A-Type, J-Type, P-Type & Co

Zahnersatz, Kardanwelle...
Antworten
Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1883
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

A-Type, J-Type, P-Type & Co

#1

Beitrag von Kamphausen » 20.11.2018, 09:19

Moin

Ich hätte da mal ne Frage: Wie weit sind die unterschiedlichen Laycock-ODs untereinander tauschbar? Speziell die Befestigung am Getriebe...

Was ich schon weiß:

Unterschiede in der Verzahnung der Getriebeausgangswelle:D-Type und A-Type sind gleich, J-Type und P-Type sind gleich

Adapterplatten: A-Typ hat eine andere Getriebebefestigungsplatte als D-Type, P-Type und J-Type

Stimmt das soweit?

Was gibt es noch beim Tausch zu beachten? Länge Kardanwelle?

Peter

Benutzeravatar
Wiel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 421
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Velden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#2

Beitrag von Wiel » 20.11.2018, 18:48

Hallo Peter ich habe hier ein jtype von Volvo liegen past, habe da eine adapterplatte fuer gekauft und ein andere flansch fuer die kardanwelle, dann kann er montiert werden.
Hat 27 % ubersetzung.

Grusse Wiel

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 267
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#3

Beitrag von seidelvc69 » 22.11.2018, 00:22

Hi Peter, worauf willst du hinaus ? Was ist deine Idee ? Dieter

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1883
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#4

Beitrag von Kamphausen » 22.11.2018, 09:48

Ich bau gerade meinen GT6+ / MK2 auf...
Und da die Amerikaner zwar ne Klimaanlage, aber kein Overdrive eingebaut hatte, wär das genau JETZT der richtige Zeitpunkt, die Karre auf "German Autobahn Compatibility" aufzurüsten...

Zweck des Posts ist, Informationen zusamen zu tragen...

Peter

Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 382
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#5

Beitrag von Afshin72 » 25.11.2018, 18:16

Hi,
A type und D type sind nicht gleich in der Verzahlungform der Hauptwelle, auch nich J mit P Overdrive!
LH und A sind gleich , J und P/J sind auch gleich aber P overdrive ist komplett anders und auch grüßer. Bei D Overdrive sieht zwar die Verzahlung gleich aus wie A overdrive ist aber kleiner.
Viele Grüße
Afshin

Benutzeravatar
re-hiker
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 278
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#6

Beitrag von re-hiker » 25.11.2018, 21:11

Guten Abend Gemeinde

Der A Type Overdrive ist Elektromechanisch betätigt. Der Solenoid betätigt einen Hebel auf einer quer durch das Getriebe verlaufenden Welle, auf der rechten Seite wieder ein Hebel der ein Hydraulikventil öffnet und über zwei Kolben die Kupplung im Overdrive einrückt. Schaltet relativ schnell, das schwächste Teil ist der Bronce Ring unter, und der Rollenfreilauf, machmal ist auch der Solenoid oder dessen Einstellung problematisch. Elektrische Betätigung des Solenoids direkt über Schalter am Schaltgestänge, Schalter an der Lenksäule oder am Schalthebel, via Relais.

J Type ist Elektrohydraulisch betätigt über nur ein indirekt gesteuertes Ventil. Schaltet etwas langsamer als der A Type ist aber höher belastbar und sollte wirklich auf Grund der Schaltzeit nur im 3. und 4. Gang schaltbar sein.

Ich habe beide Varianten intensiv benutzt und beide machen Spass beim Fahren. Die Getriebehauptwelle und der Kardanwellen Flansch ist beim A und J Type nicht gleich, genauso wie der Befestigungsflansch am Getriebe. Ein Getriebeumbau zwischen A und J mit Wechsel von Flansch und Hauptwelle macht meiner Ansicht nach keinen Sinn. Besser von Anbeginn entscheiden Getriebe mit A oder J.

Robert

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1985
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#7

Beitrag von runup » 25.11.2018, 23:34

super infos...... aber was ist, wenn ein j-od. auch im 2ten -3ten und 4ten ...sich schaltet ?
gruß
manfred

Benutzeravatar
TR6US76
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 145
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Sölden
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#8

Beitrag von TR6US76 » 26.11.2018, 14:13

Beim Schalten des OD kuppeln. Dann hat der OD Zeit zum öastfreien Schalten.

Gruß
Seraphin

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2253
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: A-Type, J-Type, P-Type & Co

#9

Beitrag von Triumphator » 26.11.2018, 15:13

@Manfred:
dann ist ein Getriebedeckel vom A-OD Getriebe verbaut.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast