EBC Yellow Stuff

Scheibenbremsen, Trommelbremsen, Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder, Hydraulik...
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7411
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: EBC Yellow Stuff

#31

Beitrag von MadMarx » 17.12.2016, 12:54

darock hat geschrieben:Eine gute Werkstatt gibt Leuten die technisch nicht bewandert sind auf jeden Fall eine kurze Einweisung, wie man sich mit den neuen Bremsen auf den ersten km verhalten sollte.
Bernhard
angeblich soll man sogar bei einem reifenwechsel nach 50km die schrauben der felgen kontrollieren. wie gut, daß die Rennen der TC in der regel nur 50km lang sind.
Zuletzt geändert von MadMarx am 17.12.2016, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4038
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: EBC Yellow Stuff

#32

Beitrag von darock » 17.12.2016, 13:04

Nachdem die Werkstätten die radmuttern sowieso mit dem schlagschrauber auf töten gestellt anziehen ist das kein Thema mehr. Da hält auch die Kegelbundmutter auf der kugelbund Felge Bombenfest :lol:

Bernhard

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2859
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: EBC Yellow Stuff

#33

Beitrag von Schnippel » 17.12.2016, 13:12

Hallo

eine Werkstatt die es drauf hat,macht nach Wechsel der Bremsklötze/Scheiben,
eine intensive Probefahrt und bremst die Neuen Reibpartner ein.
Übergeben wird dann ein Fahrzeug was fertig ist !

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7411
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: EBC Yellow Stuff

#34

Beitrag von MadMarx » 17.12.2016, 13:27

es gibt zwei arten von belägen:

gesinterte und ungesinterte.

gesinterte:
das sind die normalen straßenbeläge. durchgehärtet und betriebsbereit. diese sollten durch sanftes bremsen auf den ersten paar 100 km an die bremsscheiben angepaßt werden. vollbremsungen sollte man anfangs vermeiden, weil der belag verglasen könnte.

ungesinterte (z.b. EBC und andere):
diese beläge kommen ohne den sinterprozess aus der packung. hier muß der fahrer die sinterung durchführen, indem er den belag nach der montage auf hohe temperaturen bringt, bis die sinterung durchgeführt ist.
grund dafür ist, daß speziell bei rennwagen, die beläge schnell einsatzbereit sein müssen um volle leistung bringen zu können.
durch den verzicht auf die sinterung, paßt sich der belang sehr schnell an die scheibe an.

deshalb müssen die meisten sportbeläge eingebremst werden, was erfahrene rennfahrer in der einführungsrunde zu einem rennen machen.

daraus folgt: wenn man so einen sportbelag ohne einfahren verwendet, verschleißt er sehr schnell, staubt wie irre und kommt nicht auf den reibwert, den er haben soll.

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 660
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: EBC Yellow Stuff

#35

Beitrag von redflitzer » 17.12.2016, 16:23

doktorschlosser hat geschrieben:Jetzt mal ernsthaft!

Welcher Feld-, Wald-. und Wiesenfahrer bringt sein Fahrzeug in eine Werkstatt und läßt die Bremsklötze - von mir aus auch die -scheiben wechseln und kriegt danach gesagt, wie er die Scheißdinger einzubremsen hat. Aus haftungstechnischen Gründen muss er die Unterweisung auch noch unterschreiben.
Leute. bleibt mal auf dem Boden der Tatsachen.
Frag Peter doch mal wie oft er mit welchen Geschwindigkeiten über die Nordschleife oder den Bilster Berg jagt. Dem wird beim Bielefelder Berg schon ganz blümerant zu Mute.
Er redet hier von einem TR4 im Originalzustand und nicht von einer aufgemotzten Rennsemmel.
Am Bielefelder Berg habe ich nur die angstbremse (blitzer). Aber im Teutoburger Wald (Hermann, Gausekoete, Veldrom, Lippischer Norden) gibt es genug Stellen zum bremsen.
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

Antworten

Zurück zu „Bremsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast