Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Antworten
Benutzeravatar
BerndTR
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 32
Registriert: 09.09.2018, 21:08

Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#1

Beitrag von BerndTR » 01.11.2020, 12:58

Hallo an alle,

Ich habe ein 74 Bj TR6 Vergaser, es sind HS6 verbaut.
Bei mir geht der Schlauch direkt vom Ventildeckel ins Luftfiltergehäuse,
nun möchte ich aber zwei einzelne Luftfilter verbauen.
Wo kann ich den Schlauch dann hinleiten.?
An den Vergasern sind zwei Anschlüsse dran die mit einem Schlauch Verbunden sind , kann ich da mit einem Y Anschluss direkt dran :-?
Danke schon mal
IMG_20201101_125036.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd Gutmann :wave:

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3081
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#2

Beitrag von runup » 01.11.2020, 13:43

ja, kannst du
mfg

Benutzeravatar
BerndTR
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 32
Registriert: 09.09.2018, 21:08

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#3

Beitrag von BerndTR » 01.11.2020, 14:04

Danke
Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd Gutmann :wave:

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3081
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#4

Beitrag von runup » 01.11.2020, 14:11

bernd hier ein update
der schlauch vom vent-deckel , ist zu motor-kurbelgehäuse entlüftung.
diesen würde ich teilen. dh. ein rückschlagventil. zb. von limo...
mit der teile nr. 11351 dazwischen setzen. dann mit einem y-stück zu jeweils einem luftfilter bzw zu den su´S, wenn möglich
mfg

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3244
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#5

Beitrag von Gyula » 01.11.2020, 20:48

Hallo Bernd!
Vielleicht so?
967BF5AE-7D0F-4663-8BDE-53A2E1FC427C.jpeg
Gyula
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1316
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#6

Beitrag von TR6Chris » 02.11.2020, 15:23

......oder gar nicht erst zu den Vergasern führen, sondern in einen Sammelbehälter.

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3244
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#7

Beitrag von Gyula » 02.11.2020, 16:07

Hey Chris,
warum nicht zu den Vergasern?
Dort gehört es doch hin.
Der richtige Ventildeckel muss aber schon dran sein.
Hab noch nie irgend ein Problem gehabt.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3081
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#8

Beitrag von runup » 02.11.2020, 17:03

nix sammelbehälter, bei mir geht die kurbelgehäuseentlüftung zu allen 3... ZS 175cd2
und den ..oilcatch tank, habe ich sehr schnell vor jahren wieder.. removed.
mfg

Benutzeravatar
frost
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 49
Registriert: 30.10.2018, 22:00
Wohnort: Tirol
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#9

Beitrag von frost » 03.11.2020, 10:54

Da scheiden sich wohl die Geister :-)
Viele sagen "warum sollten meine tollen Vergaser Müll ansuagen??". Die Luft die da aus dem Kurbelgehäuse kommt ist tatsächlich nicht das feinste was man seiner Gemischfabrik bieten kann. Vermischt mit Öldampf setzt sie die Klopffestigkeit vom Kraftstoff herunter. Der Gedanke mit einem Catch-Tank ist daher naheliegend.
Dennoch ist bei einem gesunden Motor alles im normalen Bereich und kann mitverbrannt werden.
Solange man die Kurbelgehäuseentlüftung auf alle Vergaser gleichmäßig verteilt ist das in Ordnung. Was man nur vermeiden sollte ist, die KGE nur in einen einzelnen Vergaser zu führen wegen Pancake, K&N oder ähnlichem Luftfilter.

Irgendwann hab ich in einem englischprachigen Forum auch mal gesehen, dass die Konstruktrion über die Vergaser oder die Ansaugbrücke sehr durchdacht ist weil ein aktives Ansaugen der Dämpfe besser ist als nur den Überdruck raus zu lassen.
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2534
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#10

Beitrag von Willi49 » 04.11.2020, 11:26

Sammelbehälter= Fahrzeugrahmen??
Willi :weg
TR6Chris hat geschrieben:
02.11.2020, 15:23
......oder gar nicht erst zu den Vergasern führen, sondern in einen Sammelbehälter.
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1316
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#11

Beitrag von TR6Chris » 04.11.2020, 12:52

Willi49 hat geschrieben:
04.11.2020, 11:26
Sammelbehälter= Fahrzeugrahmen??
Willi :weg
TR6Chris hat geschrieben:
02.11.2020, 15:23
......oder gar nicht erst zu den Vergasern führen, sondern in einen Sammelbehälter.
Warum nicht, dann kann man sich den Korrosionsschutz sparen, sofern der Wassergehalt der Brühe nicht zu hoch ist :-D

Benutzeravatar
hrg
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 141
Registriert: 23.09.2007, 23:00
Wohnort: 67117 limburgerhof
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldampf vom Ventildeckel , Wohin?

#12

Beitrag von hrg » 11.11.2020, 22:18

Hallo TR-Freunde,
an meinem TR4A-Motor war die Kurbelgehäuseentlüftung verschlossen, Motorentlüftung nur über Kopf mit Schlauch frei nach unten. Schlauch innen nicht ölig (erstaunlich). Scheinbar kamen nur saure Wasserdämpfe aus dem Gehäuse (erstaunlich); ölhaltige Entlüftung am Besten über Filter/Abscheider auf Drosselklappen.
Freundliche Grüße, Hans

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste