TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

SU, SZ oder Tuningvergaser, Kraftstoffversorgung, Luftfilter, Bedüsung, Saugrohr, Gasgestänge...
Antworten
Benutzeravatar
beaver
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 422
Registriert: 14.04.2007, 23:00
Wohnort: Michelstadt/Odenwald
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#1

Beitrag von beaver » 28.05.2017, 21:52

Hallo TR-Freun.de,

habe folgendes Problem - aufgetreten beim ständigen im-Kreis-Fahren beim Zeittraining für die sommerlichen Rallyes:

Wenn der Tank randvoll ist und ich eine Linkskurve fahre, dann hinterlasse ich einen fetten Spritstreifen auf dem Asphalt. Ich vermute, dass es die Entlüftungsleitung des Tanks ist, welche ja rechts oben mit einem Banjo angebracht ist. Sonst habe ich keine Undichtigkeiten entdecken können. Vergaser sind auch nicht das Problem.

Any thoughts?
Kann ich das irgendwie optimieren?

Vielen Dank vorab.
VG
Thomas

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2202
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#2

Beitrag von Triumphator » 28.05.2017, 22:08

...mache in die Überlaufleitung ein Rückschlagventil (Kugelventil) von einer Scheibenwaschanlage rein. Wenn Sprit kommt, macht das Ventil zu. Ansonsten kann der Tank atmen.
Grüsse
Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 425
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#3

Beitrag von ts27952 » 29.05.2017, 10:26

Im Tank geht diese Leitung vom Banjo-Anschluss (rechts) oben als gerade Leitung quer bis rüber auf die linke Seite.
Warum? Damit genau dies nicht passiert....

Möglicherweise ist die Leitung im Tank bei dir undicht/ durchgerostet: Dieser Teil der Leitung im Tank ist ja immer "unter Luft"
Oder sie ist nicht mehr oben im Tank befestigt und hängt tiefer.

Gruß, Johannes
IMG_0748.JPG
IMG_0746 (2).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: "Südfrankreich 2017" & "Schwarzwald-Vogesen 2018" ohne Probleme !

Benutzeravatar
beaver
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 422
Registriert: 14.04.2007, 23:00
Wohnort: Michelstadt/Odenwald
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#4

Beitrag von beaver » 29.05.2017, 17:06

Ja super Johannes
Das war genau die Antwort die ich gebraucht hab. Ich habe nämlich im Winter von Stahl auf Alutank umgebaut und mir ist das Problem erst jetzt aufgefallen.... Der Tankbauer hat diese innenliegende Leitung, sofern ich das mit dem Winkelspiegel sehen kann, nicht eingebaut....

Und nun?

Bleibt wohl nur das o g Kugelventil. Allerdings sind alle die ich bis jetzt gefunden habe federgesteuert, das bringt mir nix. Werde mir das ganze mal im Motorradzubehör anschauen....

Gruss
Thomas

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2202
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#5

Beitrag von Triumphator » 29.05.2017, 18:18

Thomas, ich meinte sowas:
https://www.ebay.de/p/?iid=281352569715 ... 000&chn=ps

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
khs
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 46
Registriert: 16.04.2007, 23:00
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#6

Beitrag von khs » 30.05.2017, 07:46

Diese Rückschlagventile gibt es auch benzinfest... (sind aus Metall)

Klaus

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2202
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#7

Beitrag von Triumphator » 30.05.2017, 08:43

aufpassen: es darf kein Ventil eingebaut werden, bei welchem eine Feder auf die Kugel drückt.
Die Waschanlagen Ventile hatte ich jahrelang verbaut, ohne dass sie durch Sprit beschädigt wurden (Polyamid). Ausserdem fliesst ja nicht ständig Benzin durch. Im Normallfall wird Luft durchgeslassen.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
beaver
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 422
Registriert: 14.04.2007, 23:00
Wohnort: Michelstadt/Odenwald
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#8

Beitrag von beaver » 07.06.2017, 15:17

Danke für Eure Antworten - bin aber immer noch nicht weiter. Da die Leitung ja einen AD von 8mm hat, müßte ich bei den beschriebenen Ventilchen mit Schlauchstücken arbeiten... also Frickelei so oder so.

Frage daher, warum nicht über den Tankdeckel Be- und Entlüften?!? der ist doch eh nicht mehr dicht im klassischen Sinne. Reicht das ggf. aus? Dann könnte ich die Banjoschraube einfach entfernten und nen Stopfen draufmachen....

oder übersehe ich da was?!?

die Herren Ingenieure haben sich ja bei der Leitung sicherlich was gedacht (hoffe ich)

Gruss,
Thomas

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2202
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#9

Beitrag von Triumphator » 07.06.2017, 18:40

..dunneren Schlauch mit dem Fön erwärmen, dann geht das.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 670
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#10

Beitrag von redflitzer » 07.06.2017, 18:50

Moin zusammen.
Ich habe einen kleinen Streifen Schaumgummi geschnitten, zusammengerollt und in das Rohr gefriehmelt. Geht seit Jahren.
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 918
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TR3A - verliere Sprit durch Tankentlüftung

#11

Beitrag von POW40 » 07.06.2017, 22:10

beaver hat geschrieben:
07.06.2017, 15:17

Frage daher, warum nicht über den Tankdeckel Be- und Entlüften?!? der ist doch eh nicht mehr dicht im klassischen Sinne. Reicht das ggf. aus? Dann könnte ich die Banjoschraube einfach entfernten und nen Stopfen draufmachen....
Genau so mache ich es nun ungefähr 3 Jahren....

Antworten

Zurück zu „Vergaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast