Marode Benzinleitungen

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7556
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Marode Benzinleitungen

#1

Beitrag von MadMarx » 30.08.2019, 14:05

turnusmäßig tausche ich benzinleitungen.
im fachhandel (stahlgruber) erhalte ich normalerweise stoffumsponnene benzinleitungen.

meine leitung im TR4 war nun 5 jahre in betrieb und wurde schlagartig auf einer länge von 40cm undicht.
noch vor 2 monaten bin ich ein rennen gefahren mit dieser leitung gefahren.

heute wollte ich eigentlich zum tüv, werfe den motor an und es stinkt nach benzin.
motorhaube geöffnet und bei laufenden benzinpumpe spritzt es an diversen stellen aus der leitung, und wenn man sie anfäßt, kommen immer noch mehr löcher hinzu.
ein benzinsieb ist dieser schlauch.

mit dieser leitung dann zu stahlgruber.....an der theke war man doch etwas ratlos, wie sowas passieren kann.

ich habe daraufhin einen anderen typ an leitung kostenfrei erhalten....der angeblich allem widerstehen kann. ich bin gespannt.

im TR8 habe ich von diesen sieb-leitungen zum glück nur 30cm verbaut....die fliegen auch raus und werden durch das neue material ersetzt.
To boldly go where no man has gone before

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2169
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#2

Beitrag von Kamphausen » 30.08.2019, 15:37

Egal ob bei Stahlgruber oder im Rennsportfachhandel:

https://www.sandtler24.de/search?sSearch=benzinschlauch

Nicht E10 geeignet! und auch nicht E5 oder sonstiger Bio-Plörre...
Begründung (hab bei Sandler einen Benzinleitungsfachverkäufer an der Theke im Bochumer Ladengeschäft gefragt) Rennautos tanken keinen Biosprit...
selbst die Stahlflex-Leitungen bei denen sind nicht Biosprit-fest...

Und selbst, wenn man bei Aral nur an der "Ultimate"-Zapfsäule seine Bedürfnisse befriedigt: heute kann man leider nicht ausschließen, das doch Ethanol mit in den Tank kommt...

Am besten Gates Barricade oder für die Einspritzer Gates Barricade Greenshield

https://www.gates.com/de/de/fluid-power ... 000-000000

Da stinkt dann auch nix mehr in der Garage...

Peter
Zuletzt geändert von Kamphausen am 30.08.2019, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
MKIII
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 58
Registriert: 02.09.2008, 23:00
Wohnort: Moerfelden
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Marode Benzinleitungen

#3

Beitrag von MKIII » 30.08.2019, 16:36

Es gibt aber auch Kraftstoffschläuche die geeignet sind
https://kunden.stahlgruber.de/Kataloge/ ... ?sb=209033
Gruß Norbert 69MK3

Benutzeravatar
tr_driver
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 272
Registriert: 19.09.2007, 23:00
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Marode Benzinleitungen

#4

Beitrag von tr_driver » 30.08.2019, 18:53

Kamphausen hat geschrieben:
30.08.2019, 15:37
Und selbst, wenn man bei Aral nur an der "Ultimate"-Zapfsäule seine Bedürfnisse befriedigt: heute kann man leider nicht ausschließen, das doch Ethanol mit in den Tank kommt...
Einspruch , euer Ehren !
Ich habe mit dem Labor von Aral telefoniert.
"Wir setzen NICHTS zu. Es kann allerdings sein , dass aus logistischen Gründen 0,1 - 0,2 % enthalten ist."
Liegt ja auch auf der Hand : Der Kraftstoff wird ja im gleichen Fahrzeug befördert.
TR 6 , MB W108 280SE Automatik

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2169
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#5

Beitrag von Kamphausen » 30.08.2019, 20:30

sag ich ja.....aus logistischen oder sonstigen Gründen...
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7556
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Marode Benzinleitungen

#6

Beitrag von MadMarx » 30.08.2019, 23:01

es ist zumindest erschreckend, wie brüchig der schlauch ist und daß er vor 2 monaten noch ein rennen durchgehalten hat.,

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5292
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: Marode Benzinleitungen

#7

Beitrag von tr_tom » 31.08.2019, 06:04

Ich stelle mir nur die Frage, was in den aktuellen Fahrzeugen für Leitungen eingesetzt werden, wenn der Fachhandel so etwas verkauft...
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Ecktown
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 252
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#8

Beitrag von Ecktown » 31.08.2019, 08:54

Hallo,
bei Ultimate sind definitiv max. 0,2 - 0,3 Prozent Ethanol enthalten und das nur in der Theorie...

Eben wegen der Tankwagen.

In HH werden die Ultimate Kraftstoffe und andere hier oben vertrieben.
Die TW fahren nicht nur Ultimate, auch mal eine andere Fuhre.

Wer das nicht glaubt, der muss es auch nicht.

Der Reinigungseffekt des U102 ist zusätzlich einfach nur genial.
Leider finde ich den Preisunterschied zu SE5 zu hoch.

Jörg, der seit 21 Jahren ARAL schraubt ( und auch andere Gesellschaften wie Shell/Tamoil/ESSO.

...Jörg

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2427
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Marode Benzinleitungen

#9

Beitrag von Willi49 » 31.08.2019, 17:02

Moin,
das Ansehen lohnt, genau zuhören auch, der Kern ist wichtig.


Willi :wave:
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 953
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#10

Beitrag von POW40 » 01.09.2019, 08:46

Kamphausen hat geschrieben:
30.08.2019, 15:37

Am besten Gates Barricade oder für die Einspritzer Gates Barricade Greenshield
Woher beziehst Din die Gates Schläuche hier in D?
Über die Portale wie Amazon, Ebay gibt es nur ausländische Anbieter mit interessanten Preisvorstellungen :-o

Gruss
Oliver

Benutzeravatar
re-hiker
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 291
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#11

Beitrag von re-hiker » 01.09.2019, 10:53

Guten Morge Gemeinde
Nach Total Ersatz aller "Gummischläuche" und Behebung von eventuellen Engpässen an einem TR4, läuft er wieder einwandfrei ohne schwarzes Zeug in den Schwimmerkammern.

Kurz zurück, Symptom, el Benzinpumpe fördert nicht mehr, in der Stahlleitung zum Filter schwarzes plastisches gummiartiges Kügelchen, Leitungen Durchgeblasen, alles i.O. Nicht lange, vorderer Vergaser überläuft, Deckel weg, schwarzes Zeug im Gehäuse, Schwimmernadel durch plastisches Material offen blockiert. Jetzt reichts, Stahlleitung und Gummischläuche kontrolliert. Leitung hat hinten, nach dem Uebergang von der Tank-Leitung ebenfalls einen Gummischlauch und zwei Knicke in der Leitung. Gekürzt und längeren benzinfesten Schlauch montiert. Dasselbe vorne, drei Knickstellen, gekürzt und auch hier Gates verbaut. Kurz darauf wieder zuwenig Benzin.
Schwimmergehäuse auf und wieder schwarzes Material drin. Am Vergaseranschluss ist noch die alte Messing Verschraubung mit einem kurzen Leitungsstück. Verschraubung zerlegt und die ist voll sich auflösender Silikon Dichtmasse. Olive aufgesägt und Ohne Verschraubung mit direktem Schlauchanschluss montiert. Keine schwarze Ware mehr im Schwimmergehäuse und Filter, alles bis jetzt iO. TR4 ist US Import mit zwei SU Vergasern. Problem, eindeutig ältere Schläuche und der Einfluss von Ethanol. Das Auto lief vorher seit über 20 Jahren ohne Benzinzufuhr Probleme.

Gruss Robert

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 217
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Marode Benzinleitungen

#12

Beitrag von HarryConti » 01.09.2019, 14:19

POW40 hat geschrieben:
01.09.2019, 08:46
Kamphausen hat geschrieben:
30.08.2019, 15:37

Am besten Gates Barricade oder für die Einspritzer Gates Barricade Greenshield
Woher beziehst Din die Gates Schläuche hier in D?
Über die Portale wie Amazon, Ebay gibt es nur ausländische Anbieter mit interessanten Preisvorstellungen :-o

Gruss
Oliver
https://www.univateq.de/epages/61103856 ... %C3%A4uche

Beste Grüße

Harald

peter
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 24
Registriert: 07.05.2016, 21:26
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#13

Beitrag von peter » 01.09.2019, 15:34

Kann nur diesen Kraftstoffschlauch empfehlen. Habe ihn seit 5 Monaten eingebaut und es stinkt nicht und es gibt keine Ablagerungen in den Benzinfilter.

https://www.persicaner.at/produkt/kraft ... line-2240/

Gruß Peter

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2169
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#14

Beitrag von Kamphausen » 01.09.2019, 16:46

POW40 hat geschrieben:
01.09.2019, 08:46

Woher beziehst Din die Gates Schläuche hier in D?
Über die Portale wie Amazon, Ebay gibt es nur ausländische Anbieter mit interessanten Preisvorstellungen :-o

Gruss
Oliver
https://www.moss-europe.co.uk/catalogse ... +Barricade

Peter
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 461
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Marode Benzinleitungen

#15

Beitrag von Drolli » 02.09.2019, 08:21

Moin,
wer Stahlgruber oder wie die Grossisten auch heißen mögen nicht vot der Tür bat, Benzinleitungen gibt es auch hier online,
https://www.autoteile-plauen.de/kraftst ... nschlauch/
Gruß Carl

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast