Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
snooker
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 297
Registriert: 21.12.2010, 00:00
Wohnort: Witten-Herbede
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#1

Beitrag von snooker »

Ich will dann 'mal der freundlichen Aufforderung des "Katerchens" nachkommen und anfangen die neuen Bereiche des Forums auszufüllen :-D

Da die Auswahl an finanzierbaren und guten TRs bei unseren niederländischen Nachbarn ganz gut ist möchte ich kurz beschreiben, was zu tun ist um einen TR legalüber die Grenze zu bringen.
Achtung: Mit einem deutschen Kurzzeit- oder Überführungs-Kennzeichen 'mal eben über die Grenze, das Dings an den TR pappen und wieder zurück ist illegalund kann im schlimmsten Fall straf- und steuerrechtliche Konsequenzen haben :hm:
... ach so - nebenbei bemerkt sind die Kurzzeit-Versicherungen in den NL vieeel günstiger als bei uns :!:

OK und nun zum Vorgehen:

1. EXPORT as den NL:
Es gibt in den NL eine Agentur, die sich u.a. auf Abwicklung des Exports (Papierkrieg / Export-Nummernschildern / Kurzfrist-Versicherung) spezialisiert hat --> https://www.travelex.com

Die Vorgehensweise im einzelnen:

1. Man geht mit dem Vorbesitzer zusammen (das ist dort Vorschrift) zu Travelex
2. Dort erledigt man zusammen den Papierkrieg, dauert ca 15 Minuten
--> das Auto für den Export anmelden
--> Besitzumschreibung
3. Man kauft dort ein Export-Nummernschild (ca. 20 EUR), wenn ich mich richtig erinnere ist das 10 Tage gültig --> Macht sich später ganz gut an der Garagen-Wand :-D
Desweiteren: Mit dem Exportkennzeichen sind innerhalb von D Überführungs- und Probefahrten erlaubt --> und bei einem TR gibt es immer was zu erproben :-D :-D
4. Du versicherst den Wagen dort (ist deutlich günstiger als eine Kurzzeit-Versicherung in D)
5. Nummernschilder anschrauben, Dach auf und nach Hause roadstern :rally:

Wenn ich mich richtig erinnere hat der ganze Spaß bei mir damals keine 100 € gekostet.

2. ZULASSUNG in D:
Wenn der TR, was anzunehmen ist, noch nicht in Deutschland zugelassen war, dann benötigt man
1. Eine TÜV-Vollabnahme
2. Eine H-Abnahme (§21)
Da hier die deutsche Bürokratie im vollen Umfang zuschlägt, würde ich dazu raten, eine auf Oldtimer spezialisierte Werkstatt zu suchen und die das regeln zu lassen - das hat auch den Vorteil, dass diese Werkstätten verständige TÜVler kennen.
3. Im Vorfeld eine Versicherung suchen und eine Doppelkarte ausstellen lassen
4. Mit Export-Bescheinigung NL, Besitzumschreibung (NL),TÜV Unterlagen (Prüfbericht und §21 Dokument) und Doppelkarte beim Straßenverkehrsamt auflaufen, die stellen dann notwendigen Papiere (Brief und Schein) problemlos aus.
Zuletzt geändert von snooker am 13.11.2015, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Uli
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
"Der Speed war super - leider war's die falsche Kurve"- Hannu Mikkola :rally:
Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1091
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#2

Beitrag von Berthold »

Ich habe meinen TR auch aus den Niederlanden importiert. Ging wie von Snooker beschrieben fast problemlos. Die niederländischen Exportkennzeichen haben eine Gültigkeit von 30 Tagen. Was in meinem Fall auch notwendig war, da die niederländischen Dokumente für eine TÜV-Vollabnahme nicht ausreichend waren. Die fehlenden Dokumente habe ich für 178 € hier erhalten:

TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
Technische Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr
Service für Import und Export
Adlerstr. 7
45307 Essen
Tel.: 0201-825-4232/4233/4235
Fax: 0201-825-4234

Bei der zweiten Vorstellung mit den Dokumente ging die Vollabnahme problemlos über die Bühne.
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5782
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#3

Beitrag von tr_tom »

Hallo,

auch ich habe meinen TR4 aus Holland.

Da mir von einem hier bekannten TR-Freund ein "williger" Dekra-Gutachter vermittelt wurde, konnte ich anhand einer Vorprüfung die wichtigsten "Mängel" von einer Werkstatt beheben lassen und mit einer zweiten Prüfung dann die Abnahme durchführen.

Hat mich zwei Kurzzeitzulassungen gekostet, ein kleinerer Betrag für die Werkstatt und die Dekra-Prüfungsgebühren.

Mein TR4A kam auf dem Hänger des Verkäufers zum TR-Freund an den Niederrhein und von dort aus mit dem Kurzzeitkennzeichen zu mir nach Duisburg.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «
Benutzeravatar
le_corbusier
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 27
Registriert: 28.05.2021, 17:05
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#4

Beitrag von le_corbusier »

Ich beabsichtige ebenso evtl. ein KFZ aus NL zu importieren bzw. nach D zu fahren.
Das Fahrzeug ist aber älter als 50 Jahre, insoweit von TÜV bzw. APK in NL befreit.
Funktioniert es dann auch mit den NL-Exportkennzeichen so wie Berthold es beschrieben hat, oder muss
der noch Eigentümer eine gültige APK Bescheinigung besorgen. Dies wäre dann ja nur für die Strecke ab der Grenze Richtung D erforderlich.

Vielen Dank

LC
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3890
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#5

Beitrag von mn-nl »

Wenn der TR die 50 Jahre ergattert hat, ist er APK befreit. Da kann der noch-Eigentümer auch keine Bescheinigung mehr besorgen. Muss auch nicht mehr. Heisst das der TR auf die Holländische Exportschilder, zwar zeitlich begrenzt, aber zugelassen ist für die Strasse, auch in D.

Gibt es noch eine gültige APK, so wird die wenn's richtig ist von der Zulassung als HU übernommen. Ansonnsten muss das eben erledigt werden in D.

Viel erfolg,

Marc
(NL)
Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1091
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#6

Beitrag von Berthold »

mn-nl hat geschrieben: 03.06.2021, 12:49 Gibt es noch eine gültige APK, so wird die wenn's richtig ist von der Zulassung als HU übernommen. Ansonnsten muss das eben erledigt werden in D.
Das ist in diesem Fall so nicht richtig. Da es vor 50 Jahren noch keine EG-Übereinstimmungsbescheinigung gab ist in jedem Fall eine Vollabnahme nach §21 notwendig. Diese beinhaltet die normale Hauptuntersuchung. Damit ist eine APK nutzlos. Der Knackpunkt ist dieser.

Zuletzt müssen die technischen Daten für die Erstellung der Zulassungsbescheinigung Teil I / Teil II ermittelt werden. Die Experten von TÜV sind verpflichtet, diese Informationen aus gesicherten Quellen zu beziehen.

In den niederländischen Papieren sind nicht alle Informationen enthalten die für den deutschen Fahrzeugschein benötigt werden. Fehlende Informationen müssen beschafft werden, wobei die Dokumente die FIN deines TR enthalten müssen. Kopie von anderen Fahrzeugscheinen reicht nicht.

Geh vor allen Dingen zu einem TÜV der sich grundsätzlich mit Oldtimer auskennt. Da geht einiges leichter wie bei einem "normalen" TÜV. Möglicherweise benennen diese TÜV Oldtimerexperten auch die Quellen für eventuell fehlenden Unterlagen. Entsprechende Hinweise für Oldtimer freundliche TÜV Standorte werden dir die TR-Freunde aus dem Großraum Frankfurt sicher geben können.

Gruß Berthold
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3890
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#7

Beitrag von mn-nl »

Danke Berthold für die Ergänzung. Du kennst dich an die Deutsche seite der Grenze selbstverständlich besser aus :heilig: !
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1669
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#8

Beitrag von JochemsTR »

Kleine Ergänzung zu Berthold's Beitrag:

- Die notwendige Information TRiumph TR6 Spec holst du hier:
https://www.tr-register.de/index.php/te ... sche-daten

- VIN Nummer soll zusätzlich im Rahmen ersichtlich sein. Beifahrerseite Vorne. Ein Schild an der Karosse genietet wird für VIN nicht (immer) anerkannt. Diese dient dann lediglich für Hersteller/Modell und Gewicht.

Damit kann man eine Vollabnahme beantragen bzw. durchführen.

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
le_corbusier
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 27
Registriert: 28.05.2021, 17:05
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#9

Beitrag von le_corbusier »

Vielen Dank für Eure kompetenten Infos !

Gruß
LC
Benutzeravatar
le_corbusier
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 27
Registriert: 28.05.2021, 17:05
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#10

Beitrag von le_corbusier »

mn-nl hat geschrieben: 03.06.2021, 12:49 Wenn der TR die 50 Jahre ergattert hat, ist er APK befreit. Da kann der noch-Eigentümer auch keine Bescheinigung mehr besorgen. Muss auch nicht mehr. Heisst das der TR auf die Holländische Exportschilder, zwar zeitlich begrenzt, aber zugelassen ist für die Strasse, auch in D.

Gibt es noch eine gültige APK, so wird die wenn's richtig ist von der Zulassung als HU übernommen. Ansonnsten muss das eben erledigt werden in D.

Viel erfolg,

Marc
(NL)
Hallo mn-nl
kannst du mir sagen wo ich in NL die Exportkennzeichen einschl. der erforderlichen Versicherung erhalte?
Ferner müsste ich wissen welche Dokumente vorgelegt werden müssen ?

Kaufvertrag, Personalausweis .... etc. ?

Vielen Dank u. Gruß in die tolle Niederlande, ich liebe euren Freigeist !
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3890
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#11

Beitrag von mn-nl »

Hallo LC,

Da ich ja an dieser Seite der Grenze wohne bin ich mehr mit Import in die NL wie mit Export aus der NL vertraut. Von daher eher weniger Ahnung in dem Bereich. Allerdings verweist Uli ja auf Travelex.

Dokumente usw. die zum TR gehören hier in die NL, da kenne ich mich bestens aus ;-)

-> PN

Gr. Marc
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1669
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#12

Beitrag von JochemsTR »

Vielen Dank u. Gruß in die tolle Niederlande, ich liebe euren Freigeist !
wir sind ja ein tolles Volk :-D
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 308
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#13

Beitrag von TR6-72 »

Hallo mn-nl
kannst du mir sagen wo ich in NL die Exportkennzeichen einschl. der erforderlichen Versicherung erhalte?
Ferner müsste ich wissen welche Dokumente vorgelegt werden müssen ?

Kaufvertrag, Personalausweis .... etc. ?

Vielen Dank u. Gruß in die tolle Niederlande, ich liebe euren Freigeist !
Ich habe mal 'nen SUV in Holland erworben. Das war inkl. Deutscher Brief und Überführungskennzeichen nebst Versicherung alles über den Händler möglich.
Die drucken die Folie für die überführungskennzeichen selbst aus.
:klatsch:
Also entweder beim Händler kaufen oder der Verkäufer sollte einen Händler kennen.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
le_corbusier
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 27
Registriert: 28.05.2021, 17:05
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#14

Beitrag von le_corbusier »

TR6-72 hat geschrieben: 04.06.2021, 10:35
Hallo mn-nl
kannst du mir sagen wo ich in NL die Exportkennzeichen einschl. der erforderlichen Versicherung erhalte?
Ferner müsste ich wissen welche Dokumente vorgelegt werden müssen ?

Kaufvertrag, Personalausweis .... etc. ?

Vielen Dank u. Gruß in die tolle Niederlande, ich liebe euren Freigeist !
Ich habe mal 'nen SUV in Holland erworben. Das war inkl. Deutscher Brief und Überführungskennzeichen nebst Versicherung alles über den Händler möglich.
Die drucken die Folie für die überführungskennzeichen selbst aus.
:klatsch:
Also entweder beim Händler kaufen oder der Verkäufer sollte einen Händler kennen.
... das hört sich sehr gut an !

Danke für die Info

Gruß
LC
Benutzeravatar
snooker
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 297
Registriert: 21.12.2010, 00:00
Wohnort: Witten-Herbede
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#15

Beitrag von snooker »

le_corbusier hat geschrieben: 04.06.2021, 09:48
mn-nl hat geschrieben: 03.06.2021, 12:49 Wenn der TR die 50 Jahre ergattert hat, ist er APK befreit. Da kann der noch-Eigentümer auch keine Bescheinigung mehr besorgen. Muss auch nicht mehr. Heisst das der TR auf die Holländische Exportschilder, zwar zeitlich begrenzt, aber zugelassen ist für die Strasse, auch in D.

Gibt es noch eine gültige APK, so wird die wenn's richtig ist von der Zulassung als HU übernommen. Ansonnsten muss das eben erledigt werden in D.

Viel erfolg,

Marc
(NL)
Hallo mn-nl
kannst du mir sagen wo ich in NL die Exportkennzeichen einschl. der erforderlichen Versicherung erhalte?
Ferner müsste ich wissen welche Dokumente vorgelegt werden müssen ?

Kaufvertrag, Personalausweis .... etc. ?

Vielen Dank u. Gruß in die tolle Niederlande, ich liebe euren Freigeist !
Hallo LC,
Schau Dir nochmals #1 an, da habe ich beschrieben wie ich meinen TR6 nach Deutschland geholt habe, das war wirklich völlig problemlos. Die Damen und Herren von TRAVELEX kennen sich mit der Materie wirklich aus und zudem ist die niederländische Bürokratie deutlich entspannter als bei uns. Wichtig ist, dass der niederländische Besitzer mit dabei ist.

Da ich vermute, dass Dein neuer TR noch nie in D zugelassen war, wirst Du um eine Vollabnahme nicht herumkommen - hier kann ich nur empfehlen das in einer auf Oldtimer spezialisierten Wekstatt machen zu lassen ...

Also: DON'T PANIC und viel Spaß
Uli
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
"Der Speed war super - leider war's die falsche Kurve"- Hannu Mikkola :rally:
Antworten

Zurück zu „Import und TÜV“