TR 4 springt nicht mehr an

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2510
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#46

Beitrag von Fuzzy »

Wenn du ein WHB hast, ist das schon mal eine gute Basis.
Arbeite die Punkte erst mal wie beschrieben ab.
Im WHB steht auch drin wie man den Schwimmer, bzw. dessen Betätigungsgabel einstellt.

Zur Pumpe.
Ich habe mit den E-Pumpen keine Erfahrung, aber eins ist klar, die muss druckmässig natürlich für Vergaser, bzw. in deinem Fall für deine SUs geeignet sein. Und auch klar, wenn das nicht der Fall ist, wirst du was zusätzliches ranbasteln müssen, was ich aber für nicht optimal halte.. Oder du wechselst auf eine Pumpe die optimal passt.

Meine Devise >>>Keep it simple
Zumindest dann, wenn das Fahrzeug und der Motor seriennah sind.

Wenn man optimiert, frisiert, ..... ist das möglicherweise eine andere Geschichte.


Noch eine Frage:
Wurde erst die Pumpe verbaut und dann eingestellt, oder eingestellt und danach die Pumpe geändert?
Gruß,
Jörg
Veteran
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 167
Registriert: 04.05.2023, 00:23
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#47

Beitrag von Veteran »

Hallo
Walter

Ich wollt mit meinem Beitrag nur mal aufzeigen wie das Benzindrucksystem bei der Benzinpumpe für Vergasermotoren funktioniert. Und es eigentlich keinen Grund gibt da irgendwas zu ändern oder neu zu erfinden. Richtig es gibt Benzinpumpen mit verschiedenem Druckt. Allerdings dürfte da die Spreizung des Druckes eher gering sein. Das ist nämlich auch wieder System beding. Da ein Schwimmer in etwa immer die gleich Kraft aufbringt um das Schwimmerventil zu schliessen. Wird da eine Pumpe verbaut welche eine übermässig hohen Druck abgibt liegt schon generell ein Fehler vor.

Ich gehe jetzt in der Annahme, dass bei deinem Motor eine Benzinpumpe verbaut ist welche auch zum Motor passt. Und ganz wichtig auch die richtige Dicke des WärmeiIsolierteils verbaut ist.

Noch eine Anmerkung. Original haben die Fahrzeuge auch kein Druckregler. Und das funktioniert bestens. Mir ist auch klar, wer Benzinpumpen verkauft will auch Regler dazu verkaufen. Ich nenne dann sowas Schrott. Und warum ist das so? Weil es Benzinpumpen gibt welche revidiert wurden. Und das Internedruckregelventil nicht richtig eingestellt wurde. Dazu kann ich sagen dass man so ein Druckregelventil eigentlich gar nicht selbst einstellen kann.
Dafür braucht es nämlich spezielle Gerätschaften.

Im Weitern gehe ich mit Jörg konform Arbeite in Ruhe alles wie geschrieben ab. Und es ist sicher so, wenn da schon eine falsche Pumpe verbaut ist, dann holst du dir nur unnötigen Ärger.

So nun beende ich das Fachsimpeln bevor es tatsächlich Ausufert.

Gruss
André
Benutzeravatar
eb
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 20.02.2015, 00:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#48

Beitrag von eb »

Bin leider wieder stehen geblieben. Dann habe ich die Schwimmerkammer von beiden Vergasern geöffnet. Erste voll, zweite fast leer.
Wenn eine Schwimmerkammer fast leer ist, dann klemmt wahrscheinlich das Nadelventil.
Es müssen beide Kammern gleich voll sein.
Pumpendruck prüfen.
Meine mech. Orginal Benzinpumpe bringt 0,15 Bar.

Gruß Eberhard
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3906
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#49

Beitrag von Kamphausen »

timtaylor hat geschrieben: 08.09.2023, 13:52 Ach, ihr seid ja der Wahnsinn!!! Vielen Dank für euer Feedback.

Ich habe jetzt mal folgenden Druckregler bestellt: https://www.hardi-automotive.com/produk ... hluesse-2/

- Teste ob deine Schwimmernadelventile den Druck der Pumpe schließen können. Wenn nein, andere Pumpe oder Druckregler. Habe die Schwimmernadel getauscht.
Bist Du nach dem Schwimmerventiltausch noch mal liegen geblieben oder sind jetzt nur die Kerzen schwarz wegen zu fettem Gemisch?

Peter
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#50

Beitrag von timtaylor »

Kamphausen hat geschrieben: 09.09.2023, 06:36
timtaylor hat geschrieben: 08.09.2023, 13:52 Ach, ihr seid ja der Wahnsinn!!! Vielen Dank für euer Feedback.

Ich habe jetzt mal folgenden Druckregler bestellt: https://www.hardi-automotive.com/produk ... hluesse-2/

- Teste ob deine Schwimmernadelventile den Druck der Pumpe schließen können. Wenn nein, andere Pumpe oder Druckregler. Habe die Schwimmernadel getauscht.
Bist Du nach dem Schwimmerventiltausch noch mal liegen geblieben oder sind jetzt nur die Kerzen schwarz wegen zu fettem Gemisch?

Peter
Hallo Peter,

ich bin gestern nochmal gefahren und bin nicht liegen geblieben. Daher scheint der Austausch der Schwimmerventile doch etwas gebracht zu haben.

Dennoch habe ich das Gefühl, dass auch der Benzinverbrauch viel zu hoch ist. Ich werde mir mal das Handbuch anschauen und die Vergaser in ein Ultraschallbad legen. Eventuell gehe ich wieder zurück auf die mechanische Benzinpumpe.

Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2510
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#51

Beitrag von Fuzzy »

In der Ruhe liegt die Kraft.
>>>Strukturiert Stück für Stück

Und nochmal die Frage:
Wurde erst die Pumpe verbaut und dann eingestellt, oder eingestellt und danach die Pumpe geändert?
Gruß,
Jörg
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#52

Beitrag von timtaylor »

Fuzzy hat geschrieben: 09.09.2023, 08:13 In der Ruhe liegt die Kraft.
>>>Strukturiert Stück für Stück

Und nochmal die Frage:
Wurde erst die Pumpe verbaut und dann eingestellt, oder eingestellt und danach die Pumpe geändert?
Es wurde erst die Pumpe verbaut und dann eingestellt.
Benutzeravatar
lavaux
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 128
Registriert: 04.06.2010, 23:00

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#53

Beitrag von lavaux »

Ja, ich hatte das Problem, dass das Benzin nicht in die Kammer fliessen konnte. Die beiden Nadeln waren in der ZU-Stellung angeklebt geblieben, wegen dem Bleiersatz und einer langen Stillegung.
timtaylor
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 42
Registriert: 08.06.2022, 12:54
Wohnort: Heppenheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TR 4 springt nicht mehr an

#54

Beitrag von timtaylor »

Sooo... habe jetzt man einen Druckminderer eingebaut und die Vergaser neu synchronisiert. Bislang läuft er gut. Mal schauen wieviel Sprit er schluckt. Habe den Benzindruck auf 0,2 Bar eingestellt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten

Zurück zu „Motor“