Ruckeln/Aussetzer

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2923
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#46

Beitrag von Triumphator » 21.07.2020, 13:30

@win:
was machst du, sollte der - nach deinen Bekundungen - unrealistische Fall auftreten, dass die 123 Zündung defekt ist?
Hast du evtl. einen originalen Verteiler in der mobilen Ersatzteilkiste? Weil umbauen auf Unterbrecher geht da nicht....

Beste Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7345
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#47

Beitrag von gelpont19 » 21.07.2020, 15:42

Triumphator hat geschrieben:
21.07.2020, 13:30
@win:
was machst du, sollte der - nach deinen Bekundungen - unrealistische Fall auftreten, dass die 123 Zündung defekt ist?
Wolfgang
Wolfgang - warum sollte ich für unrealistische Fälle vorsorgen... :-?
Ich habe auch keine Bosch Lima für unterwegs dabei - und auch keine ZS. Keinen Finger und keine Wasserpumpe - nur Draht, Kabelbinder, ne Dose Oel und Werkzeug.
Ich fahre aber auch nicht mehr als 5.000 KM im Jahr - dieses Jahr wohl weniger... :heilig:

@Horst - selbst der Wiel hat jetzt ne 123 tune - wer hätte das gedacht.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2867
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Ruckeln/Aussetzer

#48

Beitrag von runup » 21.07.2020, 17:38

senf hierzu
habe/fahre die 123 norm, seit 2010 von leen apk mit der kurve F.
bis heute 2020, no trouble und ohne mech. rpm-welle, sondern spezial version von alois.
mfg
:wave:

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7345
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#49

Beitrag von gelpont19 » 21.07.2020, 17:59

Manni - mit den statischen Kurven lässt du Leistung liegen....

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2867
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Ruckeln/Aussetzer

#50

Beitrag von runup » 21.07.2020, 20:23

... tja, das tr leben ist nicht einfach, aber eine TUNE gab es leider 2010 noch nicht.
aber die POWER ist mit der NORM auch kaum zu bändigen.
mfg

Benutzeravatar
TR6-72
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 28
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#51

Beitrag von TR6-72 » 22.07.2020, 19:53

Triumphator hat geschrieben:
21.07.2020, 07:01
...bist du sicher, dass nicht die ZSP die Ursache ist?
Pertronix Zündungen werden millionenfach u.a. in Aussenbordmotoren verbaut.
Ich habe in über 20 Jahren zweimal Probleme mit einer defekten ZSP gehabt (wenn die warm wurde, kamen nach einiger Zeit Zündaussetzer bis zum Stillstand). Der Magnetring und der Trigger sind noch original. Ich hatte mir seinerzeit für den Fall der Fälle eine zweite Anlage in den Kofferraum gelegt. Die befindet sich noch dort in der Originalverpackung.

Grüße

Wolfgang
Die Zündspule habe ich gegen eine 20 € Spule mit 2,8 Ohm ersetzt, die bei Kauf im Auto verbaut war. Läuft seitdem perfekt. Die Pertronix wurde mir auch vom Lieferanten erstattet.
Der Unterbrecher/Geber soll angeblich wegen angeschalteter Zündung bei nicht laufendem Motor defekt geworden sein. Das ist mir zwar nicht bewusst, kann ich aber auch nicht ausschließen. Finde ich allerdings schade, dass man dass elektronisch nicht abfängt, was sicherlich recht einfach möglich wäre.
Auffällig ist, dass Pertronix angibt, dass der Abstand zwischen Mangnetring und Elektronik 0,75 mm sein soll, von der Fachfirma aber mit 0,3 eingebaut wurde und dadurch im oberen Drehzahlbereich Aussetzer verursacht.

Ich würde da trotz langjähriger positiver Erfahrungen anderer zukünftig eher auf eine Lichtschranken gestützte Kontaktlose Zündung setzen. :idea:

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1807
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#52

Beitrag von hneuland » 22.07.2020, 20:17

danke Dieter für die Erklärung. So wird das verständlich; es ist richtig, dass die Pertronix empfindlich reagiert, wenn die Zündung ca. 2-3 Minuten eingeschaltet ist ohne dass der Motor startet. So steht das auch in der Betriebsanleitung. Ist aber gerade beim Pi ein Problem, weil es hier nicht verkehrt ist, die Benzinpumpe vorlaufen zu lassen bevor man startet. Dabei guckt man sicher nicht auf die Uhr....
Gruß Horst

Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 532
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Ruckeln/Aussetzer

#53

Beitrag von ts27952 » 23.07.2020, 07:08

Es ist eigentlich logisch: Die Pertronix ersetzt funktional nur den Unterbrecherkontakt.

Das bedeutet: Wenn Zündung=Ein, dann ist der Kontakt entweder offen oder geschlossen - je nach Stellung des Verteilers bzw. der Kurbelwelle.
Wenn Verteiler=Geschlossen, dann fließt dauerhaft Strom durch die Zündspule (erwärmt diese!) und auch über den Schalter in der Pertronix. Dieser (Halbleiter/ Transistor) erwärmt sich durch die Verlustleistung dabei ebenfalls. Je niederohmiger die Spule, des do höher der Strom und als Folge die Erwärmung....

Dazu kommt: Der Strom in der Zündspule (wegen deren Induktivität) steigt mit der Zeit - im "Stand" (Motor steht) wird der Strom durch die Spule und über die Pertronix damit am höchsten und liegt gleichzeitig 100% der Zeit an. Bei laufendem Motor ist der Strom deutlich niedriger und liegt nur einen Teil der Zeit an -> Weniger Erwärmung bei Zündspule & Pertronix

Vermutlich ist die Einheit nicht dafür ausgelegt weil es nicht der "normale" Betriebsfall ist.

"Stillstand" ist der "worst-case" für Zündspule & Pertronix

Gruß, Johannes


(PS: die 123-Ignition schaltet aus diesem Grund nach wenigen Sekunden Stillstand ab - das schont Spule & Elektronik)
Johannes

TS27952 ... und am Anneau du Rhin erfolgreich alle anderen gebremst ;-)

Benutzeravatar
Flightmode_008
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 18.01.2020, 11:42
Wohnort: Lüneburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ruckeln/Aussetzer

#54

Beitrag von Flightmode_008 » 23.07.2020, 09:49

Moin Leute,

es gibt die Pertronix MIT und OHNE Überlastungsschutz.
Wer die IGNITOR-I verbaut (ohne Überlastungsschutz) verbaut hat, darf bei Wartungsarbeiten die Zündung nicht zu lange an lassen.
https://www.all-american.de/Ignitorkits.php

LG aus LG, Robert
_____________________________
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

TR6 - 71- CC - Vergaser - OD - gelb - 6x15 Speiche - Pertronix - Phönix "Double SS" & Fächerkrümmer

Benutzeravatar
TR6-72
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 28
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#55

Beitrag von TR6-72 » 24.07.2020, 05:32

Flightmode_008 hat geschrieben:
23.07.2020, 09:49
Moin Leute,

es gibt die Pertronix MIT und OHNE Überlastungsschutz.
Wer die IGNITOR-I verbaut (ohne Überlastungsschutz) verbaut hat, darf bei Wartungsarbeiten die Zündung nicht zu lange an lassen.
https://www.all-american.de/Ignitorkits.php

LG aus LG, Robert
aber dann brauchste spezielle Zündkabel :-o

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1807
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#56

Beitrag von hneuland » 24.07.2020, 09:23

moijn Jungs,

danke für die Hinweise zur Pertronix. Ich glaube mittlerweile, dass meine bisherige Skepsis zu diesem Teil nicht unbegründet ist.
Ich habe noch eine neue, original vom deutschen Importeur hier liegen. Wenn jemand Interesse hat, bitte PN.
Ich werde demnächst mal eine 123 ausprobieren.

Gruß Horst

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7345
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#57

Beitrag von gelpont19 » 24.07.2020, 09:49

TR6-72 hat geschrieben:
24.07.2020, 05:32
Flightmode_008 hat geschrieben:
23.07.2020, 09:49
Moin Leute,

es gibt die Pertronix MIT und OHNE Überlastungsschutz.
Wer die IGNITOR-I verbaut (ohne Überlastungsschutz) verbaut hat, darf bei Wartungsarbeiten die Zündung nicht zu lange an lassen.
https://www.all-american.de/Ignitorkits.php

LG aus LG, Robert
aber dann brauchste spezielle Zündkabel :-o

Gruß
Dieter
...wieso das ? :-?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2867
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Ruckeln/Aussetzer

#58

Beitrag von runup » 24.07.2020, 10:34

ganz einfach,... es müssen ROTE Z-Kabel sein.
caution-high power ignition 8-O
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2923
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ruckeln/Aussetzer

#59

Beitrag von Triumphator » 24.07.2020, 13:00

...ich habe die transparenten Kabel. Da sieht man bei Dunkelheit, wie der Funken vom Verteiler zur Kerze geht. Ganz toll!
Grüße
Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Conrero
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 05.05.2020, 10:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ruckeln/Aussetzer

#60

Beitrag von Conrero » 24.07.2020, 14:00

Scheint langsam ein Witze Thread zu werden. Insbesondere die "Spezialisten" sollten dabei bedenken, dass Anfänger sowas nicht immer unterscheiden können.

Vielen Dank
Gruß
Conrero

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste