Abstimmung italienische Weber DCOE 40

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4293
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abstimmung italienische Weber DCOE 40

#91

Beitrag von darock »

Genau den gleichen Gedanken hatte ich auch schon. Die erste Bohrung ist aber schon deutlich größer. An den austauschbaren Düsen bohren ok aber an den Gehäusen … das ist mir aktuell noch zu heiss. Ich glaube auch, dass gerade mal das erste Loch komplett offen ist bei 100. eventuell geht gerade das zweite auf. Der Motor hat so viel Leistung bei wenig Gas, dass ich bei Konstant 100 mit Overdrive nur minimal Gas geben muss. Müsste man echt mal messen wie viel es wirklich ist.

Vielleicht probiere ich nochmal die 50F9. Theoretisch müsste ich damit den Verlauf des teillastbereichs etwas abflachen weil ich LL ca 1/4 Umdrehung fetter stellen muss.

Ausserdem muss ich auf Gasseil umbauen. Das starre Gestänge nervt weil das Pedal mit dem Motor wackelt.

Wenn das alles nicht geht baue ich auf das setup von gestern zurück und aus. Damit lief der Motor wirklich gut. Zündkerzen waren gleichmäßig hellgrau.

Bernhard
Hannes66
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 72
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Abstimmung italienische Weber DCOE 40

#92

Beitrag von Hannes66 »

Hallo Bernhard,

ich habe noch eine Abstimmanleitung gefunden, vielleicht kannst du daraus noch neue Erkenntnisse erfahren.
Hier wurde auch das mit den Übergangsbohrungen kurz angesprochen.

Gruß Hannes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten

Zurück zu „Vergaser“