SU HS 6 Startanhebung

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

SU HS 6 Startanhebung

#1

Beitrag von janatennis » 01.05.2020, 08:07

Liebe TR'ler,

der Motor meines 74-iger TR 6 ließ sich recht schwer vernünftig für die CO-Messung einstellen.
Auf Anraten eines Experten habe ich die bisherigen BDM-Nadeln mit ungewöhnlich kurzen Federn gegen BAM-Nadeln mit roten Federn gewechselt.

Im Ergebnis lief der Motor auf den ersten Blick recht gut.
Kaltstart war super, bei heißem Motor sprang er allerdings erst nach unendlichem Orgeln an. Kerzenbild ziemlich schwarz.

Also alles einmal nachgemessen, der Düsenstock stand 1,75 mm unter der Vergaserbrücke. Vermutlich also wohl zu fett.
Dann auf 1,5 mm eingestellt, Warmstart ebenfalls nicht wirklich befriedigend, Kerzenbild aber schon besser in Richtung hellbraun. Deshalb beide Düsenstöcke noch um weitere 4 Schraubenflächen zugedreht.
Warmstart jetzt besser, will ich aber jetzt noch mehrmals checken.
Kerzenbild jetzt hellbraun.
Was mir nach dem Studium des TriKi noch auffällt, sind die Kunststoffproppen der Startanhebung. Diese schließen bündig mit dem Kolbenboden ab.
Müssten diese nicht etwas überstehen oder spielt das quasi nicht wirklich eine Rolle und hat keinen Einfluss auf das Startverhalten ?
Kann man diese elegant entfernen und neu einsetzen oder geht das nur mit Gewalt und Ersatz durch neue Teile ?

Sorry, wenn ich das alles etwas laienhaft darstelle, aber ich bin halt auch nicht wirklich in diesem Thema drin.

Danke für Infos und viele Grüße zum Maifeiertag
Manfred

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1456
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#2

Beitrag von Marschall » 01.05.2020, 09:52

Manfred.
diese Noppen müssen über den Kolbenboden überstehen. Oft sind sie abgenutzt. Dann alte entfernen und ersetzen. Ist kein großer Akt! Jens-Peter Adam müsste sie zum Verkauf haben.
Viel Erfolg,
Dieter.

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#3

Beitrag von janatennis » 01.05.2020, 10:16

Dieter, vielen Dank für die schnelle Antwort.

Habe soeben getankt, Verbrauch mit der alten fetten Einstellung ca. 14 Liter.
Das dürfte absolut zu viel sein bei meiner Fahrweise ohne Rennambitionen.
Bin auch eine größere Runde gefahren, Kaltstart vor der Runde und Warmstart nach der Runde waren okay.
Ich werde mal JPA wegen der Proppen kontaktieren. Die Nadeln und Federn habe ich ebenfalls dort bezogen.
Grüße
Manfred

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#4

Beitrag von janatennis » 02.05.2020, 10:29

Hallo,

kann noch jemand etwas Genaueres zum Thema Noppen / Startanhebung sagen ?
Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1456
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#5

Beitrag von Marschall » 02.05.2020, 10:35

Ohne diese Noppen sitzt der Kolben zu sehr plan auf dem Düsenstock auf und der Querstrom kann schlecht aufgebaut werden ...
Viel Erfolg, Dieter.

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#6

Beitrag von janatennis » 02.05.2020, 17:23

Danke für die Aufklärung. Hatte ich mir so schon gedacht.
Ich werde mal aufrüsten und dann anschließend berichten.
Viele Grüße
Manfred

Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 510
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#7

Beitrag von Drolli » 02.05.2020, 17:53

Moi8n Manfred,
worüber du mehr Sorgen machen solltest,
die Grundeinstellung der Veregaser in den Triumph Manuels und auch denen von SU ist, 2 Umdrehungen der Anschlagschraube der Düse runter,
d.H. das sind ca. 2 mm unter der Vergaserbrücke,
Da sollte bei Dir schon etwas anders nicht so sein wie es sollte.
Über die Gemischeinstellung mit dieser Schraube ändert man generell nicht Gemisch in allen andern Betriebszuständen, das geht nur
mit anderen Nadeln,
Gruss aus dem Norden Carl

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: SU HS 6 Startanhebung

#8

Beitrag von Gyula » 02.05.2020, 20:51

Drolli hat geschrieben:
02.05.2020, 17:53
Über die Gemischeinstellung mit dieser Schraube ändert man generell nicht Gemisch in allen andern Betriebszuständen, das geht nur
mit anderen Nadeln,
Gruss aus dem Norden Carl
Hi!
Ich denke, wenn man den Düsenstock hebt oder senkt, verändert sich das Gemisch über den gesamten Bereich......

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 510
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#9

Beitrag von Drolli » 03.05.2020, 08:33

Hi,
da hast du natürlich grundsätzlich recht, aber wenn du einen Flat verdrehst ergibt das eine Höhe von 1/6 mm auf der Nadellänge,
du glaubst doch nicht, das das irgendwelche nenenswerte Auswirkungen auf das Gemisch über den Wirkbereich der Nadel hat, der etwa 25 mm lang ist.
Habe ich mal ins TRIKI gestellt, der gut Verfasser war Entwicklungsingenieur bei SU.
viewtopic.php?f=87&t=16031
Gruss und eine coronafreie Zeit,
Catl

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: SU HS 6 Startanhebung

#10

Beitrag von Gyula » 03.05.2020, 09:38

Hi!

Das hat eben soviel Auswirkung, wie sich der Durchmesser der Nadel an der neuen Position ändert.
Nachdem sich der Nadeldurchmesser über die Gesamtlänge nicht stetig verändert, sondern einem vorgegebenen Nadelprofil folgt, folgt auch die Veränderung des Gemisches diesem Profil.
D.h., 1/6 Umdrehung am Düsenstock hat an unterschiedlichen Messpunkten der Nadel unterschiedliche Auswirkungen.
Mit einer AFR/Lambda - Anzeige kann man das sehr gut erfassen.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#11

Beitrag von janatennis » 10.05.2020, 08:43

Ich habe jetzt insgesamt zweimal magerer Gedreht, insgesamt etwa eine halbe Umdrehung der Gemischschraube.
Kerzenbild und Laufverhalten sind ganz okay.
Der Benzinverbrauch allerdings noch nicht, immer noch etwa 14 Liter.
Also habe ich noch ein weiteres Sechstel hochgedreht. Ergebnis beim nächsten Tanken.
Viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1456
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#12

Beitrag von Marschall » 10.05.2020, 08:44

Manfred,
mit SU HS6 dürfte Dein TR6 nicht mehr als 11 Liter verbrauchen ...
Viele Grüße,
Dieter.

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3034
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Ralf Schnitker Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#13

Beitrag von Schnippel » 10.05.2020, 09:50

Hallo Manfred,
stelle die Vergaser mit Hilfe eines Co Testers gleichmäßig auf ca 4,5 % Co ein.
Du brauchst einen exakten Messwert.
Zündkerzen Farben geben nur sehr ungenaue Rückschlüsse, außer das schwarz zu fett eingestellt heißt.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt garantiert zurück !

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1456
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#14

Beitrag von Marschall » 10.05.2020, 09:52

Hey Ralf,
"welcome home!"
Herzliche Grüße,
Dieter.

Benutzeravatar
janatennis
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014, 23:00
Wohnort: Bassum-Neubruchhausen
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: SU HS 6 Startanhebung

#15

Beitrag von janatennis » 10.05.2020, 10:29

Dieter, Du sprichst mir aus dem Herzen.

Ich warte das nächste Tanken ab, bei hohem Verbrauch befolge ich den Rat von Ralf.
Viele Grüße
Manfred

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast