TR6 Innenraumbeleuchtung

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8136
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#46

Beitrag von gelpont19 »

Moin Walter,

...nix... :) Meiner war schon überholt, als ich den Karren 2008 gekauft habe. Die Resto - wohl in den 90ern wurde in NL vom Vorbesitzer durchgeführt und ist bis auf Lack, Motor, Getriebe und Bremsen recht ordentlich gewesen.

Die Fotos sind von dieser Seite :
http://www.74tr6.com/pdwa.htm

Er nimmt Bremsenreiniger und Never Dull - gibt´s bei Amazon.
Die Seite ist auch wegen anderer Themen Gold wert - speichern.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1411
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#47

Beitrag von wie »

Ich grabe das mal aus.

Beim HBZ Wechsel wollte ich auch gleich den PDWA mitmachen. Pustekuchen, das Repairkit von Moss passt nicht. Da sind O-Ringe dabei, der Schlitten hat bei mir aber 2 Topfmanschetten so wie hier:
Bild

Kann mir jemand sagen, ob das der richtige Überholsatz dafür ist?
https://ccparts.nl/de/product/rep-kit-p-d-w-a-lockheed/

Dabei noch etwas. Bei mir war nie der Ausfallschalter verbaut - einfach nur ein Blindstopfen drin. Da wollte ich dem Zug natürlich auch ändern, wenn ich schon dabei bin. Der Schalter, den ich gekauft habe, hat 2 Pins, bei mir liegt ein schwarz-weißes Kabel (so wie auch im 6er Schaltplan von 70) mit einem 1-poligen Stecker der auch sehr original aussieht.
Gab's die Schalter auch einpolig oder alternativ einfach den zweiten Pin auf Masse legen?

Besten Dank und viele Grüße
Achim
Benutzeravatar
arnoldPI
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 08.11.2018, 08:21
Wohnort: Meilen, CH
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#48

Beitrag von arnoldPI »

wie hat geschrieben: 03.11.2023, 12:10 ... oder alternativ einfach den zweiten Pin auf Masse legen?
Hallo Achim
Bei mir ist ein Pin belegt und der zweite bleibt einfach frei. Den Anschluss hab ich dann mit Isolierband abgedichtet. Zum Überholsatz kann ich nichts sagen.
Gruss Arnold
One Triumph leads to another.
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8136
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#49

Beitrag von gelpont19 »

Moin Achim,

...so aus der Ferne sieht der Lockheed Schlitten anders aus, als deiner. Es muss also eine 2. Version PDWA geben. Der Repsatz von C&C ist aber auf Lockheed focussiert. Ruf bei C&C mal an, sind auf Hydraulik spezialisiert und sprechen gut deutsch. Ggf. nehmen sie auch deinen PDWA gegen einen überholten - fragen kost ja noch nix.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2279
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#50

Beitrag von hneuland »

wie hat geschrieben: 03.11.2023, 12:10 Ich grabe das mal aus.

Beim HBZ Wechsel wollte ich auch gleich den PDWA mitmachen. Pustekuchen, das Repairkit von Moss passt nicht. Da sind O-Ringe dabei, der Schlitten hat bei mir aber 2 Topfmanschetten so wie hier:

Besten Dank und viele Grüße
Achim
hallo Achim,
zur Problemlösung kann ich aktuell nichts beitragen. Aber ich hatte seinerzeit die gleichen Schwierigkeiten mit dem PDWA. Auf meiner Suche nach einer Lösung fand ich dann einige interessante Aussagen zum Sinn und Zweck dieses Teiles. Eine sagte ganz drastisch "das haben die damals nur für die Amis gebaut, die ihre Katze in der Mikrowelle trocknen..."
Hab dann nach einigem Nachdenken entschieden "das brauchst Du nicht". Selbst wenn Du es zum funktionieren bringst - was sagt Dir dann die leuchtende Lampe?
Ich hab' also den Kolben in die Mitte geschoben und die vorhandene Verschlusskappe wieder aufgeschraubt. Sie war wohl offenbar bei meinem original nach Deutschland importierten Pi serienmäßig, der PDWA also bei Lieferung funktionslos. So erfuhr ich es jedenfalls von meiner damaligen Werkstatt in Canterbury. Wichtig ist dann nur, die Anschlüsse gelegentlich auf Dichtheit zu überprüfen.
Liebe Grüße Horst
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#51

Beitrag von Gyula »

Hi!

Unsere Boliden sind mit einem Zweikreis Bremssystem ausgestattet. Fällt ein Bremskreis aus, wird der Kolben im PDWA in eine Richtung geschoben, da ein Bremskreis wirkungslos ist. Die Folge ist eine leuchtende Bremskontrollleuchte.
Wird beim entlüften nicht die richtige Reihenfolge eingehalten, kann sich der Kolben auch verschieben. Die Folge ist wieder ein leuchtendes Lämpchen —> siehe WHB

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3895
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#52

Beitrag von Kamphausen »

Naja...Die Aussage vom Horst möchte ich so nicht stehen lassen...

Ja, der TR6 hat ne zweikreisbremsanlage....
Aber nicht mehr, wenn der PDWA kaputt ist....

Bei meinem PI ist der auch durch eine Schraube anstelle des Plastik-Kontakt-Dingens "stillgelegt" (worden) trotzdem sollten die Dichtungen im PDWA schon halbwegs in Ordnung sein....

Die transportierten Flüssigkeitsmengen sind ja marginal: Bremsleistung kommt durch den aufgebauten Druck....und der ist auch vorne Null, wenn hinten nen Bremsschlauch platzt und die Dichtungen im PDWA defekt sind...

Ich würd also entweder gucken, das das Ding komplett raus fliegt und neue Leitungen vom HBZ aus verlegen, oder doch mal den PDWA nach 50 Jahren restaurieren....

Bei den Bremsen sollte das basteln aufhören....da sollte man schon wissen, was man macht...Wenn schon nicht für die beste Beifahrerin von allen, dann bitte für die anderen Verkehrsteilnehmer.

Peter
Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1411
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#53

Beitrag von wie »

Hi,

erst mal Danke für die zahlreichen Hinweise.

Klar kann man über den Sinn des PDWA streiten. Aber das Dingens ist nun mal drin und soll's auch bleiben. Nur will ich da sicher sein, dass es auch funktioniert und ich nicht plötzlich eine Einkreisnbalage habe ohne es zu merken.

Es muss übrigens mindestes 3 Versionen davon geben. Zwei mit O-Ringen aber verischiedener Durchmesser und mindestens einen mit den Topfmanschetten.

Viele Grüße
Achim
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 821
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#54

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Achim,

ich habe das lange Zeit auch so gesehen. War drin bleibt drin.
Also alles neu abgedichtet, Kolben und Schalter. Dann habe ich mal darüber nachgedacht wie der Schalter funktioniert (im Ernstfall).
Meiner Meinung nach hat er außer dass die Kontrollleucht angeht keine hilfreiche Funktion.
Ich denke da sollte man besser in neue Gummi Bremsschläuche (z. B Stahlflex) deren ungehinderte Beweglichkeit und funktionierende Radbremszylinder und Sättel investieren und damit solch einem Fall (Bremskreisausfall) vorbeugen.

P.S.
Das ursprüngliche Thema war mal Innenraumbeleuchtung

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#55

Beitrag von Gyula »

Hi!

Wenn du den PDWA eliminierst und ein Bremskreis fällt aus, hast du ein Totalversagen deiner Bremsanlage, da der undichte Bremskreis nicht verschlossen wird!
Willst du das?
Nein?, dann PDWA funtionstüchtig machen.
Die Warnleuchte zeigt dir den Ausfall eines Bremskreises an und du kannst noch zumindest nach Hause fahren.
Also…….

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 821
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#56

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Gyula,

wenn der Schalter bei undichtem Bremskreis diesen verschließt, erklären sich dadurch die Probleme beim Bremsenentlüften?

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4169
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung erhalten: 879 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#57

Beitrag von Schnippel »

Hallo Jungs

in den all den Jahren war besagtes PDWA oft das Übel selbst,das es zu einem Verlust von Bremsflüssigkeit kam und somit die Bremsanlage kurz vor dem kompletten Ausfall stand.
Wer schaut vor Fahrantritt auf den Flüssigkeitsstand ? Warnleuchte dafür gibt es nicht !
Ganz zu schweigen von der beginnenden Korrosion durch die auslaufende Bremsflüssigkeit.
Die Englischen TR 5/6 Fahrzeuge haben das auch gar nicht eingebaut !?

Bei komplett Sanierungen der Bremsleitungen entferne ich das PDWA immer !
Auch der TÜV hat da nichts gegen.

Munter Bleiben
Ralf
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#58

Beitrag von Gyula »

Hi!

Ralf, warum tust du das, wenn dadurch mur mehr ein Einkreissystem bleibt. Sagst du das deinen Kunden?
Umd was ist mit der Haftung, wenn es dadurch zum Crash kommt?

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#59

Beitrag von Gyula »

TR6-72 hat geschrieben: 04.11.2023, 14:59 Hallo Gyula,

wenn der Schalter bei undichtem Bremskreis diesen verschließt, erklären sich dadurch die Probleme beim Bremsenentlüften?
Hi!

Der betroffene Kreis lässt sich natürlich nicht entlüften, wenn der PFWA gleichzeitig auch undicht ist, lässt sich auch der „gute“ Kreis nicht entlüften.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2279
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Innenraumbeleuchtung

#60

Beitrag von hneuland »

Schnippel hat geschrieben: 04.11.2023, 15:51
Die Englischen TR 5/6 Fahrzeuge haben das auch gar nicht eingebaut !?

Munter Bleiben
Ralf
ob die britischen TR 5/6 die PDWA-Zweikreiswarnanlage hatten, weiß ich nicht. Jedenfalls war sie in Exportfahrzeugen nach Europa außer Betrieb oder auch gar nicht vorhanden. Es war eine Spezialität für US-TR's. Sie sorgt auch nicht für ein Zweikreis-Bremssystem, sondern hat nur eine zweifelhafte Warnfunktion. Weil sie - wie Schnippel beschrieb - eher Probleme bereitet, ist es kein Fehler, sie auszubauen. Damit sollte diese Thematik hier im Thema "Innenraumbeleuchtung" abgeschlossen sein.
Gruß Horst
Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“