Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3261
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#61

Beitrag von Triumphator »

...unelegant ist sie nicht, erfordert aber spezifische Elektronikkenntnisse.
Das andere ist sozusagen „plug‘n‘play“.

Viele Grüße und bleibt gesund

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#62

Beitrag von Fuzzy »

Erst mal muss ich sagen, das sind echt gute Beiträge zu diesem Thema :top:

Nein,
unelegant ist das absolut nicht.
Was mich stört, ist der Umstand, dass man einen Drehzahlmesser vom Jag braucht und zusätzlich eine Elektronik.
Dann ist die italienische Lösung auf jeden Fall eine Abkürzung, die einfacher ist und auch finanziell attraktiv ist.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Guido_H
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 24.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#63

Beitrag von Guido_H »

Code: Alles auswählen

Was mich stört, ist der Umstand, dass man einen Drehzahlmesser vom Jag braucht und zusätzlich eine Elektronik.
Dann ist die italienische Lösung auf jeden Fall eine Abkürzung
Der Umbau mit Jag-Teilen war wirklich Fummelkram. Zuerst habe ich die Ford-Capri-Lösung ausprobiert. Das Werk hat zu wenig Power für den großen TR-Zeiger. Der Jaguar Serie 1 DZM passt einfach nicht. Der Jag-Serie 3 DZM ließ sich besser umbauen. Im TR-Gehäuse ist aber trotzdem (zu) wenig Platz, das Werk liegt hinten am Gehäuse an, kein Platz für dämpfende Gummielemente. Dazu ein handgeschnitztes Blech als Träger für das Zifferblatt. Die Bohrungen nur ein bisschen verzogen, und schon sieht das schief aus - ohne einfache Möglichkeit der Korrektur. Ich habe das nur als "Fallstudie" gemacht, um die Frage der Machbarkeit und für ein anderes Projekt zu testen.

Für den nächsten "alltagstauglichen" TR-DZM würde ich auf jeden Fall URevCo ausprobieren. Ohne den Bausatz angefasst zu haben, würde ich den trotz meiner etwas fortgeschrittenen Möglichkeiten als erste Wahl empfehlen. Dies nur noch mal als Bestätigung für den oben bereits gefundenen Konsens.
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 118
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#64

Beitrag von Papa Fox »

Ich möchte meinen DZM prüfen bzw. kalibrieren, und zwar mit Hilfe eines elektr. VDO DZM. mit verschiedenen Signalabnehmern.
Frage : gibt es sn der Lucas Lichtmaschine eine Stecker für einen elektr. DZM ?? Ich habe keinen gesehen !
Wenn es keinen gibt , werde ich mit einem Näherungssensor an der Keilriemenscheibe bzw. an der KW die Drehzahl abtasten.
Papafox
Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 653
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#65

Beitrag von cerbe »

Mein Umbau auf VDO 2017
496E25A8-59A7-4265-A475-7CC96B29964F.jpeg
B92B5E2A-0C90-4DC3-99D4-8D968BC5C2B8.jpeg
D4C1E804-0829-47E5-A591-E2C07226E266.jpeg
Gruß Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7571
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#66

Beitrag von gelpont19 »

Papa Fox hat geschrieben: 01.05.2021, 09:05 Ich möchte meinen DZM prüfen bzw. kalibrieren, und zwar mit Hilfe eines elektr. VDO DZM. mit verschiedenen Signalabnehmern.
Frage : gibt es sn der Lucas Lichtmaschine eine Stecker für einen elektr. DZM ?? Ich habe keinen gesehen !
Wenn es keinen gibt , werde ich mit einem Näherungssensor an der Keilriemenscheibe bzw. an der KW die Drehzahl abtasten.
Papafox
Moin Papa fox,

...mach´s nicht so kompliziert... wenn du einen VDO DZM elektronisch hast, nimmste einfach den Trigger von der ZS ab. (Verbindung Unterbrecher - ZS) Masse sollte minus sein. Den Zeiger unserer wellengetriebenen DZM dann zu "kalibrieren" - da gibt es diese "Finger" die man nach innen und nach aussen biegen kann - ist die höhere Anforderung.
smiths Messwerk_1.jpg
Das Messwerk sollte dabei in der Einbau - Betriebslage sein... (sonst Schwerkrafteinflüsse :-D )
Die DZM Klemmen (nicht an Lucas) dienen in der Regel den Anzeigen für Dieselfzg. und sind analog (in modernen PKW auch PWM) also für deinen VDO nicht geeignet - der braucht Impulse.
Mein Rat - wenn de feinmotorisch nicht geübt bist - schick den DZM zu Willems (NL) der macht das für kleines Geld sehr gut.

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#67

Beitrag von Fuzzy »

@Cerbe, hast du noch ein paar Details für uns?
>>>Das Gehäuse sieht aus, als wäre es aus dem 3D-Drucker. :?
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 653
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#68

Beitrag von cerbe »

Fuzzy hat geschrieben: 02.05.2021, 10:59 @Cerbe, hast du noch ein paar Details für uns?
>>>Das Gehäuse sieht aus, als wäre es aus dem 3D-Drucker. :?
Hallo ja es ist ein Lasersinterteil.
Da die Platine nicht in das „alte“ Gehäuse passte habe ich
selber eines gemacht. Die Messingringe sind für die Masse der Beleuchtungen.
Das Signal nehme ich von der Zündspule.

Gruß
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#69

Beitrag von Fuzzy »

Top :top:
Und aus welchem Spender hast du das Laufwerk raus "geklaut"?
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 653
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#70

Beitrag von cerbe »

Hallo Jörg nicht geklaut sondern gekauft.
Es ist ein 80 mm VDO Cockpit.
Sollte ich noch einen bauen müssen wollte ich Serienteile haben.
Gruß Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1566
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Umbau auf Elektronisch

#71

Beitrag von JochemsTR »

Henk Willems bietet den Umbau auf elektronisch für 195€ an.

http://willemsclassiccars.nl/de/startseite/

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“