. Setzt aber eine Standard Zündkurve voraus.

Bernhard

Carlos55
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 18.08.2018, 07:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#3

Beitrag von Carlos55 » 03.10.2020, 14:39

Hi Bernhard,
wo im Handbuch sind die Kurven und wie hast Du das gemacht. Bin Leihe und hab noch nicht das technische Wissen???
Gruß
Carlos55

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4203
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#4

Beitrag von darock » 03.10.2020, 16:09

Irgendwo ganz am Anfang bei den Daten. Da gibts zu jedem Verteiler eine Seite mit Infos.

Man kann die Gewichte und Federn zwischen gleichen Gehäuse hin und her tauschen.

Bernhard

Benutzeravatar
V8
Profi
Profi
Beiträge: 1472
Registriert: 02.11.2011, 00:00
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#5

Beitrag von V8 » 04.10.2020, 07:53

Ein Verbrennungsmotor benötigt ein Zündkennfeld, abhängig von Motordrehzahl und Füllung.

Das Kennfeld wurde früher mehr schlecht als recht durch eine Fliehkraft Zündverstellung und eine Unterdruckdose nachgebildet.

Zusätzlich gibt es manchmal noch eine Spätdose die den Zündzeitpunkt wieder reduziert, um die Abgasqualität zu verbessern.

Im Leerlauf reduziert man den optimalen Zündzeitpunkt etwas, indem man die Teillastverstellung per Unterdruck abschaltet.

Mit der Megasquirt hatte ich den Vorteil, jederzeit zwischen zwei Zündkennfeldern umzuschalten um den Unterschied zu spüren und schon damit ist die Erstellung des Optimums recht anspruchsvoll.

Also kann man etwas am Verteiler rumfummeln und da die Dinger eh meist verschlissen sind bringt das auch was, aber optimal wird das nicht.

Eine gute Teillastverstellung bringt übrigens bei Stadtverkehr u cruisen etwa 0,5 bis 1 Liter Spritersparnis und das Gefühl der Motor wäre leichtfüßiger und kräftiger. Die Fliehkraftkurve bringt meist Potential, weil die Federn ausgeleiert sind und beim einstellen im Leerlauf so bei hoher Drehzahl ausreichend Frühzündung verhindern. Das würde ich immer optimieren.

Wer das ernsthaft betreiben will, braucht was programmierbares wie Megajolt. Für Anfänger ist es nix, weil man damit auch den Motor zerstören kann.

Carlos55
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 18.08.2018, 07:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#6

Beitrag von Carlos55 » 04.10.2020, 11:19

Moin,
steh bei euren Beiträgen auf dem Schlauch, keine Ahnung was Ihr meint. Meine Frage war an für sich nur, welchen Verteiler mit Früh oder Spätdose ich verwenden soll. Welcher der bessere Verteiler für den normalen Betrieb ist ohne viel herum zu experimentieren.

Gruß
Carloss55

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3204
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#7

Beitrag von Schnippel » 04.10.2020, 12:05

Hallo Carloss,

da du einen TR 6 USA mit sehr wahrscheinlicher originaler niedriger Verdichtung hast,kannst du dieses Thema völlig tiefenentspannt angehen.
Du wirst in der Regel an deiner Maschine nichts kaputt machen.
Wie du ja schon erwähntest steht deine Zündung bei Leerlaufdrehzahl bei 10 ° vor OT, das ist schon mal gut so.
Du kannst jetzt mal prüfen was für eine Verstellung die Zündung bei Drehzahl ca 2000 und 3000 U/min macht.(Zündlichtpistole)
Wenn du den Verteiler soweit zerlegen willst/kannst, das du die Fliehgewichte erkennen kannst, ist es auch möglich abzulesen welche Gewichte Verwendung finden.
(Ist eingeprägt z.B. 14 ° d.h. 28° an der Kurbelwelle + Grundeinstellung 10 =38 ° Gesamtverstellung bei hohen Drehzahlen)
Die Unterdruckdosen klemmst du beim Messen beide ab und verschließt die Zuleitungen.
Anschließen, je nachdem welchen Verteiler du verwendest nur die Frühdose (Anschluß in Fahrtrichtung).
Die Unterdruckverstellung ist nur aktiv bei sehr kleinen Drosselklappen Öffnungen, Z.B. beim Dahinrollen auf der Landstrasse.
Sobald du auf das Gaspedal tritts,fällt der Unterdruck im Ansaugstutzen rapide ab und die Verstellung erfolgt nur über die Fliehkraftverstellung.
https://kfz-tech.de/Biblio/Zuendung/Zue ... ellung.htm
Auf diesen Seiten für die KFZ Ausbildung wirst du sicherlich auch viele offene Fragen beantwortet bekommen.
Arbeite dich langsam an das Thema heran. :top:

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Carlos55
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 18.08.2018, 07:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#8

Beitrag von Carlos55 » 08.10.2020, 12:09

Hi Ralf,
deine Antwort ist sehr ausführlich. Wollte gar nicht so tief einsteigen, da wie gesagt Leihe.
Meine Frage war nur welcher der beiden o.g. Ausführungen die bessere Variante ist.
Mein TR6 (US Version) hat eine Triumph 2500 TC (Saloon) Maschine verbaut. Aktuell verbauter Verteiler bei Kauf 22D6 (41385A) mit Spät dose.
Auch hat der TR6 keine verbaute Abgasanlage mehr.
Ein TR Freund sagte mir dann, das ein Verteiler mit Früh dose die bessere Option wäre. Was ich nicht beurteilen kann mir aber einen besorgt habe.

Ist dem so, oder ist der aktuelle auch gut / ausreichend.

Mein Fahrverhalten ist normal, kein Raser, TR braucht aber ca. 15 Liter auf 100 km.
Wie gesagt Einstellung 10° v OT bei 800 -850 U/min.
Da mein TR in seinem Aufbau (Teilen) einer Wundertüte gleicht wäre für mich eine einfache technische Antwort ausreichend. Ich möchte erst einmal nur Spaß haben und fahren,
Euch ansonsten Danke für die bisherige UNterstützung
Gruß
Carlos55

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1379
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#9

Beitrag von JochemsTR » 08.10.2020, 12:43

Carlos55,
wenn der Verteiler mit Früh oder Früh-Spät Dose in einem guten Zustand ist, also die Federn nicht ausgeleiert sind oder so, dann kannst du beide Verteiler verwenden. Wie Ralf erwähnt hat, bitte prüfe die Zündung bei 2.000/3.000 und berichte.
Mit einem Verbrauch von 15 Liter auf 100 km stimmt aber etwas anderes nicht. Bis du dir sicher? Ich hatte mal ein Fall wo der Besitzer sich die abgelesene Meilen mit Kilometer verwechselt hat. Danach war der Verbrauch gleich wieder im grünen Bereich.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 665
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#10

Beitrag von Fuzzy » 09.10.2020, 13:38

Mmmmmmhhh,
15 Liter sind auf jeden Fall zu viel.

Sollte der Limomotor niedrig verdichtet sein, dann ist wie die andern schon geschrieben haben die Auswahl des Verteilers nicht so dramatisch. Frühdose ist kein Nachteil und die Spätdose ist aus meiner Sicht überflüssig. Oder sogar eine zusätzliche Fehlerquelle. Und wenn es nur beim Einstellen ist >>>Schlauch abgezogen oder nicht macht mal schnell einen Unterschied von 15° .....

Folgendes ist mir zwar noch nicht passiert, aber der hohe Benzinverbrauch kann da schon auf Dauer zu Problemen führen. >>>Ich meine gelesen zu haben, dass der Ölfilm auf den Laufbahnen abgewaschen werden kann und/oder das Öl dadurch verdünnt werden kann.

Abgesehen davon, stinkt die Kiste dann wie S..... und hat nicht die volle Leistung.


Gruß,
Jörg


Ansonsten viel Spaß damit.


Gruß,
Jörg

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2536
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#11

Beitrag von Kamphausen » 09.10.2020, 14:05

Carlos55 hat geschrieben:
08.10.2020, 12:09
Hi Ralf,
deine Antwort ist sehr ausführlich. Wollte gar nicht so tief einsteigen, da wie gesagt Leihe.


........

Mein Fahrverhalten ist normal, kein Raser, TR braucht aber ca. 15 Liter auf 100 km.
......

Da mein TR in seinem Aufbau (Teilen) einer Wundertüte gleicht wäre für mich eine einfache technische Antwort ausreichend. Ich möchte erst einmal nur Spaß haben und fahren,
Euch ansonsten Danke für die bisherige UNterstützung
Gruß
Carlos55
Verkauf das Auto....

Entweder, Du bringst den zu jemanden, der sich auskennt und läßt alles richtig einstellen , oder du beschäftigst Dich selber mit dem Thema...
Aber so machst du den Motor kaputt...

Bei 15 L/100Km wird kein Öl von den Zylinderwänden abgewaschen, aber es wird gerade beim "rumgerolle" bei kaltem Wetter zu einer Ölverdünnung kommen....
und das nehmen die Pleullager als erste übel... --> Motorschaden

Peter
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 665
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#12

Beitrag von Fuzzy » 10.10.2020, 08:47

Naja,
so krass würde ich es nicht formulieren.....
Aber eins ist klar, wegen dem Verbrauch solltest du auf jeden Fall was machen (lassen).
Der Verteiler ist auf jeden Fall nicht dein größtes Problem.
>>>Nimm was du hast.
Wie schon geschrieben, Spätdose kannst du vergessen, Frühdose ist ein nettes Feature, das mir ohne programmierbare Zündung auch gefallen würde.
Ich bin der Meinung, dass sich damit das Ansprechverhalten und als i-Tüpfelchen auch der Verbrauch noch etwas verbessert.
Natürlich nicht von 15 auf normale 10-11 Liter.
Da ist was anderes faul.


Gruß,
Jörg

Carlos55
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 18.08.2018, 07:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#13

Beitrag von Carlos55 » 11.10.2020, 08:46

Moin TR6 Freunde,
habe Gestern meine Zündung auf 10° vor Ot eingestellt. Drehzahl 850U7min. Schließwinkel 34°
Wollte dann im höheren Drehzahlbereich abblitzen. Ging leider nicht Blitzpistole funktionierte nicht mehr. Also wieder alles verschoben. Melde mich wenn ich neueres zu berichten habe
Gruß
Carloss55

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3003
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#14

Beitrag von runup » 11.10.2020, 16:44

info, :giveup für alle früh-und spät-dosen
https://de.wikipedia.org/wiki/zündverteiler
mfg

Carlos55
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 18.08.2018, 07:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verteiler mit verschiedenen Unterdruckdosen TR6

#15

Beitrag von Carlos55 » 17.10.2020, 16:57

Moin TR6 Freunde,
habe Heute meine neue Zündpistole bekommen .
Wie schon geschrieben Zündung auf 10° vor OT eingestellt. Drehzahl 850 U/min. Schließwinkel 34°
Drehzahl 2000 U/min. Schließwinkel 20-22°
Drehzahl 2000 U/min. Schließwinkel 24°
Vergaser Stromberg 175 CD-2 gesäubert, neue Dichtungen, eingestellt. Gemisch Einstellung Düsenstock von unten.

Dann wieder was merkwürdiges bei meiner Wundertüte:
TR lief im Leerlauf sehr gut dann nach einer Weile drehte er auf einmal hoch bis 2000U/min und veränderte sich nicht. Das passierte mehrmals.
Woran kann das wieder liegen? Gasgestänge, Kupplungsstück Drosselklappenwelle oder ??

Gruß
Carlos55

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste