TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Stoneleigh
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 56
Registriert: 23.08.2020, 18:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#1

Beitrag von Stoneleigh »

Hallo Forum,

nachdem ich nun schon einen Motorhaubenseilzugdefekt hatte ( Haube war glücklicherweise nicht eingehakt) , einen Bolzenbruch am Gasgestänge hatte , hat sich nun wohl auch mein Chokezug verabschiedet - jedenfalls kann ich diesen erheblich weiter als vorher rausziehen. Die Schraube an der "Seele" des Zuges , die in der Nähe der Vergaser sitzt, ist fest und der Zug bewegt sich auch ein bisschen - nur nicht genug. Wo kann noch etwas abgerissen/ verschlissen sein ?
Chokezug wechseln ohne Armatourenbrett auszubauen möglich ? Wer hat Erfahrung ?

Ich stelle sowieso fest , das ich bei einem Kaltstart immer den Choke ziehen muss , auch im Sommer wo die Außentemperaturen ja hoch sind ? Stelle ich den Coke zu früh zurück (z.B. während der Fahrt ) wird mein TR 4 A "bockig" - normal ?
Ist er einmal warm gefahren ist ein Neustart kein Problem - auch läuft er dann vollkommen rund :-D
Habe nur wenig Schraubererfahrung und bin eigentlich TR4 Newbie......aber Scheibenwischerblätter habe ich selbst gewechselt :yes: :lol:

Beste Grüße Heinz-Jürgen
Was ist zynisch?
Zynisch ist, dass Gott der Schildkröte einen CW-Wert von 0,3 mitgegeben hat.
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 714
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#2

Beitrag von Drolli »

Moin Heinz-Jürgen,
ich muss den 4 Zylinder auch immer mit "Choke" srarten, auch im Sommer, das muss ich auch bei allen anderen
Motore mit SU Vergaser - du hast keine Beschleunigerpumpe die im Stillstand de Motor arbeitet,
bei Moteren deren Vergaser eine Beschleunigerpumpe haben, kurzen Tritt auf Gaspedal dann hat man die nötige
Starmenge eingespritzt.
Es benötigt bei mir ca. 5-8 km mit leicht gezogenen "Choke" bis der Motor dann frei läuft, nach dem Startvorgang
fixiere ich eine Wäschklammer unter dem Chokeknopf, das reicht bei mir.
Gruss aus Angeln Carl
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3151
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#3

Beitrag von S-TYP34 »

moin Carl
wenn man den gezogenen Chokeknopf etwas verdreht
bleibt er in der gezogenen Stellung geklemmt (ist original so)
und die Wäscheklammer kann wieder in den Klammersack.

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 714
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#4

Beitrag von Drolli »

wenn dem denn so wäre, mag original sein, hält aber nicht immer - ist schon 62 Jahre alt,
die Wäscheklammer ich doch original englisches Werkzeug - habe ich schon bei zig britischen Autos gesehen,
aber bitte nur aus Holz,
Gruss von der Ostsee Carl
Benutzeravatar
Stoneleigh
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 56
Registriert: 23.08.2020, 18:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#5

Beitrag von Stoneleigh »

Hallo Carl , hallo Harald, hallo TR4 Spezies

besten Dank für die Hinweise .... das mit dem Warmfahren beim TR4A und dem Choke im Sommer habe ich beruhigt zur Kenntnis genommen , danke - ist dann halt so...
Bei mir hielt oder hält der Choke immer in der jeweilig gezogenen Stellung, oder er ist/war grundsätzlich verklemmt und nun wohl defekt.....
Muss den Knopf gut 6 cm rausziehen ( Anschlag) , damit sich überhaupt etwas tut ... :? s. Anhang

Wenn ich den Chokeknopf auf Anschlag rausziehe , blockiert/ hängt sich die schwarze Kunststoffummantelung am Rand der Führungshülle auf - was abgerissen ?
s. Anhang

Die Schraube an der "Seele" des Zuges , die in der Nähe der Vergaser sitzt, ist fest und der Zug bewegt sich auch ein bisschen - nur nicht genug. Wo kann noch etwas abgerissen/ verschlissen sein ?
Chokezug wechseln ohne Armatourenbrett auszubauen möglich ? Wer hat Erfahrung ?
Kann der Zug ggf.von vorn eingebaut werden oder muss er von hinten gekontert werden . Das wäre dann wohl ziemlich trikki , da die Luftklappenmechanik alles versperrt ?
Dann ist wohl die Werkstatt die beste , aber auch teuerste Lösung. Allein schon der Zug soll bei Limora ca. 170-€ .-kosten ohne Knopf - ggf kann man den alten ja benutzen ?

Beste Grüße Heinz-Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Was ist zynisch?
Zynisch ist, dass Gott der Schildkröte einen CW-Wert von 0,3 mitgegeben hat.
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1209
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#6

Beitrag von PerseusDO »

Stoneleigh hat geschrieben: 19.10.2022, 13:43... beim TR4A ... Kann der Zug ggf.von vorn eingebaut werden oder muss er von hinten gekontert werden ....
moin Heinz-Jürgen,

einfach anschauen! Ist KEINE Weltraumtechnik.
Vom Fahrgastraum durch die Spritzwand schieben ("Einfädeln" wie beim alten Zug). In der Konsole in die Aufnahme einsetzen und von vorne verschrauben. Am Vergaser anschießen und justieren.
Sollte nicht das Problem sein, und braucht auch kein Spezialwerkzeug - nur die ensprechenden Bandscheiben beim Rumturnen im Fußraum ...

Würde aber zunächst abchecken, warum das so komisch funktioniert: yswyg ! - vielleicht kannst du dir die 'Neumontage ersparen, wer weiß.

Grüße, Klaus
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3506
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#7

Beitrag von Gyula »

Hi!

Kann es sein dass die Klemmung des Zuges am Vergaser etwas locker ist und der Zug nachgerutscht ist?
Klemmschraube lösen, den Zug ganz zurückziehen und wieder klemmen.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3151
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#8

Beitrag von S-TYP34 »

Wenn man sich das Bild vom Chokezug u. Vergasergestänge anschaut
kommt mir die erste Frage auf:::: in welchem Kieswerk arbeitet dieser Vergaser
da ja selbst die Drosselklappen-Einstellschraube kaum zu erkennen ist.
Da ist an diesem TR4A viel..ganz viel Wartungsstau.
Zuerst mal zerlegen reinigen und dann den Fehler suchen und beheben.
Aus langjähriger TR-Erfahrung sind es meist kleine zeitaufwendige Kleigkeiten
die aber immer wieder die Fahrlaune versauen.
Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4068
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#9

Beitrag von runup »

8O.... kommt mir die erste Frage auf:::: in welchem Kieswerk arbeitet dieser Vergaser
da ja selbst die Drosselklappen-Einstellschraube kaum zu erkennen ist.
:laughing:
Erkenntniss...... alles was sich im Motorraum befindet, benötigt eine REINIGUNG (versifft)
mfg
Benutzeravatar
seidelswalter
Profi
Profi
Beiträge: 1231
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#10

Beitrag von seidelswalter »

Zum Einfädeln nehm ich ein passendes ALU-Röhrchen aus dem Baumarkt, welches von Vorne (Motro) durch die Spritzwand geschoben wird, vom Innenraum kann dann der Zug (egal welches) schön eingefädelt werden, am Ende, wenn der Zug durch ist, wird das Aluteil entfernt und basta, nichts enfacher als das... vSp
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - [Lightbox]am 4. Januar 2023 ist mein 50ster Geburtstag [/Lightbox]

:wave:
Benutzeravatar
ricci
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 90
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Bad Homburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#11

Beitrag von ricci »

Ich würde mal zuerst eine Motoreinigung durchführen um einen Durchblick zubekommen.Ich habe den Schockzug selber hergestellt und er funktioniert schon über 20 Jahre.
Benutzeravatar
Stoneleigh
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 56
Registriert: 23.08.2020, 18:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#12

Beitrag von Stoneleigh »

Hallo Forum,

tja, der Zug ist defekt und zwar hinter dem Armaturenbrett - mein Werkstattspezie tauscht den aus. Ist kein Originalteil mehr , Knopf lässt weder zur Verriegelung drehen noch austauschen( verklebt , vergossen?) ....Apothekenpreis bei Limora 170,-€ :o . Schaue mal bei Heuten...

@ Harald +Runup

Obwohl der Motorraum über Alles gar nicht so "versifft" aussieht gibt es Bereiche , die müssten bestimmt mal gereinigt werden. :yes:

Zum Kieswerk:

Hier wurde mal die Einfahrt gepflastert und der feine Fugensand hat sich hier gut verteilt.
Ein Hochdruckreiniger macht im Motorraum wohl mehr Schaden als Nutzen . Bleibt nur der gute alte Putzlappen und ggf kleine Bürsten.
Kaltreiniger ? Waschbenzin ? Was empfiehlt Ihr denn so zur Motorreinigung ?

Beste Grüße Heinz-Jürgen
Was ist zynisch?
Zynisch ist, dass Gott der Schildkröte einen CW-Wert von 0,3 mitgegeben hat.
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3151
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#13

Beitrag von S-TYP34 »

nimm doch Bremsenreiniger und sprüh über die Teile
der Sand u. Kies fällt runter und der Bremsenreiniger verdunstet...sauber
ohne Rückenschmerzen.
Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
Stoneleigh
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 56
Registriert: 23.08.2020, 18:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#14

Beitrag von Stoneleigh »

Hallo Harald ,

danke für den Tip - vielversprechend :-D

Beste Grüße Heinz-Jürgen
Was ist zynisch?
Zynisch ist, dass Gott der Schildkröte einen CW-Wert von 0,3 mitgegeben hat.
Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1257
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4A IRS "Chokezug" defekt ?

#15

Beitrag von wie »

Stoneleigh hat geschrieben: 20.10.2022, 16:21 Was empfiehlt Ihr denn so zur Motorreinigung ?
Das hier:
https://www.autodoc.de/k2/14349495?gshp ... gJckvD_BwE

Das hier:
https://www.autodoc.de/adbl/18207124

und das hier:
https://www.ebay.de/itm/313605304088?mk ... gKwTPD_BwE

Gruß
Achim
Antworten

Zurück zu „Vergaser“