TR6 OD nachrüsten  ***

Zahnersatz, Kardanwelle...
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#31

Beitrag von Sinan » 23.05.2019, 19:34

Getriebe ist jetzt mit Motor drin, alle möglichen Kleinteile erneuert. BKV, Spurstangenköpfe, Manschetten an der Lenkung.....
Jetzt mal alles anschliessen und die Vergaser und den Kühler montieren. Das ist wirklich viel Gefrickel. Melde mich, wenn ich das mit Stromanschlüssen des Overdrives nicht peile.

Gruß Sinan

Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#32

Beitrag von Sinan » 22.08.2019, 13:07

Frage, am Lenkstock der Hebel hat eine Überwurfmutter zum befestigen. Ist die Mutter verchromt oder schwarz?
TR6 Bj. 05/76

Gruß Sinan

lindi87
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 61
Registriert: 24.08.2018, 10:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#33

Beitrag von lindi87 » 22.08.2019, 21:44

Bei mir, TR6 Bj. 73 verchromt.

Viele Grüße
Benny

Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#34

Beitrag von Sinan » 23.08.2019, 10:37

Wer weiss was zu 1976? Im Bezug auf die Frage #32

Gruß Sinan

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3082
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#35

Beitrag von runup » 23.08.2019, 11:51

Bj.1976...... in SCHWARZ
mfg

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 231
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 OD nachrüsten

#36

Beitrag von HarryConti » 23.08.2019, 14:01

runup hat geschrieben:
23.08.2019, 11:51
Bj.1976...... in SCHWARZ
mfg
Sinan, die Antwort von Manfred hast du jetzt förmlich herausgefordert.

https://www.google.de/search?q=609792+b ... irloom-srp..

Kenne die Mutter nur in Chrom.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3082
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#37

Beitrag von runup » 23.08.2019, 14:25

only info
bei einen oldtimmer adac treffen in maxlrain/bad aibling/bayern
standen dort zwei TR6 ... bj 76... laut nachfrage..... und sichtung.... muttern in..... BLACK
mfg

Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#38

Beitrag von Sinan » 23.08.2019, 20:20

Oh, sorry.... Ich habe runup blockiert, da kann den Quatsch leider nicht mehr lesen.
Wahrscheinlich verpasse ich aber auch nichts. Der Ring vom Scheibenwischerschalter scheint der gleiche zu sein.
Der ist beim mir verchromt, also wird auch der am Lenkstockhebel verchromt sein. Hätte ich aufmerksamer schauen müssen.
Mein TR hatte keinen Overdrive ab Werk, wie ist den das Kabel in die Lenksäule ab Werk verlegt?
Hat jemand ein Foto der Lenksäule mit Overdrive ab Werk?

Gruß Sinan

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3082
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#39

Beitrag von runup » 23.08.2019, 20:32

8-O....S.....W
Zuletzt geändert von runup am 23.08.2019, 21:00, insgesamt 2-mal geändert.

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2680
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#40

Beitrag von S-TYP34 » 23.08.2019, 20:39

Habe von 1972 bis jetzt ganz viele Fotos von Reparaturen/Restaurationen und Umbauten
wie Lenksäule /OD-Schalter / Kabelführung etc.
sorry, in diesem Fall,glaube aber nicht gut genug für Auskünfte zu sein.

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#41

Beitrag von Sinan » 24.08.2019, 16:48

Sage mir bitte Bescheid, wenn du mal für was gut bist, danke.

Sinan

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3082
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#42

Beitrag von runup » 24.08.2019, 17:05

vorschlag zu#41
bald is wieder wiesn, geh mal auf´d WIESN..... drink oans, zwoa mass und iss a schweinsbrodn :yes:
dann gehst noch zur hansastr. auf an BJ und dann bist evtl. locker in der hüftn
mfg

Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 151
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#43

Beitrag von Julius » 24.08.2019, 19:45

Sinan hat geschrieben:
24.08.2019, 16:48
Sage mir bitte Bescheid, wenn du mal für was gut bist, danke.

Sinan
... ich denke Harald meint die Fotos! :kopfklatsch
Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!

Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#44

Beitrag von Sinan » 27.08.2019, 13:39

Hallo,

hier mal meine Idee einen Overdrivehebel einzubauen. Blinker- und Fernlichtverkabelung lösen. Tacho muss raus, dann kann man die Schraubensicherung der Klammer entfernen, die Schrauben (44) an der Klammer (32/35) weit öffnen. Filz (34) heraus fummeln, Kabelkanal raus nehmen (47), Kabel des Overdrivehebel durch die grosse Öffnung einführen und unter der Lenksäule nach innen verbringen. Dann wieder Kanal (47) einführen, Filz nicht vergessen und alles wieder zusammenbauen. Fertig soweit.

https://www.limora.com/de/englische-mar ... ad.html#47


Gruß Sinan

Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 234
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: TR6 OD nachrüsten

#45

Beitrag von Sinan » 10.11.2020, 22:12

Dieses alte Thema musste ich leider wieder hochholen. Mein Overdrive Lenkstockhebel (Bastuck) taugt nichts.
Der Hebel hat einen brutalen Wackelkontakt und ist mir schon beim Einbau durch schlechte Verlötung aufgefallen.
Das mit dem J Overdrive habe ich auch noch nicht im Griff, so vom Verständnis.
Erkenntnis bis jetzt: Das Overdrive ist jetzt über ein Relais geschalten. Das ist nicht original und auch nicht nötig.
Das J braucht wohl 1/10 vom Strom zum ansteuern wie das A. 2 Ampere zu 20 Ampere.

Zu meinen Fragen;
In welchen Gängen schaltet das Serien J zu? Bei mir klickt das Relais im 2,3 und 4. Gang. Still ist es bei 1 und R.
Heisst dass jetzt in 3 Gängen Overdrive? Es ist eine Revisonseinheit von V. Herrmann, Getriebe und Overdrive.
Der Hebel stört mich beim lenken, aber ich will ihn nicht ohne Not verschwinden lassen.
NOS wäre wie immer optimal, da sind die Anschlüsse am Hebel scheinbar gecrimpt
Mein Gedanke war einen Fußschalter links neben dem Kupplungspedal zu montieren, hat das schon mal jemand gemacht? Wo wäre der Haken?
Ist die Vermutung richtig , das Schiebebetrieb dem Overdrive mittelfristig schadet?
Welches ist die Kontrollleuchte beim aktiven Overdrive und geht das Overdrive beim Kuppeln sofort raus?

Gruß Sinan

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Derfel und 6 Gäste