Schaltgestänge

Zahnersatz, Kardanwelle...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2040
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltgestänge

#16

Beitrag von JochemsTR »

Hurra, Simmerringe taugen bis jetzt was!!!!!
und wie hast du die Simmerringe nun eingesetzt? Hast du ein paar Bilder für uns?
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 423
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Schaltgestänge

#17

Beitrag von Sinan »

Hallo, sorry.... da habe ich keine Bilder gemacht. Das Getriebe war ja raus, das habe ich dann mit dem Mitarbeiter von Hermann/Essen gemacht.
Dauerte da gerade mal 10 min. den Deckel mit den Druckschaltern runter. Alles auseinander, alles super gut reinigen, Stangen auf Schlieren oder Verschleiß prüfen, Simmerringe auf Schaltstangen schieben und mit dem Blech fixieren. "Druckprüfung" nach Montage des Deckels.
Aber die Lösung von Schnippel scheint, in Kombi mit Simmerringen noch cleverer zu sein.
Die Lösung von Marco ist perfekt, aber da brauchst ewig, einen kleinen Maschinenpark und Messwerkzeuge.

Aber bis jetzt alles gut, heute nochmal 400km gefahren, mal sehen wie ich weitermachen kann.
100km/h sind 3000rpm, naja, schon viel....aber normal wäre es die Sache mit dem OD nicht wert, aber ich hatte ja gar Getriebe mehr fürs Auto.

Gruß Sinan
Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“