Suche TR 6

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#16

Beitrag von Fuzzy » 09.06.2020, 16:46

Hi Jan,
mal ne vielleicht indiskrete Frage.

In welchen Preissegment suchst du?


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2745
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Suche TR 6

#17

Beitrag von runup » 09.06.2020, 17:04

jörg,....diese frage sollte man am besten über eine PN tätigen. bzw, beantworten.
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
Rallye78
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 460
Registriert: 15.12.2011, 00:00
Wohnort: Werl
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Suche TR 6

#18

Beitrag von Rallye78 » 09.06.2020, 17:22

jörg,....diese frage sollte man am besten über eine PN tätigen. bzw, beantworten.
Er (runup) kann es einfach nicht lassen. Hockt auf der Tribüne und kommentiert ständig die Beiträge von anderen. Komm endlich aufs Spielfeld, denn Deine Kommentare nerven zusehends.
Wenn Jan auf die Frage antworten will, dann macht er das schon - auch ohne Dich.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2745
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Suche TR 6

#19

Beitrag von runup » 09.06.2020, 18:42

EUGEN, du bist ganz schön verkrampft, bleib mal locker in der hüfte. :P:baeh:
oder hast du ein problem, mit deinem TR4???
best regards
:wave:

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#20

Beitrag von Fuzzy » 09.06.2020, 19:22

Hi,
bin nur neugierig.
Ich will meinen 6er nicht verkaufen.
Obwohl, stimmt nicht ganz, ein 6er Restaurationsprojekt hätte ich noch, aber das wird nicht seinem Beuteschema entsprechen. :P:baeh:

Wenn Jan es mir oder uns mitteilen will gut, wenn nicht, dann ist es auch gut.

Von dem was er geschrieben hat, würde ich auf jeden Fall auf ü20k€ tippen.
Zwischen 15-20k€ wäre es ein Schnapper
u15k€ würde ich sagen ist das fast unmöglich.
u12k€ würde den dann wahrscheinlich jeder TR-Fahrer als Zweit- oder Dritt-TR kaufen obwohl er ihn nicht braucht. :)


Also, wie schon geschrieben, reine Neugier.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 361
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Suche TR 6

#21

Beitrag von TR674 » 09.06.2020, 19:24

Hallo
Nur ein Schreckensbeispiel + gute Erklaerung zu Rahmenproblemen:
Gruesse, Marius

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1245
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#22

Beitrag von JochemsTR » 10.06.2020, 07:39

Ich finde eine Preisvorstellung Sinnvoll. Es wurde den Wünsch nach einem Auto geäußert.
Da vielleicht ein paar TR Fahrer mit den Gedanken spielen ihr Auto zu verkaufen oder andere Mitglieder mal im Mobile.de oder Autoscout suchen, dann macht es Sinn ein wenig zu wissen wo sich die Spielwiese befindet. Wenn man Jan’s Wünsch liest, würde ich für einem gut erhaltene PI ein Budget von 25.000 € kalkulieren und Vergaser 20.000 €. Wenns dann günstiger wird, ist es ja gut. Leider berechnen manche Verkäufer auch die Emotionen und alle Zeit die sie im Auto gesteckt haben. Vergaser für 30.000 € sind keine Ausnahme.
Nicht vergessen: es wird immer noch ein oder andere Änderungswünsch dazu kommen. Ob es nun die Felgen sind, oder der HBZ der ausgetauscht werden muss.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7299
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#23

Beitrag von gelpont19 » 10.06.2020, 08:37

Moin zusammen,

...was man da im Video sieht - für mich ein Schock, als unbedarfter Interessent. Hier steht eine Komplett frame off Aktion an, wenn man längere Zeit von dem Karren was haben will.
Allein Demontage / Montage ist von den Arbeitskosten ein Mordsbuget und das geht, wenn man es selber machen will nicht ohne Ausrüstung und ner Menge Erfahrung mit der Ausrichtung, damit Spalte klein werden. Da im Zuge der Demontage sichtbar werden wird, dass einzelne Teile neu gekauft werden müssen, z.B. Innenkotflügel, Frontschürze, Schweller, Türen etc. sind hier Kenntnisse über das Anpassen der neuen Elemente unabdingbar. Wenn man es machen lassen muss - für mich nicht bezahlbar - muss man doch für die Technik wie Motor, Getriebe, Hydraulik und Elektrik - last not least Lackierung genug Reserven haben.
Mein Tipp geht also in Richtung einen Karren zu kaufen, der Rost / Lack mässig ne 2 bis 2+ verdienen sollte. Dafür würde ich auch Spalte in Kauf nehmen, die nicht optimal aussehen.
Die zweite Priorität beim Kauf wäre für mich der Zustand des Power Train (Motor, Getriebe und Hinterachse) Hier wäre m.E. ein Vergaser, möglichst mit Overdrive wirtschaftlich optimal.
(Ich habe genau diese Kombination, schreibe das aber nicht deswegen) Wenn ich an die vielen Berichte hier im Forum über Probleme an der Einspritzung lese, würde mich als Anfänger die Vielfalt der Möglichkeiten bei der Fehlersuche frustrieren. Auch die Entscheidung zwischen Einspritzung und Zündung bei der Fehlersuche zu beginnen ist nur mit Erfahrung zu treffen.

Last not least sollte man Zustand der Sitze ggf. Umrüstung auf MX und der Zustand des Verdecks berücksichtigt werden.
Deshalb unbedingt einen TR-Freund mitnehmen, der sich mit den Schwachpunkten auskennt.

viel Erfolg

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#24

Beitrag von Fuzzy » 10.06.2020, 08:57

ü30k€ kann man schon haben wollen. Die Frage ist, ob das der Markt her gibt.

In jedem Fall muss für ü30k€ absolut jede Schraube, jedes Lager, jeder Stecker, ....... einfach absolut alles gemacht worden sein und der 6er muss perfekt sein.
Und meiner Meinung nach muss dann alles incl. Farbauswahl perfekt original sein, oder alle Teile zum Zurückrüsten in den Originalzustand vorhanden sein.

Bsp.:
Sitze, Lenkrad, Räder, Fahrwerk, .....

Macht ein Motolita-, Nardi-, ....was weiß ich Lenkrad, ein Wurzelholz-Armaturenbrett, neuzeitliche Farbkombinationen, ..... den TR6 wirklich teurer, wertiger ?

Außerdem hakt es meiner Meinung nach oft im Detail.
Heizung, Gebläse, Scheibenwischer, Innenbeleuchtung, Führungen der Seitenscheiben, Verdeckmechanismus, dichtes optimal passendes Verdeck, .....
Klar an heißen, sonnigen Tagen zur Eisdiele, da ist das auch nicht so wichtig. Aber wer das alles schon mal in Ordnung gebracht hat, weiß wie viel Arbeit, Zeit und auch Geld das kostet.

Ich habe und werde an meinen TRs auch Sachen verändern >>>Sitze, evtl. Motormanagement, evtl. Elektrik, Fahrwerk, Leistung, Felgen, ....
Das macht den TR für mich sicherlich alltagstauglicher, zuverlässiger, sicherer, ......, aber ist meiner Meinung nach für einen hohen Wert nicht zwingend förderlich.
Sollte ich irgendwann mal einen der TRs verkaufen, macht es möglicherweise Sinn, zurück zu rüsten oder dem Interessenten ein Paket mit originalen Teilen mitgeben zu können.
Oder wenn es dumm läuft, muss ich halt mit Abzügen rechnen, obwohl es mich vielleicht viel Geld gekostet hat.


Andere Meinungen?


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2745
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Suche TR 6

#25

Beitrag von runup » 10.06.2020, 10:04

servus jan
evtl. tr6 pi- bj.72 in 89269 vöhringen nähe ulm, für 20.700.-
ist doch vom see nicht so weit.
jochem, der viel zeit hat- einpacken und auf gehts.
mfg
manfred

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#26

Beitrag von Fuzzy » 10.06.2020, 12:21

Habe noch was vergessen.
Das was in dem Film gezeigt wird, da ist jeder 4A-250-5-6-Rahmen gefährdet. Das ist auch nicht zwingend einfach erkennbar. Je nach dem wo man das Fahrzeug hoch hebt, wird sich jeder Rahmen mehr oder weniger verwinden. Auch bei einem guten Rahmen passiert das. Das ist einfach eine Schwachstelle. Also ganz genau anschauen ob der Rahmen im hinteren Bereich dick, aufgequollen, geschweißt, geflickt, .... wurde. Hohlraumversiegelung war damals leider oft kein Thema.
Ein LHD PI 6er (Europa Festland) ist da sicherlich stärker gefährdet, als ein Vergaser-6er (meist US) aus z.B. Arizona oder Nevada.
Und auch diesen Punkt macht einen guten LHD-PI einfach etwas besonders.

Darum würde ich schon eher auf Rost, Spaltmaße, Technik .... achten, als auf Lack, Chrom, ...
Beim Lack ist das einfacher und relativ schnell geprüft.
Der gefällt oder eben nicht.
Beim Rost, der Mechanik und allen nicht einfach sichtbaren Sachen ist das deutlich schwieriger.

Ein guter TR-Kollege von mir fährt einen rostfreien 76er Vergaser 6er in technisch sehr gutem Zustand. Bei dem ist zum Teil der 1. Lack auf die Grundierung durchpoliert. Der wäre mir persönlich viel lieber, als ein Fahrzeug das auf den ersten Blick super aussieht.
Klar, wenn man beides in einem Fahrzeug findet, dad ist natürlich noch besser.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#27

Beitrag von Fuzzy » 10.06.2020, 12:44

Melde dich wenn Jochem keine Zeit hat.

Der in Vöhringen ist der hier:
Super Farbe, müsste Damson Red sein

https://m.mobile.de/auto-inserat/triump ... ml?ref=srp


Den finde ich auch nicht schlecht. >>>seltene Farbe

https://m.mobile.de/auto-inserat/triump ... ml?ref=srp


Aber da werden ja jede Menge angeboten , schau dir einfach ein paar in deiner Nähe an und mach dich schlau.

Jan Wegner
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2020, 18:31

Re: Suche TR 6

#28

Beitrag von Jan Wegner » 10.06.2020, 16:59

Herzlichen Dank für die ersten Links und die hilfreiche Diskussion, der ich sehr interessiert folge.

Die Frage nach dem Budget möchte ich kurz beantworten: Bei 24.000 sollte dann am kurzen Ende auch nicht mehr all zu viel zu machen sein.
Aber wie Jochem schon sagt, werden sich die Ansprüche/Ziele im Laufe der Diskussion noch anpassen und damit ggf. auch noch einmal das Budget.

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1062
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche TR 6

#29

Beitrag von PerseusDO » 10.06.2020, 18:25

Jan Wegner hat geschrieben:
09.06.2020, 10:10
... bis es dann soweit ist.
Hi Guys,

zu "Material"/Substanz, Rahmen, Fahrwerk, usw. haben die Jungs schon gut ihre Hinweise abgegeben.
Farbe ist eben so'n Ding ... 2 Frauen im Gespräch: "Ich hab ein neues Auto!" - "Was für eins?" - "Ein rotes" ...
Also: ich nochmal, als Fahrer. :drive:
Fahrzeug-/Motorcharakter.
Manche TR's wirken ab 4500/5000 rpm "zugeschnürt"/zäh. Wobei der Motor als Langhuber grundsätzlich eher zwischen 2000-4000 rpm "lebt". - Mir reichen im Normalfall 3500 rpm als Schaltpunkt für kraftschlüssiges Vorwärtskommen. Nur: wenn's mal sein MUß, beim Überholen z.B., hab ich nicht die Zeit auf den DzM zu schauen und will einfach "das dann was geht". Laut Bfin sollen bei solchen Aktionen auch schon mal 6500 rpm angezeigt worden sein - wie gesagt: ich hab dann keine Zeit für so'n Quatsch wie "auf Uhren gucken" ... (PI-Block/Kopf mit 2 SU HS6, geht wie die Hölle! - Das mal zu PI versus Vergaser) ;D
Ich vermute -die Profis mögen mich korrigieren-, daß diese Zähigkeit an den NWn ab BJ 73 liegt, Steuerzeiten, Überschneidung und so, und "oben" einfach "Asthma" herrscht.
Daher - und weil die frühen 6er bis BJ 72 wegen der noch großzügigeren Normen mehr Potential/Freiraum für's "Frischmachen" bieten, würde ich diese IMMER bevorzugen. M.M.

Next. Powertrain.
KEIN OD ist MIST, oder in der Nachrüstung TEUER. Bei etlichen Fahrzeugen ist das aber schon geschehen. Außerdem macht es richtig Spaß, in 50er-Zonen im 3.OD fast wie 'nen Lanz Bulldog dahinzutuckern und am Ortsausgang OD rauszunehmen, dabei Gas durchzudrücken, und ab geht die Post!
Differenzial: die meisten Amis haben das mit 3,7 Ratio drin. - Selbst ein halbwegs guter Motor kommt aber auch gut mit dem 3,42 Ratio klar. Spätestens wenn der Motor dann mal gemacht wird, zahlt sich das Vorhanden sein vom 3,42er aus. (Im AT hat mich das gute 800Teuro gekostet, vor 12 Jahren. Übrigens von B aus L, und hält!)
Fuzzy hat geschrieben:
10.06.2020, 12:44
Der in Vöhringen ... Super Farbe, müsste Damson Red sein
https://m.mobile.de/auto-inserat/triump ... ml?ref=srp
Mal nicht das Allerwelts-BRG oder RoyalBlue (wie meine Kiste) - sehr seriöses Damson Red, real british understatment! Und bringt die Chrom-Teile auch schön "nach vorne"!
Was mir auffällt:
- Nackenbrechersitze! Als erstes würde ich die Gurte rausschmeißen. Wenn nämlich welche montiert sind, MUßT du die anlegen, StVO. Und dann schnallst du dir am Besten gleich 'nen Rollstuhl auf den Kofferraumdeckel ... - Oder -was ich gemacht habe- anderes Gestühl reinstellen. Gehen die Meinungen drüber aber auseinander. Ich find meine Reiskocherhocker immer noch toll. Und Bandscheibenvorfall lass ich den anderen ... :) (Kosten ca. 500-700Teuronen für aufgearbeitete MX5er. Die mit den steckbaren Kopfstützen kommen den Originalen sehr nahe; und bei gezogener Kopfstütze geht auch die große Persenning besser drauf)
- Reifen. Gibt einfach besseres. Tip: Runterschmeißen, weiterverkaufen - und was modernes draufziehen lassen - gehen die Meinungen drüber auch auseinander.

Dafür sind anscheinend ALLE anderen WICHTIGEN Features dabei: (PI), Dosi neu!, OD (original? welche Übersetzung?), langes Diff ... Also kein Nachverkabeln bei Umrüstung, Ändern von Aufhängpunkten usw.
Und schickes Zubehörpaket ebf.
Wenn der Rest akzeptal ist, wäre das MEIN Favorit.

Fuzzy hat geschrieben:
10.06.2020, 12:44
Den finde ich auch nicht schlecht. >>>seltene Farbe
https://m.mobile.de/auto-inserat/triump ... ml?ref=srp
'nen Ami - was nix negatives heißen muß.
Die einzigen O-Sitze, die auch mit Gurten gefahren werden können (hoch genug).
Im Inserat steht NIX von OD - und auf den Bildern 13/14 seh ich auch keinen Schalter am Lenkrad - ?
Und die Stoßstangenüberhöhung ist Geschmacksache. M.M. gehört 'nen Jägerzaun woanders hin ... :kotz:
Wäre eher nicht meine Wahl.

Frag Jochem, und nehme ihn zur Besichtigung mit, wenn er die Zeit hat.
Freut sich bestimmt auch über 'ne gute Flasche single malt ... - fragst ihn mal.
Und wenn der rote paßt, kannst auch Frauen von deinem neuen Auto erzählen ... :giveup

Grüße, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2745
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Suche TR 6

#30

Beitrag von runup » 10.06.2020, 19:12

servus jan
am besten wenn du mit jochem das pers. gespräch führst und wenn es dann zu einer besichtigung kommt, dann noch klaus
(perseusdo) mit nehmen. danach qualmt nicht nur euch der kopf, sondern auch dem "verkäufer"
mfg
manfred

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast