Druckverlusttester

Moderator: TR-Freunde-Team

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Druckverlusttester

#1

Beitrag von Gyula »

Hi!

Ich habe mir vor ca. 10 Jahren einen Druckverlusttester um etwa 30 Euro zugelegt.
Ja, er hat was angezeigt, aber die Werte waren für mich nicht plausibel. Ich habe noch einige Mal versucht, das Teil zu verstehen und habe das Teil schließlich ins Regal gelegt.

Nun, viele Jahre später, nachdem ich den Motor meines TR komplett überholt hatte, habe ich den DV- Tester aus seinem Dornröschenschlaf geholt.

Der DV - Tester hat intern vor dem DV - Manometer eine Reduzierbohrung. Diese Bohrung müsste meines Erachtens nach auf den Kolbendurchmesser / - Umfang abgestimmt sein.

Mich würde interessieren, welchen Durchmesser Diese Reduzierbohrung bei euch hat.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die im Handel erhältlichen DV - Tester NICHT zu unseren TR passen!!

Ich habe nun die Kalibrierbohrung in meinem DV Tester so angepasst, dass er bei meinem neu gemachten Motor 3% Druckveröust anzeigt. Das nehme ich mal bei einem neu gemachten Motor mit etwa 3000 km einmal an.

Ich möchte euch den Wert der Bohrung noch nicht verraten, sondern möchte vorerst eire Erfahrungen erfahren. Den ermittelten Bohrungsdurchmesser gebe ich eich dann natürlich bekannt.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2093
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#2

Beitrag von JochemsTR »

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die im Handel erhältlichen DV - Tester NICHT zu unseren TR passen!!
Ich habe einen Hazet Druckverlusttester. Mich würde es sehr interessieren wieso diese nicht für einen TR Motor passt.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 702
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Druckverlusttester

#3

Beitrag von Drolli »

das würde mich auch interessieren,
Gruss Carl
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#4

Beitrag von Gyula »

Hi!

Ich denke….

Zwei Zylinder mit unterschiedlichen Durchmessern und identischem Verschleißzustand.
Die resultierende Fläche des Ringspaltes am kleineren Zylinder ist demnach kleiner als beim größeren Zylinder.
Schließt man jetzt einen Tester an, wird beim größeren Zyinder ein höherer DV angezeigt als beim kleineren Zyinder. Das scheint mir logisch, da die Gesamtfläche des Ringspaltes größer ist.
Also erscheint es mir auch logisch, dass die Reduzierbohrung an den Zylinderdurchmesser angepasst werden muß.

Also habe ich eine Bohrung realisiert, bei der der Tester bei angenommen optimalen Motor 3% DV anzeigt.
Je größer die Bohrung desto weniger DV wird der Zester anzeigen. Also kann ein beliebiger DV - Tester nur bei definierten Zylinderdurchmesser (+/- festgelegter Toleranz) den richtigen Wert anzeigen.

Bei einem DV Tester sollte daher stets angegeben sein, für welche Zylinderdurchmesser (+\-) er ausgelegt ist.

Das ist das, was ich mir überlegt habe…
Kann aber total daneben liegen, dann klärt mich auf.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4531
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#5

Beitrag von darock »

Aber man "kalibriert" doch mit dem Druckregler zuerst auf einen gewissen Differenzdruck über die gegebene Bohrung genau dafür?

Bernhard
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#6

Beitrag von Gyula »

Hi!

Du stellst den Druckregler bei geschlossenem Ausgang auf 0 % (Vollausschlag)….

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#7

Beitrag von TR6-72 »

Hallo,

es wird doch der prozentuale Verlust eines vorgegebenen Drucks ermittelt.

Also z.B. 50 psi bei nicht angeschlossenen DV Tester wird auf 0 % Druckverlust kalibriert.
Dann wird mit dem Zylinder verbunden und die prozentuale Abweichung ermittelt.

Die Zylinderbohrung ist da doch lediglich im Hinblick des eingestellten Ausgangsdrucks (in meinem Bspl. 50 psi) von Relevanz.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3735
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#8

Beitrag von Triumphator »

…genau. Und welcher Motor hat unterschiedliche Zylinderbohrungen…..
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
TR3A, 7 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang (nicht synchronisiert), leichter Ölverlust, kein Radio (weder Becker noch Blaupunkt)
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#9

Beitrag von Gyula »

Hi!

@ Dieter: siehe nochmals # 1 und # 4
@ Triumphator: oje….

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#10

Beitrag von Gyula »

Hi!

Meine Kernfrage ist noch offen….
Mag jemand nachsehen, welchen Durchmesser der Reduzierbohrumg?
Dauert höchstens 10 Minuten. Nachsehen, welcher Bohrer in die Bohrung passt…..

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#11

Beitrag von TR6-72 »

Ich weiß nicht wirklich, was du meinst.
Das ist mein Gerät.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#12

Beitrag von Gyula »

Hi!

Hier eine Skizze von einem DV - Tester mit 2 Manometern.
M1 muss nicht vorhanden sein. M2 reicht, wenn am Kompressor ein geeigneter Manometer vorhanden ist.
Zwischen M1 und M2 befindet sich eine Reduzierbohrung.
Um diese geht es. Welchen Durchmesser hat diese Bohrung bei euch?
5D361F3E-4AF3-426D-AB24-6DAF7D1D135A.jpeg
Gyula

…..sorry, vor M1 habe ich vergessen den Druckminderer einzuzeichnen. Aber um den geht es ja nicht…
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#13

Beitrag von TR6-72 »

1 mm passt - 1,25 mm passt nicht mehr. Genauer messen geht nicht.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3497
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#14

Beitrag von Gyula »

Hi!

Super! Danke!
Mein DV - Tester hatte ursprünglich eine Reduzierung mit einem Durchmesser von 5!!!!! mm.
Ich habe ihn auf 1 mm reduziert!
Das ist der Wert, den ich für unseren Zylinderdurchmesser ermittelt habe.
Damit ergibt sich bei meinem neu gemachten Motor ein DV von 3%. Wenn der Durchmesser zu groß ist, zeigt der Tester fast immer einen guten Wert an!
Ich möchte Wissen, wie viele solche Tester in Umlauf sind…

Gyula

Dieter, danke für die Info!
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8318
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal
Kontaktdaten:

Re: Druckverlusttester

#15

Beitrag von MadMarx »

der tester den ich habe, zeigt bei jedem motor kernschrott an. ich komme nie unter 15%
Antworten

Zurück zu „Werkzeuge“