Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Benutzeravatar
maetes
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#16

Beitrag von maetes »

JochemsTR hat geschrieben: 01.04.2021, 05:17
Fragt sich, was ich jetzt als Nächstes mache.
Ein Benzinleck zu stoppen erscheint mir am Sinnvollsten.
Ich glaube, das ist selbstverständlich und ließ sich auch schnell richten. Die Frage bezog sich darauf, wie ich mit dem Thema Benzinpumpe und Druckregulierung bei schadhaften Komponenten insgesamt umgehe. Aber das gehört ja gar nicht in diesen Thread.
Benutzeravatar
maetes
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#17

Beitrag von maetes »

Fuzzy hat geschrieben: 01.04.2021, 09:04
Oder noch einfacher, aber teurer >>>ausbauen und zum Überholen schicken.
Wie ich mich so kenne, ist eine professionelle Überholung die Lösung der Wahl. Ich sehe mich jetzt nicht den Vergaser auseinanderfuddeln. Ich habe andere Fähigkeiten..... Und ohne sinnvolle Werkstatt/Garage ist das schwierig. Mein kleiner Freund steht in einer mittelgroßen Tiefgarage im Büro.

Leider sind die Vergaserspezialisten gut ausgebucht. Da komme ich nicht so recht zum Fahren bei dem schönen Wetter. Am allerliebsten wäre mir der Austausch mit einem Generalüberholten. Ein Vergasertausch geht ja recht schnell.... Und bevor ihr mich jetzt basht: 4 Wochen länger fahren ist mir tatsächlich etwas wert. Und jetzt schnell ducken.
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1000
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#18

Beitrag von Fuzzy »

Wieso soll dich da jemand "bashen"
>>> Wer hat der hat und wer kann der kann.
Und vor allem jeder so wie ihm sein Hobby gefällt und wie er Lust dazu hat.

So einfach ist das.

Bei wem hast du die Überholung angefragt?
Die müssten doch bestimmt auch was im Austausch haben.
Und die Frage ist natürlich auch noch. Sollen die Vergaser nachher aussehen wie neu (alles gestrahlt und neu verzinkt) oder ist eine technische Überholung ausreichend?

Ich denke das macht beim Überholen einen signifikanten Unterschied. Zeitmäßig und kostenmäßig.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 314
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#19

Beitrag von 962c »

Nur mal laut gedacht, vll. liegt es auch am Zündverteiler, wenn die Fliehgewichtverstellung in „Frühverstellung“ hängen bleibt.
Ich kenne das von div. Bosch Verteilern, da will der Motor auch nicht so recht in den Leerlauf kommen.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
maetes
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#20

Beitrag von maetes »

Vielen Dank an alle, die mir hier, per PN oder Mail Tipps gegeben haben.

Hier ein erster Zwischenstand: Der Druckregler ist wieder dicht und tropft nicht mehr. Hatte aber keinen Einfluss auf das Problem. Falschluft am Vergaser kann ich nicht feststellen. Da kann ich soviel Startpilot versprühen, wie ich will. Ist aber mal eine gute Nachricht. Ursache ist der Mitnehmerhebel des ersten Vergasers, der aus leichter Gasstellung nicht von allein vollständig zurück geht. Damit ist das Problem schon mal lokalisiert. Ich muss noch ein bisschen tüfteln. Fett allein bringt noch keine Verbesserung.
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3277
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#21

Beitrag von Gyula »

Hi!

Wenn du am Gestänge soweit keine Schwergängigkeit feststellen kannst, dann hänge das Gestänge einmal ab.
Nun die Drosselklappen betätigen und langsam zurück kommen lassen. Wenn es da noch immer hängt, musst du die Vergaser ausbauen und die Zentrierung der Drosselklappen überprüfen.
Dazu die Schrauben der Drosselklappen lockern und so die Drokla mehrmals betätigen. die Drokla zentriert sich selber. Nun die Schrauben wieder fixieren. Ggf. wiederholen.
Aufpassen, wenn die Drokla - Welle Spiel hat, verkantet sich ggf. die Drokla. Dann muss saniert werden.....

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8013
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem? Leerlauf hängt bei wamem Motor

#22

Beitrag von MadMarx »

wenn der motor nicht in den leerlauf zurück will:

1. schwergängiges gestänge
2. falsch zentrierte drosselklappe
3. klemmung zwischen den drosselklappenwellen steht unter vorspannung...heißt, drückt die wellen auseinander, oder zieht sie zusammen...deshalb die klemmung bei warmen motor klemmen und nicht bei kaltem motor
4. drosselklappenverschleiß....entsteht durch punkt 3 und 2, dann werden die seiten der klappen über die jahre abgehobelt und man kann den leerlauf nicht mehr einstellen
5. falsch zentrierte düsennadel...der kolben bleibt bei erwärmung hängen und fällt nicht runter


hier hat jemand ein bild von den vergaserdämpfern eingestellt......viel zu viel öl drin.
Antworten

Zurück zu „Vergaser“