TR3 Anlasser dreht frei....

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

TR3 Anlasser dreht frei....

#1

Beitrag von TR3-57 » 18.07.2018, 20:08

Jetzt die nächste Baustelle.....

Bei meinem TR3 Bj.57 mit Bomb-Type Anlasser habe ich schon länger das Problem, dass der Anlasser dreht aber anscheinend nicht
sofort "eingreift". Manchmal klappt das Starten sofort, manchmal beim zweiten oder dritten Versuch doch jetzt dreht er nur noch durch,
ohne das Starterritzel die Schwungscheibe antreibt.

Ist das Problem bekannt und gibt es Reparaturtips?

Danke und Gruß!

Heiko
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2033
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#2

Beitrag von runup » 18.07.2018, 21:24

servus
mehrere möglichkeiten.
ausbauen, zerlegen, überholen... bzw. zum boschdienst deines vertrauens bringen.
oder im austausch bei den verdächtigen "einen anderen besorgen.
oder
in die tonne werfen und einen "hochleistungsanlasser" einbauen.
nur zum beispiel :idea:
es könnte aber auch bestimmt sein, dass die :genau: spezialisten des forums , die besseren tipps haben.
zb. s-typ 34
gruß von einem tr6 fahrer
:wave:

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2269
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#3

Beitrag von S-TYP34 » 18.07.2018, 21:36

Ja Haiko
Da kann man Dir Tips zur Rep. geben...ABER...
die Teilebeschaffung für den Bombanlasser ist eeetwwaaas schwierig.
So wie dein Anlasser muckt machen das alle Bomb nach gewisser Zeit.
Genau gesagt ist es das Anlasserritzel und dessen einvukanisierte Hülse.

Mehr Hilfe wird ja hier nicht zugelassen,
das Problem hatten wir ja schonmal mit der Hilfe der Vergaserdichtungen.

Gruß Harald

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5148
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#4

Beitrag von tr_tom » 19.07.2018, 04:42

Hallo Heiko,

ich habe meine "Bombe" gegen einen Hochleistungsanlasser von Wosp/Denso getauscht (Typ für TR4):

https://sites.google.com/site/tr4atom/h ... nso-lms006


Super Sache.

Gruss
Thomas

PS: Überholen geht sicher auch...
» Carpe diem - nutze den Tag... «

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#5

Beitrag von TR3-57 » 19.07.2018, 04:47

.....Tja, Harald, dann werden wir den Draht wohl nochmal glühen lassen...... :top:

Ich melde mich nachher :-D
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1917
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#6

Beitrag von Kamphausen » 19.07.2018, 05:37

Muß nicht zwingend am Anlasser liegen...
Wir hatte diese Jahr hier am Triumph-IG-Stammtisch schon zwei Fälle, wo sich der Zahnkranz von der Schwungscheibe Richtung Getriebe verschoben hatte...
Da kamen die Zähne der funktionierenden Anlasser schlicht nicht mehr dran...Da das nciht gleichmäßig passiert, sondern der Zahnkranz ne weile "eirig" auf dem Schwungrad sitzt, spingt er manchmal an, manchmal nicht...

Bau den Anlasser aus und kontrolliere mal, ob der Zahnkranz noch an Ort und Stelle sitzt....muß ohne Zwischenraum direkt am Bund anliegen...
Geschraubt wurde der Zahnkranz ja erst ab TS50000 ....evtl. hast Du ja nen altes Schwingrad drin...

Peter

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2269
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#7

Beitrag von S-TYP34 » 19.07.2018, 07:32

Ja Peter oder Herr IG-Moderator
das ist beim 6er so,und sehr offt, dass die Zahnkränze sich lösen

Hier geht es um nen 3er und da sind die Schwungscheiben viel stabiler
und werfen den Zahnkranz nicht ab,
also 3er ist 3er und lässt einen Vergleich mit nem 6 nicht zu,
das iss eben alles anders.

Der Bomb-Anlasser ist etwas spezielles besonders am Ritzel und dessen Dämpfung,
iss ne verbaute angelegenheit und arbeitet mit einvukanisiertem Gummi zur Dämpfung u.Kraftübertragung,
und da liegt der Hund begraben.

Der Bomb Ist also nicht mit den TR4/4A und deren vom 5er/6er zuvergleichen.
Wenn gewünscht ,kann ich mal ein Bild von dem Bombinnenleben machen.

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 402
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#8

Beitrag von Drolli » 19.07.2018, 09:03

moin,
hier gibt es die Teile recht preiswert - liefernauch promt,
https://www.autoelectricsupplies.co.uk/ ... tegory/225
Gruss Carl

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1917
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#9

Beitrag von Kamphausen » 19.07.2018, 09:51

@Harald: Du gehst mir langsam auf den Sack! Ich kommentier ja auch nicht jedes Deiner Postings...
Ich hab lediglich geschrieben, das er mal danach schauen soll, weil es sein könnte....

Kosten keinen Cent und bevor er sich bei irgend jemanden mit überteuerten Preisen nen neuen Anlasser kauft....

Peter

TR3-57
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 26.02.2017, 08:23
Wohnort: tief im (Nord-)Westen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#10

Beitrag von TR3-57 » 19.07.2018, 10:07

Jungs, ruhig Blut!
Ich bin für JEDEN Tipp dankbar und mache mir dann mein eigenes Bild.....

Fettes Dankeschön!!
Mit Gruß aus der Grube :top: ! HEIKO :wave:
TR3 Bj.57

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2295
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#11

Beitrag von Triumphator » 19.07.2018, 13:18

@Harald:

woher soll Herr K. denn das wissen? Schraubt er sich doch gerade durch einen TR6....
Er braucht auch etwas Nachsicht, die er selbst noch nicht hat. Aber mit den Jahren wird das schon...

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2033
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#12

Beitrag von runup » 19.07.2018, 14:32

mit den jahren....... 8-O ...... wolfgang , du bist ein OPTIMIST :lol:
und jetzt auch noch :genau: "chefermittler" bei der IG :banned:
aber..... spass muss sein :punish
:popcorn

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 443
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#13

Beitrag von ts27952 » 19.07.2018, 19:18

Ich hatte das Problem auch, vor allem leidet der Zahnkranz auch unter dem durchdrehenden Ritzel (denke ich mir).
Ich habe dann einen "modernen" Anlasser reingebaut (s.o.) weil es fast "bolt-on" ist - lediglich die Elektrik ändert sich geringfügig.
Nebeneffekt: Der originale Anlasserschalter dient dann nur noch dazu, den Steuerstrom zu schalten und wird damit auch elektrisch entlastet.
Ich kann, wenn ich eines Tages mal Teile für den Bomb-Type gefunden habe, den reparieren und wieder einbauen..... sehe aber die Notwendigkeit auch noch nicht, das "moderne" Teil funktioniert.


Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: "Südfrankreich 2017" & "Schwarzwald-Vogesen 2018" ohne Probleme !

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2295
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#14

Beitrag von Triumphator » 20.07.2018, 06:35

...der Druckschalter am Armaturenbrett war schon immer nur mit Steuerstrom belastet. Du meinst sicher den Magnetschalter im Motorraum.
Da die modernen Anlasser den Magnetschalter integriert haben, kann der orginale als „Zwischen-Relais“ weiter benutzt werden oder aber entfallen. Dann muss aber die Vekabelung leicht geändert werden.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 443
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: TR3 Anlasser dreht frei....

#15

Beitrag von ts27952 » 20.07.2018, 07:31

Wolfgang hat recht - ich habe mich hier ungenau ausgedrückt....

Grüsse, Johannes
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: "Südfrankreich 2017" & "Schwarzwald-Vogesen 2018" ohne Probleme !

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dachmicha und 1 Gast