TR6 Heizungsventil

Kühler, Wasserpumpe, Kühlflüssigkeit, Schläuche, Thermostat, Heizung...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1089
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6 Heizungsventil

#46

Beitrag von PerseusDO »

Bericht 1:

Sekundenkleber ist KEINE gute Wahl !

Nach dem Trocknen zu hart, was zu besonderer Belastung neben der Klebestelle führt, quasi neue "Sollbruchstelle". Darüberhinaus verliert die Membran an den Flickstellen die Elastizität, sodaß nach ein paar mal "öffnen/schließen" auch in geschlossenem Zustand (leicht) Kühlflüssigkeit durchgedrückt wird.
FAZIT: - NICHT MACHEN - ! - solange es im geschlossenen Zustand dicht hält: frieren und zufrieden sein!

Gibt besseres, thermisch belastbare Gummikleber, z.B. von UHU, Hochtemperatur Silikon: dauerhafte Temperaturen bis zu 180 °C. Sollte reichen.
Warte hier auf eine Membran um dann die nächste Versuchsreihe zu starten, "Sandwitchlösung", s.o. Technische Details sind schon durchdacht.

Bin weiterhin an (nicht ganz so) schrottigen Membranen für ReparaturVersuche interessiert. - Wer welche herumliegen?
Auch EIN Gehäuse wäre ebf. hilfreich für Versuchsmontagen. Muß ich nicht jedesmal in die feuchte kalte dunkle Garage, zitter, bibber, Angst ... lach.
- PN bitte! - Danke.

Grüße, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Antworten

Zurück zu „Kühlung“