Seite 2 von 16

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 12:14
von Triumphator
...die Weisheiten von Chris....
Marx weiß alles....

Grüße

Wolfgang

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 12:46
von MadMarx
als systemanalytiker findet man sich in jedem thema zurecht.

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 12:50
von seidelswalter
je besser wir die Ratschläge der Experten befolgen, desto schneller is der Spuk vorbei, leider gibt es aber ne ganze Reihe von Hedonisten, die sich keinen Spaß verderben lassen wollen, mir fehlt dafür jedes Verständnis :boese:

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 16:08
von Julius
Garfield hat geschrieben:
19.03.2020, 09:07

Mal ganz davon abgesehen dass mir niemand sagen kann wie das mit meinem Laden weitergehen soll. Kredite, schön und gut - wann soll ich die zurückzahlen? Arbeiten bis 78?

Ratlose Grüße, Peter
Stand heute Nachmittag gibt es auch Zuschüsse u.Förderungen ! :klatsch:

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 16:38
von re-hiker
Auch in der Schweiz Beschränkungen, die aber logisch sind, da niemand genau weiss wie die Ansteckung verläuft und schon gar nicht wie lange das dauert, also Prophylaxe wie Händewaschen, keine Versammlungen und Zusammenkünfte. Keine Grosseltern als Babysitter. Falls das wie man sieht nicht eingehalten wird, folgen Ausgangssperren und mehr. Seien wir einfach vernünftig und reduzieren unsere Sozial-Kontakte und versuchen anderen zu helfen.. Wenn wir das Ausbreiten verzögern können bricht vielleicht unser Gesundheitssystem nicht zusammen. Ich möchte trotz meines Alters nicht der sein bei dem man sagt, alt genug, nehmt das Beatmungsgerät für einen jüngeren.

Also Kopf hoch und ab in die Garage, ich habe noch Teile für ein Getriebe und zwei A Typ Overdrive. Das hält mich neben etwas PC Arbeit (div. Foren) gut beschäftigt auch wenn super Fahrwetter für unsere Schätze wäre.

Ich hoffe euch alle Gesund und Munter nach der Pandemie wieder zu hören oder von euch zu lesen.

Mit herzlichen Grüssen, Robert

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 20:02
von redflitzer
gelpont19 hat geschrieben:
19.03.2020, 08:59
Moin zusammen,

...weil davon nix im WHB steht, hat Boris jetzt dafür gesorgt, dass man weiss, was man machen muss, wenn mit schrauben fertig... für die, die mit english nich so fit sind - Bilder sind die Sprache der Techniker - bitte bis zum Ende anschauen... ;D



...bitte zum trocknen KEIN Klopapier verwenden - einfach die Hände an der Hose abwischen (wie sonst auch)

win
Ein schönes Filmchen, so empfielt es auch das RKI. Aber nur zu normalen Zeiten, wenn keine aussergewöhnlichen Zustände herrschen und ausserhalb Medizinischer Enrichtungen.
In diesen Zeiten sollte man anders handeln.

Waschen ist nur das physikalische entfernen von Schmutz, sonst nichts. Man kann eine Keimreduktion von 90 - 95 % erreichen. Von den runtergewaschenen findet man die Hälfte
rund um den Waschplatz verteilt. Das hat aber nichts mit Hygiene zu tun. Um einen Gegenstand oder eine Hand in einen Zustand zu versetzen das davon keine Infektion ausgeht
muß man die Erreger um 3 logerythmische Stufen reduzieren, das heißt um 99,999 %. Und wichtig: Erst desinfizieren und dann waschen, nur auf der Hand oder auf dem Gegestand kann ich sie alle erwischen.

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 20:38
von MadMarx
ich war heute kurz im supermarkt.....gruppen von radfahrern, sonnenhunrige, ....war ordentlich was los in der umgebung.
dafür war es im supermarkt angenehm leer, auch weil die franzosen als käufer fehlen.

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 19.03.2020, 20:58
von redflitzer
So soll es sein.
Gerade sehe ich Quer im BR. Da sagen doch junge und alte Leute,- ja man kann es überall bekommen-.
Die haben es alle nicht verstanden, es nicht darum ob sich jemand ansteckt, sondern das er damit zum multiplikator wird.

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 06:29
von Kamphausen
seidelswalter hat geschrieben:
19.03.2020, 12:50
je besser wir die Ratschläge der Experten befolgen, desto schneller is der Spuk vorbei,
Genau das Gegenteil ist der Fall, nur haben dann die Teilnehmer der Risiko-Gruppen eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit....
Je mehr wir uns isolieren, desto länger dauert es, aber auch desto weniger Intensivpatienten gibt es gleichzeitig....die wegen Lungenentzündung an eines der 30.000 Beatmungsgeräte müssen...
Denn die müssen Sie Sich noch mit den "normalen" Patienten (Bypass-OP etc.) teilen...Einzig die Nasenkorrekturen und Hüft-OPs könnte man verschieben...
Als "unter 50" gehöre ich Dank defekter Pumpe trotzdem zur Zielgruppe und bleib mit meinem Arsch einfach zuhause...Homeoffice geht als angestellter IT´ler ganz gut...

Die Frage ist, wie viel Monate das so gehen wird...meine persönliche Einschätzung: Lockdown bis mindestens Mitte August/Ende September...

Jetzt, wo der "älteren" Bevölkerung der Arsch auf Grundeis geht, fand ich den folgenden Satz übrigens ganz treffend:
alt-gegen-jung.jpg

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 07:49
von tr_tom
Ja, die Problematik trifft uns Alle.

Wir hier im Forum gehören vermutlich zu 90% (und mehr) zur Risikogruppe, da über 60 Jahre.

Wenn in Kürze kein Umdenken passiert, besonders bei den Jüngeren, werden wir wohl nicht mehr aus dem Haus dürfen, ausser zum Einkaufen...

China, Italien, Frankreich und Spanien machen es vor...

Gruss
Thomas

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 09:52
von MadMarx
Kamphausen hat geschrieben:
20.03.2020, 06:29
Jetzt, wo der "älteren" Bevölkerung der Arsch auf Grundeis geht, fand ich den folgenden Satz übrigens ganz treffend:

Bild
ohne jetzt eine diskussion lostreten zu wollen....gibt es zwischen beidem einen unterschied.

der menschgemachte klimawandel ist eine unbewiesene hypothese, während eine viruserkrankung relativ einfach nachweisbar ist.

es ist übrigens interessant, daß die südländer stärker von todesfällen betroffen sind.

hypothese:
könnte es sein, daß südländer besser gegen bakterien gerüstet sind, als die nordländer, aber wegen der weniger harten klimatischen bedingungen rund ums mittelmeer anfälliger sind für viruserkrankungen, die klimatisch bedingt sind?

heißt, wir nordländer kommen mit viren besser klar, bekommen aber durfall, wenn wir in den süden reisen, wegen der bakterien?

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 12:12
von redflitzer
MadMarx hat geschrieben:
20.03.2020, 09:52
Kamphausen hat geschrieben:
20.03.2020, 06:29
Jetzt, wo der "älteren" Bevölkerung der Arsch auf Grundeis geht, fand ich den folgenden Satz übrigens ganz treffend:

Bild
ohne jetzt eine diskussion lostreten zu wollen....gibt es zwischen beidem einen unterschied.

der menschgemachte klimawandel ist eine unbewiesene hypothese, während eine viruserkrankung relativ einfach nachweisbar ist.

es ist übrigens interessant, daß die südländer stärker von todesfällen betroffen sind.

hypothese:
könnte es sein, daß südländer besser gegen bakterien gerüstet sind, als die nordländer, aber wegen der weniger harten klimatischen bedingungen rund ums mittelmeer anfälliger sind für viruserkrankungen, die klimatisch bedingt sind?

heißt, wir nordländer kommen mit viren besser klar, bekommen aber durfall, wenn wir in den süden reisen, wegen der bakterien?
Jeder ist an die in seinem Umfeld herrschenden Bedingungen gewöhnt. Wenn jemand aus dem tiefsten Afrika spontan aus unsrer Wasserrleitung trink kann er das möglicherweise auch nicht vertragen. Dein Argument mit dem Klimawandel ist noch nicht mal eine schlechte Stammtischparole.

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 13:58
von Julius
Ich frage mich:Was kann man an "Zuhause bleiben u.Sozialkontakte auf das WIRKLICH notwendige beschränken" nicht oder falsch verstehen? :kopfklatsch
Heute wieder gesehen,Rentnerclubs(ca.10Pers.) auf Fahradtour mit Pause im Park nicht weit von den Jugendlichen mit Bierkiste bei der Coronaparty.
Wie blöd ist die deutsche Bevölkerung eigentlich?
Zum Gesundheitsrisiko werden große wirtschaftliche Schwierigkeiten kommen.Zu den Betrieben/Geschäften die jetzt schon schließen mussten u.keine
Einkünfte haben,kommen bald die Betriebe denen die Folgeaufträge fehlen.Es kommt nichts nach!
Soviel Geld kann der Staat garnicht bereitstellen. Die Leute,die meinen sich jetzt nicht an die Auflagen halten zu müssen sind garantiert die Ersten die
rumschreien wenn sie nur 60-67% Kurzarbeitergeld bekommen!!

Und denjenigen die meinen es geht schneller vorbei wenn sich alle schnell infizieren u.danach immun sind,kann ich nur raten,Ihre Familie incl.
Kinder,Oma u.Opa zu packen,in den Park zu gehen,sich mit o.g.Leuten an den Händen zu fassen u.die Bierflasche rumzureichen. :party1

Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 14:37
von redflitzer
redflitzer hat geschrieben:
19.03.2020, 20:02
gelpont19 hat geschrieben:
19.03.2020, 08:59
Moin zusammen,

...weil davon nix im WHB steht, hat Boris jetzt dafür gesorgt, dass man weiss, was man machen muss, wenn mit schrauben fertig... für die, die mit english nich so fit sind - Bilder sind die Sprache der Techniker - bitte bis zum Ende anschauen... ;D



...bitte zum trocknen KEIN Klopapier verwenden - einfach die Hände an der Hose abwischen (wie sonst auch)

win
Ein schönes Filmchen, so empfielt es auch das RKI. Aber nur zu normalen Zeiten, wenn keine aussergewöhnlichen Zustände herrschen und ausserhalb Medizinischer Enrichtungen.
In diesen Zeiten sollte man anders handeln.

Waschen ist nur das physikalische entfernen von Schmutz, sonst nichts. Man kann eine Keimreduktion von 90 - 95 % erreichen. Von den runtergewaschenen findet man die Hälfte
rund um den Waschplatz verteilt. Das hat aber nichts mit Hygiene zu tun. Um einen Gegenstand oder eine Hand in einen Zustand zu versetzen das davon keine Infektion ausgeht
muß man die Erreger um 3 logerythmische Stufen reduzieren, das heißt um 99,999 %. Und wichtig: Erst desinfizieren und dann waschen, nur auf der Hand oder auf dem Gegestand kann ich sie alle erwischen.
Hier ist die beste erklärung für eine Händedesinfektion....,

Hallo Ludwig, kann sehr gut am Ende einer Hygieneschulung zeigen, Macht mächtig Eindruck und bleibt im Gehirn!!!


Re: Covid 19 (corona)

Verfasst: 20.03.2020, 14:50
von Kamphausen
MadMarx hat geschrieben:
20.03.2020, 09:52
Kamphausen hat geschrieben:
20.03.2020, 06:29
Jetzt, wo der "älteren" Bevölkerung der Arsch auf Grundeis geht, fand ich den folgenden Satz übrigens ganz treffend:

Bild
ohne jetzt eine diskussion lostreten zu wollen....gibt es zwischen beidem einen unterschied.

der menschgemachte klimawandel ist eine unbewiesene hypothese,
:kopfklatsch :kopfklatsch :kopfklatsch

Und Trump ist der Retter der Welt :klatsch:

Und jeder tut das, was ihm gerade in den Kram paßt...

Das Problem beim beweis der Klimakrise ist: Wenn die letzten die Tatsachen akzeptieren, ist´s zu spät...

Wie mit dem Corona-Virus...

Wünsche nen guten Verlauf

Peter