Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

Zahnersatz, Kardanwelle...
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7107
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#31

Beitrag von gelpont19 » 14.11.2019, 12:24

Moin Marc,

...die hinteren Halter sind nicht so belastet, wie die vorderen. Ich würde eher die Verschränkung im Rahmen mit der von mir angeführten Diff.stütze propagieren.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2101
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#32

Beitrag von pi_power » 14.11.2019, 18:26

gelpont19 hat geschrieben:
14.11.2019, 12:24
Moin Marc,

...die hinteren Halter sind nicht so belastet, wie die vorderen. Ich würde eher die Verschränkung im Rahmen mit der von mir angeführten Diff.stütze propagieren.

win
Dazu sollten dann wohl erst mal die Verstärkungen hinten und vorne links eingeschweißt werden (vorne rechts, wo die Belastung am größten ist, ist es ja bereits verstärkt), um dann die Diff-Stütze genau auf Maß zusammen zu brutzeln. Dafür reichen meine Schweißfähigkeiten leider nicht aus. Bin schon froh, dass ich das Gewinde für die Ablassschraube in den Deckel des neuen Diffs geschnitten bekommen habe, ohne weiteren Schaden angerichtet zu haben.

Ganz schön viel Aufwand, um mal eben die Gummis zu erneuern.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7107
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#33

Beitrag von gelpont19 » 14.11.2019, 18:32

...hab ne Zeichnung mit der du die Elemente zuschneiden könntest. Die kannste dann bei nem Landmaschinenhandel zusammenschweissen lassen...
Kleines Geld. Anschliessend Grundieren und mit K1 Lack 2 x streichen. Schöne Winterarbeit.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 464
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#34

Beitrag von Derfel » 23.11.2019, 10:13

Hallo Leute;

Schau dir mal diesen Beitrag an:
viewtopic.php?f=19&t=10825


Gruß
Roman Lasota
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2101
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#35

Beitrag von pi_power » 23.11.2019, 18:36

Ja, habe ich auch schon gesehen. Ich lass das mit dem Zusatzrahmen und die vordere rechte Seite, die mit der größten Belastung, ist ja bereits verstärkt. In das neue Diff habe ich lediglich die Ablassöffnung mit Helicoil in M10 gebohrt. Und vielleicht die hinteren Poly-Halter umgekehrt, also Kopf nach unten, montieren. Die Challange wird dann sein, das Ding ohne Faulenzer unter die Karre zu bekommen. In der Theorie möchte ich das aus der Grube mit Balken und Brettern hochbauen, bis es an die Aufnahmezapfen kommt.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2101
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#36

Beitrag von pi_power » 25.11.2019, 19:25

Hat tatsächlich, so wie oben beschrieben, ohne Faulenzer funktioniert. Jetzt weiß ich wie Stonehenge errichtet wurde.

Gruß Marc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1407
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#37

Beitrag von Marschall » 25.11.2019, 19:30

... und die Pyramiden von Gizeh auch? Viele Grüße, Dieter.

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast