Öldruck

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 516
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Öldruck

#16

Beitrag von Jacky »

ramos61 hat geschrieben: 27.03.2024, 17:08 :-) na klar, hätte ich auch gleich drauf kommen können.
...es hat ja jeder in seiner norm. Garage eine Drehbank und das dazugehörige Mat + Werkzeug.
..einfach eine geniale Idee :top:
Mit etwas Kreativität lässt sich das notwendige Teil aus einem Baumarkt Rohr und einer Eisensäge und einer Baumarktfeile problemlos herstellen. Das sieht natürlich dann nicht so toll aus wie das Drehteil von Jochem. Aber es erfüllt seinen Zweck. Aber genug der Diskussion.
Benutzeravatar
Sascha
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 376
Registriert: 02.08.2004, 23:00
Wohnort: Lüchow
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Öldruck

#17

Beitrag von Sascha »

Mahlzeit in die Runde, ich bin da ganz beim Jochem an seinem Plan/ Vorschlag :yes:
Ich würde die bevor ich etwas zerlege die Ölpumpe prüfen oder wie überprüft man die anschließend ?
Und definitiv braucht man solch einen Adapter und natürlich keinen 18 Volt Akkuschrauber die Ölpumpe braucht etwas mehr Dampf.....

Es gibt hier sicher Kollegen die haben solche Ölpumpenantriebe im Regal liegen, vielleicht fragt man einfach mal ob man sich das leihen kann.
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2462
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruck

#18

Beitrag von Fuzzy »

Jo,
klar, es ist nie verkehrt wenn man einen kennt der einen kennt....
oder man ist kreativ und bastelt.
Das ist ja am TR das Schöne, da lässt sich oft mit einfachen Mitteln was machen.
Man muss sich oft nur trauen und es einfach machen
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2462
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruck

#19

Beitrag von Fuzzy »

ramos61 hat geschrieben: 27.03.2024, 17:08 :-) na klar, hätte ich auch gleich drauf kommen können.
...es hat ja jeder in seiner norm. Garage eine Drehbank und das dazugehörige Mat + Werkzeug.
..einfach eine geniale Idee :top:
Ja klar,
so geht's natürlich auch :-D
Gruß,
Jörg
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4128
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: 49143 Bissendorf Schelenburger Str.
Hat sich bedankt: 725 Mal
Danksagung erhalten: 851 Mal

Re: Öldruck

#20

Beitrag von Schnippel »

Sugar hat geschrieben: 26.03.2024, 16:15 Moin. 6 Zylinder. Plötzlich kein Öldruck. Motor läuft. Was ist kaputt?
Gruß Sugar
Moin,

die Maschine auf keinen Fall versuchen zu starten !!

Gründe für den Öldruckverlust.
Überdruckventil hängt
Stift in der Antriebswelle abgeschert
Mitnehmersteg an der Antriebswelle wegen unzureichender Überdeckung abgeschert.
Pumpe saugt nicht an wegen langen Stehen

Noch mal eine Frage dazu.
Die Maschine hat gelaufen im Leerlauf oder bei Dehzahl > Leerlauf
Ist das aufgefallen nach langem Stillstand über Winter ?

Meine Nr. hast du !

Munter Bleiben
Ralf
Benutzeravatar
Sugar
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 26.04.2008, 23:00
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Öldruck

#21

Beitrag von Sugar »

Update:
Ölpumpe heil. Alles vermessen. Antrieb heil. Überdruckventil heil. Vielleicht geklemmt?
Es wird spannend. Warte auf Dichtungen. Sugar
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8491
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruck

#22

Beitrag von MadMarx »

wenn ich die ölpumpe antreiben möchte, dann ziehe ich die welle aus den ritzel.....beim TR4 ist das über eine nut für den mitnehmer einfach zu machen.
beim TR6 ist es möglicherweise anders gelöst.

die welle paßt vom durchmesser in eine bohrmaschine (13mm futter).
die bohrmaschine sollte gegen die normale laufrichtung drehen können....also links herum statt rechts.

so ausgerüstet, kann man die welle antreiben, bis öldruck kommt.

doch vorsicht, mit öldruck, nicht die welle im motor stecken lassen und die bohrmaschine abnehmen!
weshalb....weil einem sonst nach ein paar sekunden die welle wie eine ballistische rakete entgegensaust und ein paar meter weit durch die garage fliegt. 8O
ratet mal, woher ich das weiß?? :-D
Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1653
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Öldruck

#23

Beitrag von TR155PS »

Bei mir war es ähnlich.

Rote Leuchte ging aus, aber die Anzeige blieb auf Null.
Anzeige getestet: funktionierte
Neue Ölpumpe rein: keine Veränderung
... der Motor musste damas überholt werden

Schöne Grüße
Stefan
Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1653
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Öldruck

#24

Beitrag von TR155PS »

... damals, 1990
Benutzeravatar
Sugar
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 26.04.2008, 23:00
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Öldruck

#25

Beitrag von Sugar »

So, habe wieder Druck. Nach dem Zusammenbau war kein Druck vorhanden. Habe mir dann mit 12mm Alu- Rundstab einen Antrieb gebaut und die Pumpe angetrieben. Hatte vollen Druck. Also den Antrieb, den ich vorher kontrolliert hatte, nochmals angeschaut und die Länge mit Schraubenzieher und Finger zur Pumpenachse gemessen. Antriebsachse deutlich zu kurz. Konnte dieser vorher nicht mit dem Schraubendreher in der Hand bewegen. Lösung: Stift gebrochen und Achse hochgewander. Hatte noch einen Antrieb liegen, der Hobel läuft wieder ohne Aufgälligkeiten. Gibt jetzt Bier. Grüße Sugar
Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1653
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Öldruck

#26

Beitrag von TR155PS »

Prima :-)

D.h. Du erhälst den Öldruck durch eine Handkurbel?
Benutzeravatar
Sugar
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 26.04.2008, 23:00
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Öldruck

#27

Beitrag von Sugar »

Nö, Metabo
Benutzeravatar
Sugar
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 26.04.2008, 23:00
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Öldruck

#28

Beitrag von Sugar »

Ein Bißchen Spaß muß sein
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1653
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Öldruck

#29

Beitrag von TR155PS »

.. . zeitgenössisch
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3308
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Öldruck

#30

Beitrag von S-TYP34 »

Ach Ihr benutzt das kleine Hobbybastelwerkzeug,
wird das nicht normal mit einer Brustleier gemacht? :giveup :wave:
Antworten

Zurück zu „Motor“