Welche Batterie kaufen?

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4098
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Batterie kaufen?

#16

Beitrag von darock » 25.04.2018, 13:28

Was auch immer du kaufst, nimm keine Banner. Wir haben damit bei unseren Messgeräten massive Probleme. Haltbarkeit nicht einemal 6 Monate. Die Eigenmarke von einem Batteriefachgeschäft in der Nähe hält schon zwei Jahre. Ist angeblich eine Billigschiene von Varta.

Bernhard

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2105
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Welche Batterie kaufen?

#17

Beitrag von runup » 25.04.2018, 16:29

servus hubert
da muss ich leider meinem tr-freund aus wien,...... aus meiner sicht..... leider wiedersprechen .
in meinem 6er befindet sich seit jahren eine BANNER -UNI BULL, 12v-69ah- 4 polig.
von nov bis märz, steht sie immer ausgebaut im trocknen und hatte damit noch NIE probleme.
ich kann nicht sagen, daß diese BANNER nichts taugt.
gruß
manfred

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6894
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Batterie kaufen?

#18

Beitrag von gelpont19 » 25.04.2018, 17:11

runup hat geschrieben:
25.04.2018, 16:29
BANNER -UNI BULL, 12v-69ah- 4 polig.
von nov bis märz, steht sie immer ausgebaut im trocknen und hatte damit noch NIE probleme.
gruß
manfred
Manfred - was meinste denn mit 4-polig ?

Ich bau meine blaue Varta gar nicht mehr aus, da ich auch im Winter fahre, wenn es salzfrei ist und trocken.
Die Batt. startet den Motor auch nach einer Woche ohne Probleme und ist dabei nicht nachgeladen worden. Einmal in der Wintersaison kommt ein CTEC dran und der Anti-Sulfonamit Modus läuft. Banner, Moll und Varta gehören m.E. zu dem Besten, was man kriegt, wobei man die verschiedenen Serien sicher unterschiedlich betrachten muss.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2105
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Welche Batterie kaufen?

#19

Beitrag von runup » 25.04.2018, 17:32

servus win
4 polig = wenn mann die tragegriffe anhebt,... ist auch gleichzeitig eine abdeckung der pole
hat man auf der einen seite plus und minus und auf der anderen seite plus und minus
dh. du kannst die batteie drehen wie du möchtest, du hast immer auf einer seite plus und minus
im vergleich zu einer 2 poligen, die kannst du nur immer in eine richtung einbauen.
dh. bei einer 4 poligen, hast du 2 pole zum motor.... wie bei jeder anderen batterie auch.
bei einer 4 poligen, hast du 2 pole ... richtung "spritzwand"
solltest du mal an der batterie etwas anklemmen wollen, hast du zb. immer 2 pole frei
ohne die batt-kabel abklemmen zu müssen.
gruß
manfred
ps.
auch ich verwende immer CTEC

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4098
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Batterie kaufen?

#20

Beitrag von darock » 26.04.2018, 07:25

Manfred, du hast insofern Recht, dass die UniBull Batterie wirklich gut war. Habe selbst eine solche über 10 Jahre im TR gehabt.

Meine Erfahrung bezieht sich auf aktuelle Banner Batterien (Standard, nicht UniBull). Die Probleme erstrecken sich bei uns über ca 1,5 Jahre. Ich habe das Problem auch mit meinem Bosch KFZ Elektriker des Vertrauens besprochen und auch er sagt, dass Banner Batterien in den letzten Jahren massiv an Qualität verloren haben. Sie verbauen keine mehr weil es zu viele Reklamationen gab.

Aktuell ist die zweite Banner in unserem Messfahrzeug nach weniger als 6 Monaten defekt. Zellenschluss. Die Exide im baugleichen anderen Fahrzeug hält seit 3 Jahren und funktioniert einwandfrei.

Jeder kann mit der Info umgehen wie er mag. Ich für meinen Teil kaufe nur noch Exide oder Varta.

Bernhard

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2105
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Welche Batterie kaufen?

#21

Beitrag von runup » 26.04.2018, 08:29

servus bernhard
wie ist denn der stand deiner meinung nach, mit den derzeitigen banner uni bull ??
die uni bull in meinem 6er ist bestimm auch ca. 10 jahre alt, und sie ist bis jetzt noch top fitttt.
auch die "doppel bepolung" finde ich sehr gut. (welche batterie hat das noch??)
sollten die heutigen- uni bull- schlechter sein?
gruß
manfred

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4098
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Batterie kaufen?

#22

Beitrag von darock » 26.04.2018, 09:30

runup hat geschrieben:
26.04.2018, 08:29
servus bernhard
wie ist denn der stand deiner meinung nach, mit den derzeitigen banner uni bull ??
die uni bull in meinem 6er ist bestimm auch ca. 10 jahre alt, und sie ist bis jetzt noch top fitttt.
auch die "doppel bepolung" finde ich sehr gut. (welche batterie hat das noch??)
sollten die heutigen- uni bull- schlechter sein?
gruß
manfred
Ich habe noch eine UniBull 69Ah die ca 4 Jahre alt ist und diese scheint einwandfrei zu funktionieren. Ich habe sie vor zwei Jahren aus einem unserer Messanhänger ausgebaut weil sie angeblich schwächelte aber bis jetzt ist alles einwandfrei. Verwende sie jetzt im anderen Sommerauto. Damals waren es zwei Stück die ich ausgebaut habe wobei eine davon nicht mehr ganz ok war.

Ich weiss also nicht wie es sich mit den UniBull heute verhält. Der Bosch Mann meinte, die Produktion wurde von Banner irgendwoanders hin verlagert und damit kippte die Qualität. Ob das stimmt weiss ich nicht. Ich weiss nur, die aktuellen normalen Autobatterien sind unbrauchbar. Ob das für die UniBull auch zutrifft kann ich nicht sagen. Es gibt jedoch genug Alternativen und ich würde es nicht riskieren. Amerikanische Autos haben zum Beispiel oft den Pluspol links.

Meine 10+ Jahre alte UniBull hat im Endeffekt leider der Fehler der Nicht-Wartung gekillt. "Wartungsfrei" ist das nämlich entgegen der Werbung nicht. Der Wasserstand war zu niedrig und als ich es bemerkte war es schon zu spät. Die Platten waren schon rostig. Wenn du es also noch nicht gemacht hast, schau mal in deine UniBull rein. Man kann Wasser nachfüllen wie bei jeder anderen Säurebatterie auch.

Bernhard

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast