Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

Zahnersatz, Kardanwelle...
Antworten
Holm
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 06.01.2008, 00:00
Wohnort: Au am Rhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#1

Beitrag von Holm » 15.02.2018, 16:30

Hallo!
Nachdem mein Saloon-Getriebe mit A-Overdrive seit einiger Zeit Geräusche machte, hab ich es ausgebaut und zerlegt. Wie erwartet das übliche Schadensbild:
- Beide Hauptlager zeigen Verschleißerscheinungen (Geräusche beim Drehen)
- Vorgelege: Achse eingelaufen, hinteres offenes Nadellager hat sich in zerlegt, Bohrungsdurchmesser in Vorgelege hinten auf 27,3 mm vergrößert, vorne i.O. 27,0 mm
20180212_194401.jpg
Meine Frage:
Da ich noch das originale TR-Getriebe ohne OD habe, kann ich hieraus das Vorgelege incl. dem 1. Gangrad verwenden (falls dieses in Ordnung ist)?
Falls nicht, was ratet ihr mir? Vorgelege nacharbeiten (Stahlbuchse einpressen und nachschleifen) - wer macht sowas? - oder ersetzen?


Viele Grüße
Holger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TRdry
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 331
Registriert: 26.04.2005, 23:00
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#2

Beitrag von TRdry » 15.02.2018, 19:16

Hallo Holger,
das Vorgelege lässt sich auf jeden Fall durch Einbau zweier Heavy duty - Nadellager retten. Als Lager käme z.B. INA SCH1312 oder IKO BHA1312Z in Frage. Hierzu die hintere und NUR ! die hintere Bohrung des Vorgeleges auf 28.566 mm min bis 28.587 mm max (Maße Datenblatt IKO) so tief aufweiten, dass ZWEI v.g. Lager hintereinander eingepresst werden können. Vorne bleibt beim Vorgelege alles beim alten denn zum Aufweiten ist zu wenig Material vorhanden. Normalerweise sind die Lager vorne i.O. bei Beschädigungen ggfls. die im Handel erhältlichen Shell-Type einbauen. Die Vorgelegewelle sollte 58-64HRC haben.
Alle Daten und Vorschläge unverbindlich und auf jeden Fall das Datenblatt des Lagerherstellers beachten und Maße überprüfen !
Viel Erfolg.
Thomas
Perfection is achieved, not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away.

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 264
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#3

Beitrag von seidelvc69 » 15.02.2018, 19:25

Hi Holger, das Vorgelege aus einem TR4 Getriebe passt u. a. auch in die Getriebe der Limosinen 2000/2,5PI. Dieter

Holm
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 06.01.2008, 00:00
Wohnort: Au am Rhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#4

Beitrag von Holm » 16.02.2018, 17:00

Hallo Thomas, hallo Dieter!
Vielen Dank für Eure Antworten.
Das Vorgelege werde ich auf die Maße des IKO-Nadellagers ausschleifen lassen und zwei Stück verbauen.
Dazu eine Frage: Ein Lager ist 19,05 mm breit. Wie tief muss das äußere Lager sitzen, die axiale Sicherung mit dem Sicherungsring braucht man nicht mehr, da eingepresst. Also außen bündig oder etwas nach innen versetzt?
Thomas, hast du einen Tipp woher ich das IKO-Lager am besten beziehe?
Bezüglich den weiteren Ersatzteilen (Hauptlager, Anlaufscheiben, Vorgelegeachse) werde ich Volker Herrmann kontaktieren.

Viele Grüße
Holger

Benutzeravatar
TRdry
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 331
Registriert: 26.04.2005, 23:00
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#5

Beitrag von TRdry » 16.02.2018, 18:34

Hallo Holger,
hier aus dem IKO-Katalog alle Lager für den 13/16" (20.638 mm) Vorgelegewellendurchmesser falls Du vorne auch das Lager erneuern willst würde in die vorhandene 27.000 mm Bohrung das BA1314Z passen:
IKO.JPG
Natürlich müssen die zwei BHA1312Z so tief eingepresst werden, dass der Vorgelegeträger an der Anlaufscheibe frei drehen kann.
Ich habe noch einige Lager als Ersatz herumliegen aber keine aktuelle Bezugsadresse. Einfach Google fragen ...
Viel Erfolg
Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Perfection is achieved, not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away.

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2906
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#6

Beitrag von Schnippel » 16.02.2018, 19:00

Hallo Holger,

du solltest darauf achten das die Vorgelegeachse einen Mindestdurchmesser von 20,63 mm hat und die erforderliche Härte.
Alles was unter dem Durchmesser ist wird nicht lange halten !!! Kannst du gleich entsorgen !
Es wird sehr schwer bei allen hiesigen Lieferanten so etwas zu bekommen.
Nur in den USA gibt es so etwas, Roadster Faktory, die haben es kapiert.
https://trf.zeni.net/TR6-TR250GB/164.php
Doppelt brauchst du das Nadellager aus meiner Sicht nicht ausführen. Verwende eine Nadelbuchse die 25,4 mm lang ist.
Auf keinen Fall vorne bündig abschliessen lassen. Die Nadelbuchse muss stramm mit einem passenden Dorn eingepresst werden.
Geht das zu leicht wird sie auf Dauer wandern und zum Ausfall führen. Darum setzte ich immer noch diesen Sicherungsring mit ein!
Was ein Nadellager gar nicht mag sind große Axialspiele unter Last ,darum unbedingt an die unterste Grenze gehen.
Die Anlaufscheiben dürfen auf keinen Fall auch nur Ansatzweise sich im Gehäuse eingraben.

Munter bleiben
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
TRdry
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 331
Registriert: 26.04.2005, 23:00
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#7

Beitrag von TRdry » 16.02.2018, 19:14

Hallo Ralf,
bei dem Lager 126862/L von TRF scheint es sich um um einen Shell-Type passend (vergl. IKO BA1314Z) für die 27.000 mm Bohrung im Vorgelegeträger zu handeln. Hier ist jedoch die Voraussetzung (s.#1), dass die hintere Bohrung im Träger schon 27.3 mm Durchmesser hat.
Gruß
Thomas
Perfection is achieved, not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away.

Holm
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 06.01.2008, 00:00
Wohnort: Au am Rhein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#8

Beitrag von Holm » 18.02.2018, 17:51

Hallo
der vordere Lagersitz ist mit Durchmesser 27,00 mm in Ordnung. Hier kommt ein IKO BA 1314 Z rein.
Hinten wird der Lagersitz auf Durchmesser 28,575 J7 gemäß IKO-Katalog und Tiefe 42 mm nachgearbeitet um zwei IKO BHA 1312 Z und einen Sicherungsring aufzunehmen.
Wegen der Vorgelegeachse und Hauptlager habe ich mal Volker Herrmann angeschrieben. The Roadster Factory hört sich gut an, € 50 Versandkosten sind aber sportlich. Scheint jedoch ein Problem zu sein, gute maßhaltige und ausreichend gehärtete Achsen in D zu bekommen.
Werde weiter berichten.
... und vielen Dank nochmal

Grüße
Holger

Benutzeravatar
TRdry
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 331
Registriert: 26.04.2005, 23:00
Wohnort: Bad Salzuflen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorgelege aus TR4 in Limo-Getriebe einbauen

#9

Beitrag von TRdry » 19.02.2018, 11:43

Holm hat geschrieben:
18.02.2018, 17:51
der vordere Lagersitz ist mit Durchmesser 27,00 mm in Ordnung. Hier kommt ein IKO BA 1314 Z rein.
Bitte vorher die Tiefe der Bohrung bzw. das vorh. Lager messen und ggfls. statt BA1314Z das BA1312Z oder BA1310Z verwenden.
Viel Erfolg !
Thomas
Perfection is achieved, not when there is nothing left to add, but when there is nothing left to take away.

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste