Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4551
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#16

Beitrag von darock »

Gibt es mehr infos zur genauen motor configuration mit fotos?

Geht die zündung richtig? Was ist eingestellt? Verstellung freigängig?

Bernhard
Benutzeravatar
V8
Profi
Profi
Beiträge: 1792
Registriert: 02.11.2011, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#17

Beitrag von V8 »

Fuzzy hat geschrieben: 24.01.2023, 06:39 meine Vergaser sind i.O., sauber synchronisiert, sind mit dem mobilen CO-Gerät unter dem Fahren eingestellt und sind unter Volllast kurzzeitig eher auf der mageren Seite.
Da müsste man jetzt an den Nadeln rumfummeln und da hatte ich bis jetzt keine Lust. Wozu auch Autobahn 100km auf Anschlag .... ??? >>>Sehr unwahrscheinlich und beim Beschleunigen passiert da meines Erachtens nichts.
Wann immer man die volle Leistung abruft, ob beim beschleunigen oder kurzem Sprint, fehlt halt richtig Leistung.

Das letzte mal bei so einem Defizit war eine CR PI Anlage mit der 270 Grad Nockenwelle verbaut, frisch überholt und auf der Rolle eingestellt. Messung ergab Lamba 0.94 bei Volllast. Nach umstellen auf Lambda 0.87 ergab sich ein sehr deutlich fühlbarer Leistungsgewinn.

Ganz davon ab sollte der Motor es gut haben, wenn er an der Belastungsgrenze läuft. Die Temperaturen zb vom Auslassventil steigen massiv bei magerem Gemisch.

Ich halte Lambda 0.9 bei Volllast für die untere Grenze, magerer sollte es nicht sein.

Ich hab gesehen, daß die Profis die Nadel gar nicht rund nachschleifen, sondern nur etwas abflachen an einer Seite. Also Nadel raus und mal eben die Spitze bisserl anschleifen ist vom Aufwand her, verglichen am Nutzen, sehr empfehlenswert
roejo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 375
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#18

Beitrag von roejo »

Hallo Axel, empfehle einen Fahrrad Comp, den Geber am Diff / Antriebswelle montiert. Den Abrollumfang des Rades einprogrammiert , da kommt das Ergebnis genau in Km/h und alle zwei Jahre die Knopfzelle tauschen. Das Display mit einem Winkel unter eine der Instrumententafelschrauben wo es gefällt anbringen.
Weist Du immer genau Bescheid bezogen auf L/100 und kannst genau austesten bei welcher Toleranz, der Blitzer um die Ecke auslöst.
BG Jochen

Bei großer Abweichung ist immer der Tachoantrieb am Getriebe verdächtig, weil der Falsche, wie es bei mir war!!!
Benutzeravatar
Ruhrpott
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 20
Registriert: 17.06.2022, 04:08
Wohnort: Sprockhövel
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#19

Beitrag von Ruhrpott »

Hallo Jochen,
muss der Geber, also der Magnet, dann auf die Welle oder den Flansch der Kardanwelle?
Hast du ein Tacho mit oder ohne Kabel genommen? Ohne Kabel wird wohl nicht gehen, da bis oben kein Signal ankommt?
Das würde ich gerne mal ausprobieren.
Viele Grüße
Axel
roejo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 375
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#20

Beitrag von roejo »

Hallo Axel,
habs mit KabeL Der Geber Reedkontakt wird statisch weil Kabel am Diff befestigt. Der Magnet an der Antriebswelle mit Kabelbinder, Abstand sauber justieren. Ob kabellos geht hab ich noch nicht probiert. So ein Funk-Teil hab ich noch liegen.
Grüße
Jochen
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3819
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#21

Beitrag von Triumphator »

…ohne Kabel ist zu störanfällig….

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1801
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 CD2 Kolbenfeder

#22

Beitrag von Fuzzy »

Zum Abgleich ist doch ein mobiles Navi auch nicht verkehrt. Vielleicht nicht perfekt, aber einfach.

Die 205/65 "bescheißen" dir den Verbrauch nach unten und nicht nach oben. Soll heißen deine 16l würden in Realität Richtung 17l gehen.
Das halte ich für eher unrealistisch. Da müsste das Ding richtig sch... laufen, stinken wie S.. und praktisch immer schwarz rauchen. >>>Ist das so???

Off topic:
Und ja stimmt schon, könnte sein, dass mir ein paar PS flöten gehen, aber ich lass das mal so ...
Dat Ding läuft sauber ohne Ruckeln, ohne Zuckeln :-D
Wenn ich da wieder rumbastel, dann wird der Originalzustand wieder hergestellt und die PI-Anlage kommt in ochinool wieder drauf.
Da geht das Gefummel bzgl. Gemisch und Zündung wieder los.
Aber das ist, wird eine andere Geschichte.
Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „Vergaser“