Stromversorgung Einspritzpumpe

Einspritzventile, Einspritzpumpe, mechanisch, elektronisch...
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6807
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromversorgung Einspritzpumpe

#61

Beitrag von gelpont19 » 23.11.2018, 08:45

Kamphausen hat geschrieben:
22.11.2018, 20:19
Selbst wenn der Kugelhahn also "vollen Durchgang" hat, handelt es sich dabei also um eine Einschnürung -> Scheiß Idee....
...hat er nich bei dem Preis -
Man muß also mindestens Dash8 (ID 11,12mm) oder noch besser Dash10 (ID 14,27mm) verwenden...
...anzustreben ist eine hindernisfreie Strecke...
[/Klugscheißmodus]
Gruß
Peter

Einen Vorteil hätte er, wenn er aus Bronze oder Kupfer wäre - er würde als Kühlkörper arbeiten, da er besser Wärme emittieren kann, als ein Kstst. - oder Gewebeschlauch. Alu hingegen ist ein schlechter Emittent.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 659
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Stromversorgung Einspritzpumpe

#62

Beitrag von yxc » 23.11.2018, 11:40

....es gibt ganz ordentliche PTFE gedichtete Kugelhähne im Sanitärbedarf (DN12,voller Durchgang)...die sind auch aus messing...
Vg Juergen

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 659
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Stromversorgung Einspritzpumpe

#63

Beitrag von yxc » 23.11.2018, 11:48

...alu ist besser als Kunststoff...und schwarz ein guter Emittent...lediglich die wärmekapazität/volumen ist bei kupfer, messing besser....

Vg Juergen

Antworten

Zurück zu „Einspritzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste