PI Motor läuft zu fett

Einspritzventile, Einspritzpumpe, mechanisch, elektronisch...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Rallye78
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 526
Registriert: 15.12.2011, 00:00
Wohnort: Werl
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: PI Motor läuft zu fett

#31

Beitrag von Rallye78 »

Habs so eingestellt, dass sie gut durchgleitet. Oder muss die wirklich fest durchgedrückt werden?
SAUGEND lautet die richtige Antwort, also etwas Widerstand musst Du schon spüren, jedoch soll Deine Lehre nicht hakeln.
Gruss Eugen
Hannes66
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 168
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: PI Motor läuft zu fett

#32

Beitrag von Hannes66 »

Philipp hat geschrieben: 06.11.2022, 12:07
Ich will morgen einen neuen BKV von Mausbach bestellen. Dazu dachte ich auch an den Hauptbremszylinder.
Wisst ihr ob da alles zur Montage schon dabei ist, oder benötige ich da zum Verbau noch Teile bzw. muss da was angepasst werden?

Schöne Grüße vom Bodensee,
Philipp
Hallo Phillipp,

ich glaube, auf deine Frage ist noch niemand eingegangen.
Für den Austausch von BKV und HBZ benötigst du nur normales Werkzeug, was zum Selberschrauben am englischen Fahrzeug vorhanden sein sollte.
An dem BKV ist auf der Seite zum HBZ ein Stößel mit Kugelkopf. Den musst du so einstellen, dass du etwas Spiel zum Kolben vom HBZ hast, wenn dieser montiert ist. Ich habe 0,3 mm eingestellt.
Kann man ausmessen.
Es gab hier auch schon Berichte, wo das nicht gemacht wurde und der Kolben ganz leicht durch die Montage betätigt war. Bei der Probefahrt ist dann nach einigen Kilometern die Bremse festgegangen.

Gruß Hannes
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3381
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal
Kontaktdaten:

Re: PI Motor läuft zu fett

#33

Beitrag von Kamphausen »

Guck mal in´s Werkstatthandbuch....da ist das alles schön beschrieben...
Ist deutlich schneller und besser, als über´s Forum...

Erst, wenn Du gar nicht mehr weiter kommst, bei Jochem oder im Forum fragen...
BKV: ist der kaputt oder nur das blöde Rückschlagventil/Schlauch undicht? Einfach mal am Schlauch saugen und schauen/hören, ob´s irgendwo zischt....

Wenn Du kein Bremsproblem hast, laß den Hauptbremszylinder drin! NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM!

Peter
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: PI Motor läuft zu fett

#34

Beitrag von TR6-72 »

Wie angekündigt. Warm ca. 90° Öltemp.. Bei ca. 800 U/min im Leerlauf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Lipper
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 49
Registriert: 06.04.2018, 12:12
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: PI Motor läuft zu fett

#35

Beitrag von Lipper »

Hallo Philipp,
habe auch neuen BKV und HBZ von Mausbach eingebaut, passt alles ohne zusätzlich erforderliches Equipment. Einbau ist problemlos.
Gruß
Lothar
Lipper
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 49
Registriert: 06.04.2018, 12:12
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: PI Motor läuft zu fett

#36

Beitrag von Lipper »

Sorry ich vergaß, unbedingt das Spiel 0,3 mm zw. HBZ und BKV einstellen, so wie Hanneses beschrieben hat.
Gruß
Lothar
Antworten

Zurück zu „Einspritzer“