TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Antworten
Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 643
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#1

Beitrag von dakwo74 » 04.08.2017, 07:11

Hallo TR Freunde,
ich möchte meine Erfahrung mit der Distributor Doctor mit euch teilen.

Momentan ist bei mir ein 123-Tune eingebaut, möchte als "Ersatz" doch noch eine mechanischen Verteiler immer dabei haben. Man weiß ja nie.

Ich habe eine gebrauchten Verteiler (22D6) gekauft, und diese dann an der DD geschickt. Vorher kurz telefoniert und ihn mitgeteilt das es um eine hohe verdichtete Motor mit 270° NW handelt. Er stimmt nämlich die Zündkurve vorher ab.

Der DD braucht eine Vorlaufzeit von ca. 2 Monate, aber Du musst deine Verteiler nicht gleich schicken! Er plant dich in einen Kalenderwoche ein, und Du schickst dein Verteiler per DHL 5 Tagen vorher hin! Dann folgt eine Empfangsbestätigungsmail und nach Fertigstellung (dauer ca. 5T) bekommst Du wieder eine Mail dass der Verteiler fertig ist, und Du solltest mit deine Kreditkarte Information anrufen. Versand zurück hat genau 4 Tagen gedauert.

Die ganze Überholung hat inkl. Ersatzteile ca. 300 Euro gekostet.
Vor und Nach Vergleich1.JPG
Vor und Nach Vergleich2.JPG
Vor und Nach Vergleich3.JPG
Kurve.JPG
VG Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
seidelswalter
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 890
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#2

Beitrag von seidelswalter » 04.08.2017, 07:54

Hi ... und er hat jetzt keine Dose mehr?
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop und Sitzheizung für kalte Tage 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2018 ist mein 45ster Geburtstag :wave:

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 643
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#3

Beitrag von dakwo74 » 04.08.2017, 08:17

Hi Walter,
nö....brauche ich nicht...also Blindstopfen und Microschraube damit das ganze ok aussieht.
Kann man aber jederzeit wieder Einbauen...der Feder ist bereits drinne...

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6638
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#4

Beitrag von gelpont19 » 04.08.2017, 08:17

dakwo74 hat geschrieben:
04.08.2017, 07:11
Momentan ist bei mir ein 123-Tune eingebaut, möchte als "Ersatz" doch noch eine mechanischen Verteiler immer dabei haben. Man weiß ja nie.

VG Jochem
...doch - kannste in die Vitrine stellen - in diesem Forum ist kein Fall aufgezeigt, in dem die 123 versagt hat... weder ign noch tune.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#5

Beitrag von Triumphator » 05.08.2017, 08:06

..da gibt es in anderen Foren auch andere Meinungen zur 123. Klar ist, wenn das Ding über den Jordan geht, kann keiner helfen.
Bei anderen Produkten kann schnell auf Unterbrecher zurückgerüstet werden. Bei 123 braucht man einen kompletten Verteiler. Da hilft dann nur Abschleppen....
Die Temperaturbeständigkeit wird mit 85 Grad C angegeben. Auch nicht besonders hoch für ein Teil, das direkt am Motor hängt...

Zündende Grüsse
Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Klaus
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 299
Registriert: 01.06.2004, 23:00
Wohnort: Uedem Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#6

Beitrag von Klaus » 05.08.2017, 13:42

Ich hab meinen Verteiler schon 2009 zum Doc zum überholen geschickt. Alles original einwandfrei und läuft.

Gruss Klaus
Dateianhänge
CIMG0021.jpg
Vorher
CIMG0032.JPG
nachher
CIMG0031.JPG

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 407
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#7

Beitrag von ts27952 » 07.08.2017, 13:23

Bzgl. 123 & Temperaturen: Die "Tune+"-Version (Bluetooth) zeigt die eigene Temperatur an - die liegt weit unterhalb der Grenztemperaturen meist bei 60°C (Sommer, Südfrankreich), wenn viel bergab gerollt wird gerne auch deutlich weniger. Das ehe ich bei der Lage und dem Abstand vom Block als sehr gut an.

Dazu kommt, das die Zündspule NICHT dauernd an 12V hängt, was deren Lebensdauer erheblich verlängert.

Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: Südfrankreich 2017 ohne Probleme !

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#8

Beitrag von Triumphator » 07.08.2017, 21:37

...ja wenn das so ist...
Mal mit einem Infrarotthemometer messen. Vllt. stimmt der interne Geber nicht...
60 Grad ist schon wenig....

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 643
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#9

Beitrag von dakwo74 » 08.08.2017, 06:25

...bitte mache doch aus meinem Thread keine 123-Diskussion.
Es geht hier lediglich darum meine Erfahrung zu teilen und für andere TR Freunde eine sehr gute Adresse für die Überholung des Verteilers mitzuteilen.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#10

Beitrag von Fuzzy » 08.08.2017, 18:26

Hi Jochen,

ist doch schön wenn alles geklappt hat und wenn du zufrieden bist. :top:

Ich bin jetzt trotzdem mal neugierig was für das Geld alles geboten wird.
- Gehäuse strahlen (kann man, muss man nicht)
- Gehäuse ausbüchsen?
- Neue Welle?
- Innere Mechanik reinigen oder
- Innere Mechanik und Anbauteile verzinkten? (kann man, muss man nicht)
- Verstellbereich anpassen? :-? , Bei originalem Setup nicht nötig und bei Tuning wohl eher schwierig, bzw. nicht optimal möglich.
- neuer U-Kontakt
- neuer Kondensator
- neuer Finger
- neue Kappe
- neue Federn?

Zusammenfassend wären doch die Katalogteile und das Ausbüchsen vom Gehäuse die wichtigsten Sachen,
oder habe ich etwas wichtiges übersehen?

Klar wenn alles hübsch aussieht, beschweren sich die wenigsten. :-D


Wen nur die Verteilerüberholung interessiert, bitte jetzt nicht mehr weiter lesen. :yes:

Und genau darum, dass sich so eine Überholung (ob in Eigenregie oder vom DD :) ) doch rentieren soll,
möchte ich den Weg über die Aldon Amethyst oder der Blackbox von CB-Performance gehen.
>>>> Der Verteiler bleibt drin, triggern kann man z.B. mit einer der zahlreichen, einfachen, kontaktlosen Umbauten oder an der Kurbelwelle.
Sollte da was kaputt gehen, dann einfach eine günstige Zweite oder einen U-Kontakt + Kondensator ins Handschuhfach. Oder wenn an der KW getriggert wird, dann können die Innereien als Backup mehr oder weniger nutzlos im Verteiler bleiben.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1868
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#11

Beitrag von kawedo » 08.08.2017, 19:54

Lieber Jörg "Fuzzi"

deine süffisante Frage nach dem Umfang der Instandsetzung würde ein kurzer Blick auf die Webseite des DD beantworten.

Die Bilder von Jochem zeigen den wichtigsten Bestandteil der Revision:

das exakte Kalibrieren des Verteilers nach Standard oder Kundenvorgaben und ein Funktions-Diagramm. :genau:

Ich denke Willi und Schnippel würden diesem Verteiler eine Zuverlässigkeit für die kommenden 50.000 Km zutrauen. :top:

Gruß
Charly

P.S. Ich baue mir kein teures Elektronikteil ein, um dann doch zur Sicherheit noch Altteile in den Kofferraum zu legen.

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#12

Beitrag von Fuzzy » 08.08.2017, 21:11

Hi,

oje, oje, oje,.... :-o
Sorry, da habe ich wohl den falsche Ton getroffen. Das war nicht meine Absicht. :giveup
In keinster Weise wollte ich die Arbeit eines Profis in Frage stellen.

Mir ging es wirklich darum die Details zu verstehen, zu verstehen was genau gemacht wurde und welche Bauteile getauscht wurden.
Und klar, natürlich auch was dafür bezahlt werden muss. Es kommt ja sicherlich auch auf den Zustand und den Verschleiß der Basis an.

Klar, das was DD alles anbieten kann ist bemerkenswert.

Aber das werde ich mit Jochem beim nächsten Stammtisch sicherlich offline klären können. :party1


Weil mehr Bauteile konnte ich bei meiner Do-it-yourself-Überholung nicht entdecken.
Mein Fokus lag im Wesentlichen auf einer relativ spielfreien Welle.
Und dazu war die Drehmaschine das wichtigste Hilfsmittel.
Zum Glasperlstrahlen und zum Verzinken der Kleinteile war ich damals zu faul. 8-O
Der Rest kam aus dem Katalog.
Und jepp, ich habe die originale Zündkurve nicht auf einem Prüfstand nachprüfen können. Das geht aber auch einiger Maßen im Fahrzeug.

Also,
ich bin bei dem Thema raus.

:wave:


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: Verteiler Überholung Distributor Doctor

#13

Beitrag von Fuzzy » 08.08.2017, 21:24

Ach ja hab doch noch was vergessen.

Lieber Charly “kawedo“,
ich werde mir auch keine teures Elektronikbauteil einbauen und zusätzlich einen ganzen Verteiler in den Kofferraum spazieren fahren. :P:baeh:
Wer es mag, warum nicht. :yes:
Aber ich denke ein U-Kontakt und ein Kondensator findet auch im Handschuhfach Platz.
Wenn du Freude daran hast diese Bauteile im Verteiler einzusetzen, auch schön.
Mir ist das Warten und das Einstellen zu blöd.

Gruß,
Jörg

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast