Bekomme keinen Gang eingelegt?

Zahnersatz, Kardanwelle...
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7299
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bekomme keinen Gang eingelegt?

#61

Beitrag von gelpont19 » 14.03.2020, 16:20

duck914 hat geschrieben:
16.02.2020, 11:24
Lege ich den Gang ein und will starten, macht der Anlasser keinen Mucks.
Viele Grüße
Marko
...und - was macht er, ist er erwacht ? :?:
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2745
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Bekomme keinen Gang eingelegt?

#62

Beitrag von runup » 14.03.2020, 16:27

ja dann,... viel erfolg beim getriebe ein und ausbau .... :genau: . und besorg dir einen "kupplungsführungsdorn"
mfg

Benutzeravatar
duck914
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 16.02.2020, 10:14
Wohnort: Schwalmtal

Re: Bekomme keinen Gang eingelegt?

#63

Beitrag von duck914 » 14.03.2020, 16:29

IMG-20200302-WA0007.jpeg
und das sind die Altteile

Der Anlasser macht momentan keine Probleme
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Citroen 2CV, Porsche 914, Porsche 993, Mercedes R129, Mercedes W140, Triumph TR4
ex. Volvo 240 Turbo, 68`C3 Corvette, Mercedes R129, Mercedes CL 420

Benutzeravatar
duck914
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 16.02.2020, 10:14
Wohnort: Schwalmtal

Re: Bekomme keinen Gang eingelegt?

#64

Beitrag von duck914 » 14.03.2020, 16:31

Warum soll ich das Getriebe ausbauen???
Citroen 2CV, Porsche 914, Porsche 993, Mercedes R129, Mercedes W140, Triumph TR4
ex. Volvo 240 Turbo, 68`C3 Corvette, Mercedes R129, Mercedes CL 420

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2424
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Bekomme keinen Gang eingelegt?

#65

Beitrag von Kamphausen » 15.03.2020, 09:08

duck914 hat geschrieben:
14.03.2020, 16:31
Warum soll ich das Getriebe ausbauen???
Du kannst auch einzelne Mitglieder auf die "ignorieren" Liste setzen...dann werden Dir die Beiträge nicht angezeigt...
Das hilft manchmal...
duck914 hat geschrieben:
14.03.2020, 16:09
So sieht es jetzt aus
Sieht doch gut aus...
Wenn´s jetzt noch alles funktioniert, ist doch alles gut..
Bei mir setzt der Anlasser gern mal aus, wenn ich den Batterieunterbrecher (schraubbar am Plus-Pol) nicht wieder ordentlich fest geschraubt habe...
Hier ist ne gute Idee, nen "Natoknochen" vom Innenraum schaltbar zu montieren...die sind zuverlässiger...

Aber jetzt freu Dich erst mal über das Frühlingswetter heute...

Peter
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Benutzeravatar
Klaus66
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 16
Registriert: 02.02.2020, 16:41
Wohnort: 77791 Berghaupten
Hat sich bedankt: 18 Mal

Re: Bekomme keinen Gang eingelegt?

#66

Beitrag von Klaus66 » 28.06.2020, 06:24

Gyula hat geschrieben:
13.03.2020, 12:56
Hi!

Manche erinnern sich noch, wie lange ich mit dem Entlüften meiner Kupplung herumgespielt habe.
Einen Geber - und einen Nehmerzylinder habe neu gekauft, aber die Kupplung hatte immer nach einer kurzen Probefahrt wieder Luft.
Dichtungen habe mehrmals getauscht. Das System hat aber nie Flüssigkeit verloren.

Nun habe ich nach dem x - ten Dichtungssatz eine Dichtung bekommen, welche deutlich strammer im Nehmerzylinder hin und her glitt.
Das war es! Der Nehmer hat offensichtlich beim Auskuppeln Luft gezogen, also während sich der Kolben zurückzog.

Aber hast du die Ausrückgabel schon zweifelsfrei ausgeschlossen?

In der Zwischenzeit hättest du das Getriebe schon mehrmals aus - und einbauen können...

Gyula
Hallo Gyula,
habe genau das Gleiche wie Du beschreibst. Trotz immer wieder neuem Entlüften ist nach einiger Zeit wieder Luft im System. Ich will heute den Nehmer raus machen und die Dichtung anschauen. Hast Du mir einen Tipp, auf was ich achten sollte, wo ich gute Ersatzteile her bekomme?

Viele Grüße aus dem Kinzigtal
Klaus

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste