Blinkerschalter TR4A

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5042
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinkerschalter TR4A

#61

Beitrag von tr_tom » 20.09.2017, 15:22

Hallo,

habe nun alles wieder zusammengebaut und ein Ersatzblinkerschalter bereit liegen.

Dank noch einmal an Eckhard.

Die Reihenfolge des Zusammenbaus, vielleicht für Nachahmer:

1. Glimmerscheibe unter die Anschlußträgerplatte mit den drei elektrischen Leitungen

2. Anschlußträgerplatte einsetzen

3. Blinkerhebel mit Kunststoffträger vervollständigen mit Kupferringfeder sowie kleine Druckfeder, kleine Kunststoffaufnahme und Metallrädchen

4. Komplettes Teil (3) vorsichtig einsetzen, dabei Druckfeder kräftig zusammendrücken und Metallrädchen an der spitzen Seite des Gehäuse ausrichten

5. Schraube mit großer Unterlegscheibe als Ersatz des Niets einsetzen und mit Mutter festschrauben und mit Scheibe sichern.

6. Seitliche Federn durch Zusammendrücken einsetzen; dabei auf Mittelstellung des Hebels achten.

7. Durchgangswiderstand der beiden Hebelstellungen messen. Bei mir konnte nach Zuhilfenahme eines Kontaktsprays ca. 10-15 Ohm erreicht werden.


Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5042
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinkerschalter TR4A

#62

Beitrag von tr_tom » 25.09.2017, 06:43

Hallo,

kurzer Nachtrag zu den Übergangswiderständen an den Schaltkontakten:

Ein "fliegender Aufbau" mit 12V-Batterie, Lämpchen, Blinkrelais und Schalter hat Erfolg gezeigt.

Nun ist der Widerstand an den Schaltkontakten nur noch ca. 0,5 Ohm.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinkerschalter TR4A

#63

Beitrag von Triumphator » 25.09.2017, 08:08

..da darf eigentlich kein messbarer Widerstand sein. Überleg mal, was für eine Leistung da flöten geht. Da hast du eine Schalterheizung...
Zuletzt geändert von Triumphator am 25.09.2017, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5042
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinkerschalter TR4A

#64

Beitrag von tr_tom » 25.09.2017, 16:08

Triumphator hat geschrieben:
25.09.2017, 08:08
..da darf eigentlich kein messbarer Widerstand sein. Überleg mal, was für eine Leisung da flöten geht. Da hast du eine Schalterheizung...
Ich habe noch einmal mit meinem alten analogen Multimeter gemessen und dort wird kein messbarer Widerstand angezeigt.

Die digitalen Geräte scheinen für solche einfachen Dinge nicht geeignet zu sein...

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
peterq
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 208
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Blinkerschalter TR4A

#65

Beitrag von peterq » 25.09.2017, 20:53

Hallo Thomas,

Am Besten unter Last messen, zum Beispiel wie du mit Batterie, Schalter und Lampe beschreibst, ohne Blinkerrelais. Multimeter im Stromkreis einbauen, Schalter schliessen und Strom messen.

Multimeter entfernen, Stromkreis wieder schliessen und Spannung über Eingang und Ausgang Schalter messen. Aus Spannung und Strom kannst du den Widerstand unter Last ableiten.

Mit dieser Methode kannst du auch sehr einfach Masseverbindungen überprüfen.

Gruß Peter.

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5042
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blinkerschalter TR4A

#66

Beitrag von tr_tom » 26.09.2017, 04:43

peterq hat geschrieben:
25.09.2017, 20:53
Hallo Thomas,

Am Besten unter Last messen, zum Beispiel wie du mit Batterie, Schalter und Lampe beschreibst, ohne Blinkerrelais. Multimeter im Stromkreis einbauen, Schalter schliessen und Strom messen.

Multimeter entfernen, Stromkreis wieder schliessen und Spannung über Eingang und Ausgang Schalter messen. Aus Spannung und Strom kannst du den Widerstand unter Last ableiten.

Mit dieser Methode kannst du auch sehr einfach Masseverbindungen überprüfen.

Gruß Peter.
Hallo Peter,

danke dir für deine Tipps.

Ich wollte es mir nur einfacher machen.

Nun ist aber - glaube ich - dazu Alles gesagt.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast