Bremspedalweg TR6 '74

Scheibenbremsen, Trommelbremsen, Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder, Hydraulik...
Antworten
lossi
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2018, 12:50
Wohnort: Papenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Bremspedalweg TR6 '74

#1

Beitrag von lossi » 10.06.2019, 12:15

Moin, habe folgendes Problem:

vor drei Tagen 120 km gefahren, Bremspedalweg normal und Bremsdruckpunkt auch. Bei stärkerem Druck auf Bremspedal war es möglich die Reifen blockieren zu lassen.
Heute, Wagen hat drei Tage gestanden, direkt nach dem starten und auch während der Fahrt, Bremspedalweg gefühlt bis ins Bodenblech und harter Druckpunkt mit wenig Bremswirkung.
Bremsflüssigkeitbehälter kein Verlust, Boden unter Wagen trocken. Pedalweg auch im Stand ohne Motorlauf bis ins Bodenblech.

Woran kann das liegen ?
Bremskraftverstärker ?
Hauptbremszylinder ?

Danke im voraus / Ralf

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2247
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#2

Beitrag von runup » 10.06.2019, 13:27

servus ralf
erst mal die bremsen entlüften,....... damit würde ich anfangen.
gruss
manfred

lossi
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2018, 12:50
Wohnort: Papenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#3

Beitrag von lossi » 10.06.2019, 13:42

Hi Manfred, Bremsen entlüften ok, kann ich machen, war aber 6 Wochen (seit dem hab ich den Wagen) alles normal.
Was mir jetzt noch aufgefallen ist:

Wenn Motor im Leerlauf läuft, 850 U/min, und ich das Bremspedal schnell mehrfach durchdrücke, geht der Leerlauf kurzfristig auf 1000 U/min und im Vorratsbehälter sprudelt es bei jedem Tritt.
Bei abgezogenem Unterdruckschlauch am Bremskraftverstärker, ist der Leerlauf unregelmäßig.


Gruß/Ralf

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 441
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#4

Beitrag von Drolli » 10.06.2019, 15:44

Moin Ralf,
das mit dem Leelauf ist völlig normal, bei Betätigung der Bremse wird Luft aus dem BKV gesaugt, dass Gemisch magert ab.
wenn du den Schlauch komplett abziehst, zieht der Motor Nebenluft und kann nicht mehr sauber laufen.
Ich vermute das dein Hauptbremszylinder - die Manschette - den Geist aufgegeben hat, da hilft auch kein entlüften,
Gruss aus dem Norden Carl

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2347
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#5

Beitrag von S-TYP34 » 10.06.2019, 16:05

Hallo Ralf
Wenn es vorher funktioniert hat und dann plötzlich fast kein Bremsdruck da ist,
ist der Zweikreis-Hauptbremszylinder in sich undicht und ein Bremskreis wird nicht mehr bedient.
Entweder den HBZ ausbauen u. nach Überprüfung neuen Manschetten-Repsatz einbauen
oder neuen HBZ kaufen u. anbauenin beiden Fällen das System neu befüllen u. entlüften.
me Harald

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2247
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#6

Beitrag von runup » 10.06.2019, 16:23

servus ralf
dann kauf dir lieber einen neuen HBZ, zb. bei tts mausbach mit der teile nr.GMC 234.
ein überholsatz ist zwar billiger, bringt aber meistens nichts.(meine pers. meinung)
br-syst. entlüften. ... hinten rechts anfangen... dann vorn links... hinten links... dann vorn rechts.
(auch nur mein vorschlag)
viel glück
gruss
manfred

lossi
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2018, 12:50
Wohnort: Papenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#7

Beitrag von lossi » 10.06.2019, 17:05

Danke an Alle, werde mir neuen HBZ besorgen und anschliessend Ergebnis posten.

Gruß / Ralf

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2247
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#8

Beitrag von runup » 10.06.2019, 17:24

servus ralf
:genau: ich hoffe du kannst RICHTIG.....entlüften :top:
mfg

lossi
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2018, 12:50
Wohnort: Papenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#9

Beitrag von lossi » 10.06.2019, 17:47

Wenn Du eine Anleitung hast, gerne. Ansonsten die richtige Reihenfolge einhalten und wie bei jedem anderen Auto entlüften. Druck auf Bremspedal (zweite Person), Entlüfterschraube öffnen und wieder schliessen. Das ganze wiederholen bis keine Luftblasen mehr kommen.


Gruss / Ralf

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 441
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#10

Beitrag von Drolli » 10.06.2019, 17:51

Ralf,
nachfüllen nicht vegessen,
Gruss Carl

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2247
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#11

Beitrag von runup » 10.06.2019, 18:53

ralf.... du hast eine info-pn
mfg

lossi
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2018, 12:50
Wohnort: Papenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#12

Beitrag von lossi » 15.06.2019, 13:20

Moin, HBZ erneuert, gespült und entlüftet, alles wieder normal. Morgen längere Probefahrt nach Bockhorn, hoffe bleibt alles so wie es jetzt ist.
Danke / Ralf

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 441
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bremspedalweg TR6 '74

#13

Beitrag von Drolli » 15.06.2019, 17:24

Moin Ralf,
sach ich doch.....................
Gruß Carl

Antworten

Zurück zu „Bremsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast