Stromberg 175 cd2 auf TR4

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1199
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#16

Beitrag von Fuzzy »

Beim Umbau auf von unten verstellbar wäre es doch egal ob das oben verstellbar ist oder nicht.
Wenn man unbedingt will, kann man das ja beim oben verstellbaren auf nicht verstellbar ummodeln. Mit einer Drehmaschine, sofern man eine hat, lässt sich vieles machen.
Und dann sind die beiden Vergaser funktionell aus meiner Sicht identisch.
Und ich glaube nicht, dass er eine starre Nadel meint wie in den CD1, sondern eine Nadel die nicht von oben verstellbar ist.

Der CD1 hat zwar leider eine starre, nicht verstellbare Nadel, ist aber von unten verstellbar.
Das ist doch auch ein Rückschritt gewesen. Zwar eine gefederte Nadel, aber das Gemisch über das Nachpressen des Düsenstocks einstellen, ist doch völlig bescheuert.

Die Kombination aus gefederte Nadel von unten verstellbar wäre das Optimum gewesen.

Aber egel, bei den späteren CD2 ist die Nadel ja dann von oben verstellbar und das geht einwandfrei.
Gruß,
Jörg
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2876
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#17

Beitrag von S-TYP34 »

Bei den späteren CD2 gab es 2 verschiedene:

1 ) einmal die zum von oben einstellbaren,
bei diesen, je älter sie sind, das Dämpferöl verbrauchen
und
2 ) fest eingestellt ohne Einstellmöglichkeit
weder von oben oder von unten einstellbar!!

Und es gab/gibt noch die CD2 für die 7ner-- = andere Baustelle!

LG Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
frost
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 56
Registriert: 30.10.2018, 22:00
Wohnort: Tirol
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#18

Beitrag von frost »

Das stimmt. Die mit fester Düse und fester Nadel laufen zumindest beim Stromberg 150 unter CD3. Hatte mal sowas drauf, aber auch Probleme mit klemmenden Kolben wenn der Dom nicht im Schneckentempo mit ständiger Kontrolle des freien Falles vom Kolben angeschraubt wird.
Mit verstellbarer Hauptdüse kann man diese Zentrieren um das zu verbessern. Das finde ich trotzdem nervig. Darum der Rat bei beiden Vergasern auf gefederte Nadeln zu wechseln damit beide gleich funkionieren und nicht bei einem der beiden auf die Zentrierung der Düse geachtet werden muss.
GT6 MK3 1972
Jacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 62
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#19

Beitrag von Jacky »

Hallo,

inzwischen haben wir umdisponiert und bauen Stromberg CD 175 auf den TR4. Das sind ja diejenigen, welche ursprünglich auf dem Motor waren. Die Vergaser waren mit 2A Nadeln bestückt. Bei den meisten Ersatzteillieferanten sind 3 verschiedene Nadeln für den TR4A gelistet. 2A, 2E und 2H. Kann mir jemand sagen, welche ich brauche. Ich habe einen normalen TR4A Motor verbaut.
Viele Grüße
Walter
Benutzeravatar
HansG
Profi
Profi
Beiträge: 1393
Registriert: 24.04.2005, 23:00
Wohnort: Wachtberg TR4A IRS 1965
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#20

Beitrag von HansG »

WHB Seite 21

bis CTC 54939 = 2E
ab CTC 54940 = 2H
Gruss aus dem Ländchen
Hansgerd
Jacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 62
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#21

Beitrag von Jacky »

Hallo Hansgerd,

vielen Dank. Dann müsste bei mir eine 2E passen.
Ich habe mal ein Jahr in Pech gewohnt. Das war eine richtig gute Zeit. Deshalb habe ich sehr gute Erinnerungen an Deinen Wohnort.

Viele Grüße
Walter
Jacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 62
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#22

Beitrag von Jacky »

Hallo,

kennt jemand den Unterschied zwischen 2E und 2H Nadeln?

Schönen Sonntag
Walter
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 161
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#23

Beitrag von Papa Fox »

Kann mir jemand sagen welche 175 CD2 Version in den TR250 Bj 1968 verbaut wurde ? Sind sie mit oder ohne verstellbare Nadel ?
Wie kann ich das feststellen ???? Ich habe den speziellen Imbussschlüssel. In welche Richtung muss ich drehen wenn ich die Nadel herausschrauben will ?
Danke Patrick
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1199
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#24

Beitrag von Fuzzy »

Hallo Patrick,
Im 250er müssten meines Wissens original die CD2s drin sein, die feste, nicht, geferderte, nicht verstellbare Nadeln haben.
D.h. du müsstest zum Verstellen des Gemischs den Düsenstock verstellen. Das Werkzeug zum Verstellen von oben wird dir nicht weiterhelfen.
Außer die Vergaser wurden auf eine spätere Version umgebaut.
D.h. wenn alles original ist, dann dürfte weder der Inbusschlüssel, noch die Hülse zum Festhalten des Kolbens und somit der Membrane, einrasten.

Du bräuchtest wahrscheinlich ein anderes Werkzeug. Sowas in der Art.
1037412.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1199
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#25

Beitrag von Fuzzy »

Oder du baust mit dem angebotenen Umbausatz auf von unten verstellbar um.
Dann ist das so ähnlich wie bei den CD1.

Aber teste erst mal ob das Werkzeug von oben einrastet oder nicht
Gruß,
Jörg
Jacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 62
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#26

Beitrag von Jacky »

Hallo Patrick,

vermutlich sehen bei Dir die Kolben wie auf dem unteren Bild aus. Dann brauchst Du das Werkzeug, welches Dir Jörg angezeigt.
Sollten die Kolben wie auf dem oberen Bild aussehen brauchst Du das normale Einstellwerkzeug, um die Nadeln von oben einzustellen.

Viele Grüße
Walter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 161
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#27

Beitrag von Papa Fox »

Nachdem ich mit den Original 175CD2 meines 250-er permanent probleme hatte und nicht in den Griff bekamm, habe ich mir 2 st 175CD2 TR6 Version besorgt, mit verstellbaren Nadeln ( die original waren nicht einstellbar). Jetzt läuft die Kiste und der Motor geht nicht mehr aus !!! Ich hoffe es bleibt dabei !!!
Jacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 62
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#28

Beitrag von Jacky »

Hallo,

ich möchte Euch noch das Ergebnis meiner Vergaser Aktion mitteilen.
Bei der Demontage der Weber Vergaser ist mir aufgefallen, dass die Drosselklappenverbindung des vorderen Vergasers völlig lose ist. Die Verbindungsmutter fehlte leider. Nachdem eine neue Mutter angebracht war funktionierten die Vergaser einigermaßen. Dann noch frisch sychronisiert und eingestellt und der Motor lief nicht perfekt aber ordentlich.
Die Weber Vergaser dürfen bleiben.
Ich möchte mich herzlich bei Jörg (Fuzzy) bedanken. Er hat mir kurzfristig einen Vergasersatz restauriert und zur Verfügung gestellt.

Viele Grüße
Walter
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1199
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg 175 cd2 auf TR4

#29

Beitrag von Fuzzy »

Hi Walter,
klasse, dass dein 4A mit den Webern wieder läuft. :top:
Und wer weiß wer mal aufgehübschte, frühe CD175 mit der passenden Nummer für den frühen 4er und mit kugelgelagerten Drokla-Wellen brauchen kann :-D
Da wird sich bestimmt irgendwann eine Verwendung finden lassen.
Und wenn nicht, dann sehen die auch in einem Regal hüsch aus. 😂
Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „Vergaser“