K und N Luftfilter

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2650
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#31

Beitrag von Triumphator » 19.07.2017, 11:01

...das ist wie mit drei Vergasern, wo zwei auch reichen..
:weg
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3095
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#32

Beitrag von Gyula » 19.07.2017, 11:14

stimmt.......😆😆😆😆

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 455
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: K und N Luftfilter

#33

Beitrag von Derfel » 19.07.2017, 12:27

:) besser ist haben wie brauchen :P:baeh:

Im prinzip gehts ja irgendwie auch darum, das man sich mit dem Zeug beschäftigt.
Dabei lernt man auch das Ganze zu verstehen.



Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3095
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#34

Beitrag von Gyula » 19.07.2017, 12:39

Hi,

Roman, stimmt auch, ich verstehe die Triple HS6 jetzt auch viel besser...... :yes:

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2650
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#35

Beitrag von Triumphator » 19.07.2017, 12:54

...braucht halt eine Zeit, bis man den Dialekt versteht....
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1045
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#36

Beitrag von PerseusDO » 08.08.2017, 07:22

PerseusDO hat geschrieben:
18.07.2017, 20:58
... zur möglichen Länge der Trichter IN geschlossenen Kästen (K&N u.ä.).

Damit nicht eine Engstelle (ResonanzKnoten) im Luftstrom entsteht, sollte die Fläche über die Abwickelung des Trichterumfangs zum abschließenden Kastendeckel (FUmfang) MINDESTENS der Fläche der Trichteröffnung (FTrichteröffnung) entsprechen.

FTrichteröffnung = r2 pi
FUmfang = 2r pi * hAbstand zum Deckel

r2 pi = 2r pi * hAbstand zum Deckel
hAbstand zum Deckel = r2 pi / 2r pi

hAbstand zum Deckel = r2 / 2r - mindestens!

Trichterlängemax = Kastentiefe - hAbstand zum Deckel

...
Derfel hat geschrieben:
19.07.2017, 07:42
:-? Das werde ich mal durchrechnen :-? ...
Hallo Roman,

hast Du mal gerechnet? - Geht sogar noch eine Nummer einfacher:
hAbstand zum Deckel = r2 / 2r
hAbstand zum Deckel = r/2 - mindestens!

Trichterlängemax = Kastentiefe - hAbstand zum Deckel
Trichterlängemax = Kastentiefe - r/2


Christians (cerbe) Bild finde ich interessant:
rampipe.jpg
Was die Geometrie des Eingangs bewirkt, ist sehr schön zu erkennen an den Nr. 1-3.
Ausformung als Trichter mit keiner und großer Eingangsrundung: Nr. 6 & 7
Länge des Trichters Nr. 8 & 9

Es geht anscheindend darum, einen möglichst verwirbelungsfreien Luftstrom zu erhalten.
Wobei ich gehört/gelernt habe:
- kurze Trichter = hoher Durchsatz = viel Power "oben" - Nr. 11
- lange Trichter = guter Füllungsgrad "unten" und im "Mittelfeld" = guter Durchzug "von unten weg" - Nr. 7 & 9

Hat sich jemand schon einmal Gedanken gemacht über eine "Pyramide" (gegen)über der Trichteröffnung im Deckel der Kästen? Dort dürften ohne "Pyramide" starke Verwirbelungen entstehen, die sich in den Ansaugtrakt fortsetzen - ? Eine "Pyramide" würde hier doch ebf. zur Beruhigung des Luftstroms beitragen?

Grüße, Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.

Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1045
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#37

Beitrag von PerseusDO » 08.08.2017, 18:08

etwa so:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7065
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#38

Beitrag von gelpont19 » 11.06.2019, 08:08

Moin zusammen,

...letzte Vorbereitungen für einen Trip in die Berge beinhalten u.a. den Leerlauf der Vergaser so hinzubekommen, dass nicht dauernd wechselnde Drehzahlen auftreten. Das stört mich besonders an der Ampel, wenn einmal 1400 U/min anliegen, ein anderes Mal nur 500 U/min.
Als Voraussetzung für den optimalen Ansaugstrom habe ich die Luftfilter von K & N (pan cake) demontiert und erstmal vorichtig mit Druckluft von innen nach aussen ausgeblasen. Des weiteren habe ich die Einsätze in einer Spülilösung einweichen lassen, 10 min. geschwenkt, das Wasser wieder ausgeblasen und sie in der Sonne trocknen lassen (1 Tag)
Es ist enorm, was da an Schmutzpartikeln ausgeschwemmt wurde... da der Hersteller von einem Reinigungsintervall von 80TKm schreibt. In den 7 J. habe ich nur ca. 30TKm mit den cakes zurückgelegt. Das Reinigungsergebnis war jedoch nur mäßig, was man auf den Fotos erkennen kann...
K&N Luftfiltereinsatz (1).JPG
K&N Luftfiltereinsatz (2).JPG
Deshalb hab ich mich entschlossen, die Dinger neu zu kaufen. Nur bin ich auf der Herstellerseite mit der aufgeprägten Nummer AO59B4 der Einsätze nicht fündig geworden.
Die Maße sind ca. 45 mm dick - äusserer Durchmesser ca. 150 mm.
Die Halbschalen, die das Filterelement halten sind flanschseitig auf ZS Vergaser zugeschnitten, mögen aber auch für SU Vergaser - anderes Lochbild gelten ??
Wenn jemand zu den Filtereinsätzen Info hat - oder auch zu den kompletten cakes - Bestellnummer oder andere Suchwege - wäre ich dankbar.
Hier ein Foto von den Halbschalen :
K&N Deckel (1).JPG


win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 862
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#39

Beitrag von dakwo74 » 11.06.2019, 09:00

Hallo Winfried,

via
https://www.knfilters.com/search/univer ... ir-filter/
kannst Du die K&N Variante finden und dann via Ebay bestellen.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7065
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#40

Beitrag von gelpont19 » 11.06.2019, 16:00

Hi Jochem - danke, aber auf der Seite war ich gestern auch schon... das Identifizieren über car type klappt ja nicht, da kommen die Filter für die O.Blechdose. Über Dimensions ist sehr mühevoll (von - bis) und die Best. Nummern sind different zu den europäischen. Nach langem suchen in meinen Unterlagen hab ich die Barcode Nummer gefunden. Damit findet man in der Bucht Lieferanten, die aber keine Lieferzeit angeben. Die amerikanische Lieferzeit ist 3 - 6 Monate. Auf die eines deutschen Händlers warte ich z.Zt.
Dort gibt´s auch kein Replacement - habe jetzt 2 komplette Sets bestellt, ca. 220 EUR. Man gönnt sich ja nie nix.... Inzwischen habe ich auch gesehen, dass die Filter von 2010 sind. Ist also doch einiges mehr an Km zusammen gekommen. Für die, die auch die Filter auf Zenith Stromberg 175-cd2 fahren - die Nummer ist 56-1620.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
TR6US76
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 159
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Sölden
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: K und N Luftfilter

#41

Beitrag von TR6US76 » 11.06.2019, 20:17

Hallo Win,
für die K&N Filter gibt es von K&N einen Reiniger in einer Pumpflasche.
Nach dem Einwirken spült man den Filter mit heißem Wasser von innen nach außen aus. Nach dem Trocknen wird daß Filtergewebe wieder mit Luftfilteröl eingeölt. Von der Verwendung von Druckluft wird abgeraten.

Gruß,
Seraphin

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7065
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#42

Beitrag von gelpont19 » 12.06.2019, 07:08

Seraphin - danke, das hab ich auch gesehen... geht man aber in die Tuning Foren rein, kann man lesen, dass das ähnlich einer Seifenlaugenlösung ist, Baumwolle nicht angreift...etc.
Das tut meine Spülilösung auch nicht und der Effekt war mässig aber nicht schlecht. Das Ausblasen mit 6 bar habe ich von innen nach aussen gemacht in gebührendem Abstand(15 - 20 cm). Trotzdem muss man aussen auch nochmal in einem Winkel anblasen um hartnäckige Partikelklumpen zu entfernen.
Das Filteroel werde ich mir allerdings besorgen.
Hoffe aber jetzt, dass die Neuen rechtzeitig kommen, die Bearbeitung der Alten verschiebe ich dann...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 862
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#43

Beitrag von dakwo74 » 12.06.2019, 08:18

Winfried,
E-3180 mit 44x114x149
E-3211 mit 44x124x149

Die würden doch passen, oder was ist der Innendurchmesser?
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7065
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#44

Beitrag von gelpont19 » 12.06.2019, 08:34

Jochem - das nicht so einfach zu messen, da die Parameter in mm Abständen angegeben sind und so ein labberiger Einsatz 121, 122 oder 120 mm haben könnte....
Ich hab ja jetzt mit der bar code Nummer den Richtigen gefunden und bestellt. Schauste bei dem dtsch. Händler ist auch unser ZS dort dann aufgeführt.

https://www.tuning-dealer.com/K-N-Custo ... ly-56-1620

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 862
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: K und N Luftfilter

#45

Beitrag von dakwo74 » 12.06.2019, 08:55

und der K&N 56-1620 beinhaltet genau der Luftfilter E-3211...

auch bei den Tuning-dealer.com aber für 45€ statt 110€

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast