K&N Luftfilter für meinen 5er

Einspritzventile, Einspritzpumpe, mechanisch, elektronisch...
Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1932
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#16

Beitrag von kawedo » 28.06.2020, 20:50

darock hat geschrieben:
28.06.2020, 11:42


Aus Mangel an guten Alternativen bleibt leider nur K&N. Fahre sie auch am TR.

Bernhard
Ich benutze seit Jahren diesen Luftfilter


MANN FILTER C 1574

Top Qualität, passgenau und preiswert. :top:

Beste Grüße Charly

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3034
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#17

Beitrag von Schnippel » 29.06.2020, 06:00

Moin Charly,

stimmt !
Den gibt ja auch immer noch für den PI.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7299
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#18

Beitrag von gelpont19 » 29.06.2020, 08:11

Moin zusammen,

...hab die K&N cakes jetzt seit 2010 und die Einsätze letztes Jahr gereinigt, dann aber gegen Neue getauscht. Das dazugehörige Oel ist unbedingt erforderlich, da die Neuen ungeölt rüberkommen.

https://tr-freun.de/phpBB3/viewtopic.ph ... er#p174643

Die in dem Thread genannte Verbesserung, die Drehzahl betreffend, war nur subjektiv, inzwischen weiss ich, dass andere Verursacher da mitmischen.
Nachdem die Neuen montiert waren, habe ich die Alten im Schongang in der Spülmaschine gereinigt - gutes Ergebnis - eingeölt und in den Schrank gelegt.
Da ich mit dem ersten Satz ca. 30.000 KM gefahren bin, finde ich das Wechselintervall o.k. - würde es vielleicht 10.000 früher machen. Das Öl reicht für etliche Wechsel.
Eine gute Alternative zum Papierfilter in der Butterdose (Vergaser)

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2424
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#19

Beitrag von Kamphausen » 29.06.2020, 09:04

Rallye78 hat geschrieben:
28.06.2020, 18:04
Das Bottleneck beim PI ist/sind die Öffnung(en) im Luftfiltergehäuse...Ersetzt man den Eimer durch ein runder Blech, was den Filter vor Regen schützt, muß man bei Vollast KRÄFTIG anfetten...

Manche sägen auch einfach nur ein Stück aus dem Eimer, um die Luftzufuhr zu verbessern...
Ähm, der PI zieht doch die Luft erst durch Luftschläuche und dann durch die Anschlüsse im Luftfiltergehäuse ?
Richtig...Was es aber nicht besser macht....War wohl nen früher Versuch von "Ramair"...

Ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, das bezüglich Luftdurchsatz nen K&N nix bringt, solang nicht mehr Luft in´s Luftfiltergehäuse kommt...

Peter
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2498
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#20

Beitrag von Willi49 » 29.06.2020, 09:50

Hmm, moin,
bei meinem VG Modell habe ich meine 2 KN entfernt und wieder die Brotdose mit frischen Einsätzen aktiv.
Sagt was ihr wollt, mein Motor läuft besser, ( Gasannahme ist spontaner und der Leerlauf eine Nuance runder). Verbrauch ist unverändert, Nachteil, der direkte Zugriff zur Gemischverstellung ist somit verbaut-- .Werde noch zwei Schläuche für eine Art Ramair vor den Kühlerbereich zu den Brotdosenstutzen installieren. Ich stelle in Kürze einige Bilder hier ein.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2424
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#21

Beitrag von Kamphausen » 29.06.2020, 13:06

Hier geht´s um PI :weg
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2424
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#22

Beitrag von Kamphausen » 29.06.2020, 13:16

Hier geht´s um PI :weg

Da sitzt der Luftfilter ja generell vorn vor/neben dem Kühler und man hat dadurch ganz andere Temperatur- und Druckverhältnisse....

Bei den Vergasern spielt ja auch der Unterdruck hinter dem Luftfilter mit in´s Gemisch....Ist bei dem großen Volumen zwischen Lufi und Drosselklappe/Ventil beim PI ja auch wieder was anderes...
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70, MX-5 ´91

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2498
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: K&N Luftfilter für meinen 5er

#23

Beitrag von Willi49 » 29.06.2020, 15:02

@Peter, war schon klar.
Die VG-Leute lesen,wie ich auch, mit s.S.1- :wave:
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Antworten

Zurück zu „Einspritzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste