LUCAS-Benzinpumpe

Einspritzventile, Einspritzpumpe, mechanisch, elektronisch...
Antworten
Benutzeravatar
Schleink
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 15.05.2016, 19:48

LUCAS-Benzinpumpe

#1

Beitrag von Schleink » 28.05.2018, 10:04

Sehr geehrte Kollegen,

habe kürzlich 2 Original Lucas Benzinpumpen bekommen, beim ersten Test spritzte das Benzin aus allen Fugen.
Daher alle O-Ringe erneuert, und siehe da, es war alles dicht !
Problem: Die eine Pumpe vibriert irgendwie, so dass der Druck entsprechend schwingend schwankt.
Hat jemand ne Idee worum es hier geht ?

Gruss Statik123

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1594
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#2

Beitrag von hneuland » 28.05.2018, 19:21

n'abend,

da wird das Getriebe hinüber sein. Die Messingzahnräderchen unter dem Scheibenwischermotor sind nicht für die Ewigkeit gebaut. Man kann die Pumpe zwar überholen lassen, es gibt auch einen Überholsatz dafür. Lohnt aber eigentlich nur für Originalfanatiker. Besser - umrüsten auf moderne Pumpen, steht viel hier im Forum darüber.
Gruß
Horst
P.S. kannst in unserem Forum ruhig Deinen echten Namen drunterschreiben....

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2061
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#3

Beitrag von Kamphausen » 28.05.2018, 21:46

:)

Peter
Zuletzt geändert von Kamphausen am 28.05.2018, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3135
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#4

Beitrag von Willi » 28.05.2018, 22:47

Nicht Hilfspumpe sondern Vorpumpe. Selbst der Mercedes 300SL hatte so ein Ding, das man bei Bedarf "bei heißem Wetter" (Zitat aus der Bedienungsanleitung) zuschalten konnte. Beim TR hat man wohl aus Kostengründen drauf verzichtet. Bei mir habe ich auf die Zuschaltmöglichkeit verzichtet, weil ich kein Kabel legen wollte. Die Vorpumpe läuft immer mit.

Nach über 300 000 TR Kilometern (davon etwa die Hälfte ohne Vorpumpe) kann ich wohl behaupten: die Lucas Pumpe funktioniert. Einziger Nachteil ist die relativ geringe Lebensdauer (ca. 50- 60 000 Km). Und wo wir beim funktionieren sind: ich glaube mich erinnern zu können, daß im letzten Jahr einige "Fremdpumpen" Fahrer trotz vergrößertem Tankausgang und allen empfohlenen Tricks (Relais, dickere Kabel u.s.w.) Schwierigkeiten hatten. Die Naturgesetze gelten eben auch für Bosch.

Aber das ist nur das Gebabbel eines alten Mannes. Wenn Du auf Bosch umrüstest kaufe ich Dir die Lucas Pumpen ab.

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2061
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#5

Beitrag von Kamphausen » 28.05.2018, 23:45

Hilfspumpe...
Vorpumpe...

Auf dem Niveau sind wir jetzt hier angekommen?

Glückwunsch!Und weiterhin viel Spaß in DEINEM Kindergarten...

Peter

Benutzeravatar
Schleink
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 15.05.2016, 19:48

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#6

Beitrag von Schleink » 29.05.2018, 09:38

Sehr geehrte Kollegen,
ich hatte meinen TR 6 schon mit Boschpumpe gekauft und möchte gerne mit der Originalpumpe fahren, auch wenn mich der Ein oder Andere für verrückt erklärt.
Die Zahnräder der Pumpe sehen sehr gut aus, kann sich jemand vorstellen, dass der ungleichmässige Lauf vielleicht an verschlissenen Kohlen liegt ?
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Mathias013
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 24
Registriert: 19.10.2014, 23:00
Wohnort: Bonne / F
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#7

Beitrag von Mathias013 » 29.05.2018, 10:56

Hallo,
Verändern sich die Vibrationen wenn Du oben an der Pumpe die Einstellschraube für das Achsendspiel drehst? Vielleicht zu viel Spiel?
Capture.PNG
Ansonsten könntest Du die Pumpe vom eigentlichen Motor lösen (die 6 Schrauben unten) und dann schauen ob es noch vibriert. Somit kannst Du rauskriegen was vibriert, die Motorachse oder das Messingzahnrädchen auf der kurzen Achse.

Grüsse,
Mathias (013)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 260
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: LUCAS-Benzinpumpe

#8

Beitrag von 962c » 31.05.2018, 14:05

Kamphausen hat geschrieben:
28.05.2018, 23:45
Hilfspumpe...
Vorpumpe...

Auf dem Niveau sind wir jetzt hier angekommen?
Mich würde sehr interessieren was für ein Problem Du damit hast!
Was weist Du über Einspritzungen und deren Parameter was ich noch nicht weis, lass mal hören ...

Gruß
Thomas

Antworten

Zurück zu „Einspritzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast