Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Antworten
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#1

Beitrag von gelpont19 » 26.06.2020, 08:40

Moin zusammen,

...da meine Vergaser im Herbst überholt werden sollen habe ich jetzt für die Alpentour nur eine "quick & dirty" Lösung in Form zweier Federn gewählt, um die schwankende Leerlaufdrehzahl in den Griff zu kriegen. Wiel kannte das Problem und hatte die richtigen Federn zur Hand.

Ursache ist wohl die defekte Lagerung der Drosselklappen, die deshalb nicht immer richtig schliessen. Die Ersatzteile liegen schon bereit.
Bei der Prüfung fiel aber auf, dass beim Durchtreten des Gaspedals die DK nur max. 3/4 öffneten. Ich lasse also Leistung liegen.... 8-O

Jetzt habe ich beim Stöbern auf der Good Parts Seite folgende Lösungsmöglichkeit entdeckt :

https://www.goodparts.com/product/accel ... tr250-tr6/

In dem Text wird genau dieses Problem beschrieben.
Frage : Hat einer dieses Set schon verbaut ? Oder hat jemand eine andere Lösung ?

Gespannt

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3854
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#2

Beitrag von mn-nl » 26.06.2020, 08:49

Hi Win,

Das von Goodparts angebotene ist doch eine neu-auflage der orginal-betätigung der DK's?

Hattest du nicht diese Ratco Lösung verbaut: http://www.74tr6.com/ratcolinkage.htm

Die Firma gibt es aber anscheinend nicht mehr?

Marc

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#3

Beitrag von gelpont19 » 26.06.2020, 09:43

Moin Marc,

...hatte damals nach einer SU HIF6 Ansteuerung gesucht. Nachdem das aber mit den ZS so gut lief diese beibehalten. Das O.Gestänge hat nicht diese weite Einstellmöglichkeit (vermute ich)

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1242
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#4

Beitrag von JochemsTR » 26.06.2020, 10:54

Hallo Winfried,
vor meinem EFI Umbau, hatte ich das Gelenkgestänge vom ZS Vergaser wie Goodparts überholt. Neue Bronze Buchsen gedreht und alle Spiel entfernt.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
peterq
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 239
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#5

Beitrag von peterq » 26.06.2020, 11:19

Hallo Win,

ich habe bei mehreren TR´s die Vergaser überholt und die Lagerung der Drosselklappenwellen auf Kugellager umgestellt. Wenn die originale Anlenkung richtig eingestellt ist und einigermassen Spielfrei ist, gibt es nach meiner Meinung keinen Grund da was zu ändern.

Es gibt am Vergaser einige andere Teile die auch zu einem unruhigen Leerlauf führen können. Wenn dann alles überholen und neu abdichten. Vorsicht mit Schwimmerventilen, wenn die alten Ventile abdichten dann lass ich die drin, neu heißt hier nicht besser.....

Gruß Peter.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#6

Beitrag von gelpont19 » 26.06.2020, 15:36

Danke für die Antworten,

@Peter - das mit den Kugellagern hab ich auch evt. vor, wiel hat das schon mal gemacht und die Richtigen auch liegen. Die prov. Lösung mit den zusätzlichen Federn funktioniert, ist nur nix auf Dauer.

Es sind definitiv die DKs, die hängen bleiben. Im Herbst wird es gemacht werden. Ich wollte eigentlich nur wissen, wer das Good Parts Gestänge schon mal verbaut hat und ob die Einstellmöglichkeit weitreichender ist, als bei dem originalen. Lt. Text müsste das ja so sein. Ich denke, ich kauf das mal.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4186
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#7

Beitrag von darock » 26.06.2020, 16:03

Die klappen bleiben nur hängen wenn die vergaser nicht sauber entkoppelt sind. Das passiert wenn man die viel zu harten SU Verbinder Federn verbaut hat.

Verschlissene klappen und Lager merkst du eher daran, dass du den Leerlauf nicht mehr unter 1000umin einstellen kannst.

Und sonst schließe ich mich an. Eine korrekt eingestellte linkage betreibt die vergaser von Leerlauf bis Vollgas problemlos. Meine hatte sehr viel Spiel in der Umlenkung unterhalb der vergaser. Da geht eine Menge weg verloren. Habe ich gebuchst, geht wieder super.

Bernhard

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#8

Beitrag von gelpont19 » 26.06.2020, 17:41

darock hat geschrieben:
26.06.2020, 16:03
Die klappen bleiben nur hängen wenn die vergaser nicht sauber entkoppelt sind. Das passiert wenn man die viel zu harten SU Verbinder Federn verbaut hat.
Bernhard
...hab ich nich - alles original bis auf die Nadeln...
Wenn ich an der Ampel stehe genügt ein kurzer Stoß aufs Pedal, ziehe den Fuß wech und die Drehzahl geht runter auf Leerlauf. Wenn nich - 14-1500 U/min.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4186
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#9

Beitrag von darock » 26.06.2020, 18:06

Der Hebel der die Umlenkung auf das senkrechte Teil vom Gestänge macht hat ein langloch. Steht das eh nicht an? Der senkrechte Teil sollte sich 3-5mm runter drücken lassen bevor die vergaser sich bewegen.

Bewegen sich beide vergaser exakt gleichzeitig wenn sie betätigt werden? Wichtig ist, dass man zum testen jemanden ins Auto setzt oder das Gestänge an der Spritzwand zieht. Drücken auf den senkrechten verbinder kann super aussehen. Richtig betätigt Sind sie völlig daneben.

Wenn die Wellen so verschlissen sind, dass die Klappen klemmen, dann sind die klappen auch hin. Man sieht dann eine Stufe bei der Welle auf der Seite wo die Feder sitzt.

Bernhard

Benutzeravatar
peterq
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 239
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#10

Beitrag von peterq » 27.06.2020, 09:40

Hallo Win,

Auch Pedalbox mal kontrollieren. Die Welle vom Gaspedal ist mit Kunststoffbuchsen gelagert, hat auch eine Rückholfeder.

Gruß Peter.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#11

Beitrag von gelpont19 » 27.06.2020, 11:09

Peter - yep - das wusste ich, das soweit o.k. Ich weiss allerdings immer noch nicht, ob der Verstellweg des gezeigten Good Parts genau so lang ist, wie das O.Teil was drinne ist.
Ich werde es bestellen, dann sind wir klüger... :genau:

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3034
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#12

Beitrag von Schnippel » 27.06.2020, 18:08

Hallo ,

man kann Übergangsweise die Drosselklappen Schrauben in Nulllstellung lösen,damit sich die Drosselklappe
neu ausrichtet,anschließend wieder festziehen.
Damit ist das Hängenbleiben in Regel vorbei.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stromberg Zenith - Gaspedal - Drosselklappe

#13

Beitrag von gelpont19 » 27.06.2020, 18:57

Ralf - Danke für den Tipp, aber im Herbst wird das eine komplette Überholung. Da ich in Vergasern nicht gut bin werde ich mich da auf Wiel verlassen. Ich werde wohl nicht umhin können, dann das ganze Prozedre mit dem Innovate nochmal zu machen, aber ich weiss ja wie es geht...
Ausserdem macht ja Probefahren zur Einstellung, 123 im Laptop aufm Schoss auch Spass (Beifahrer natürlich)
Das mit den Zusatzfedern hat sich also bewährt - konstante Leerlaufdrehzahl.

Jetzt erstmal Focus auf die Alpen... mal sehen, wie viele TRs wir da sehen... :rally:

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast