TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7890
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#16

Beitrag von gelpont19 »

darock hat geschrieben: 14.08.2022, 17:41 Ich finde den Anblick der Kolben seltsam. Wieso sind die so sauber gewaschen an einer Seite?
Bernhard
...hab ja eine eher magere Einstellung gefahren, ZK grau, Bero 4pol, 90% shell V-power getankt. Vielleicht daher...?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3914
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#17

Beitrag von mn-nl »

HI Win,

Der neue Motor steht doch bereits im Salon?

Marc
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3305
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#18

Beitrag von Kamphausen »

gelpont19 hat geschrieben: 15.08.2022, 07:35 Peter - was meinst du mit dem Steg ?
der Steg zwischen den beiden Zylinder vom Block...

Einfach mal nen Haarlineal auflegen...
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7890
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#19

Beitrag von gelpont19 »

Moin Marc,

...der ist noch nicht komplett. Außerdem soll der jungfräulich bleiben, bis alles dran ist, sonst hab ich ja zwei Gebrauchte...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4531
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#20

Beitrag von darock »

gelpont19 hat geschrieben: 15.08.2022, 07:43
...hab ja eine eher magere Einstellung gefahren, ZK grau, Bero 4pol, 90% shell V-power getankt. Vielleicht daher...?

win
Kann mich erinnern. Die Ölwanne muss sowieso ab. Zieh mal einen Kolben und schau dir die Ringlands genau an. Vielleicht was beim Abstimmen grenzwertig mager und über die Zeit ist es weiter abgemagert Richtung gefährlich.

Finde die art wie die Kopfdichtung durchgebrannt ist auch heftig. Der block ist an der stelle wahrscheinlich auch beleidigt und muss geplant werden.

Bernhard
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3305
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#21

Beitrag von Kamphausen »

gelpont19 hat geschrieben: 15.08.2022, 08:03 Moin Marc,

...der ist noch nicht komplett. Außerdem soll der jungfräulich bleiben, bis alles dran ist, sonst hab ich ja zwei Gebrauchte...

win
Kannst ja Teile vom alten nehmen....dann haste wenigstens einen, der läuft...
Ich weiß aus eigener Erfahrung, das das momentan ziemlich auf die Laune schlägt....Aber hilft ja alles nix...

Wiel wird´s schon richten...

Peter

PS: Dir weiterhin gute Besserung
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2172
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#22

Beitrag von hneuland »

tach miteinander,
in diesem Thema zeigt sich mal wieder, wie wichtig es für uns Freizeitschrauber ist, nicht an allem rumzufummeln. Das zeigen vor allem die von jahrelangem Fachwissen geprägten Beiträge von Schnippel...
Ja, es mag herausfordernd und auch spannend sein, sich mal über die Lebensgrundlagen seines Autos herzumachen - Motor und Getriebe. Doch in den meisten Fällen kennt man ja nur sein eigenes Auto und zieht dann leicht falsche Schlussfolgerungen - es feheln Erfahrung und Vergleichsmöglichkeiten. "Versuch macht kluch" is hier nicht die empfehlenswerte Methode. Nur ein falsches Ersatzteil von einem ansonsten guten Händler und schon ist nicht nur die Arbeit für die Katz sondern auch der Kollateralschaden groß. Win beschreibt das ja sehr anschaulich. Ich hab' mich jedenfalls in über 45 Jahren TR6-fahren nie an Motor und Getriebe herangemacht obwohl ich ansonsten jede Schraube mindestens zweimal in der Hand hatte.
Für sowas haben wir im Forum genug Sachverstand, etwa bei Ralf, Harald, Wiel und noch einigen mehr (sorry, wenn ich nicht alle nenne). Den sollte man nutzen!
Liebe Grüße
Horst
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3985
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#23

Beitrag von runup »

:genau: .... sehr gut Horst,...weiter so :klatsch:
mfg, aus dem Süden der Region
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7890
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#24

Beitrag von gelpont19 »

Moin Horst,
...ich habe noch lange nicht an allem "rumgefummelt" und auch die Dichtung damals (2010) nicht nach eigener Entscheidung eingesetzt, sondern nach Rat eines "erfahren" Schraubers, der heute nicht mehr im Forum aktiv ist - "wegen höherer Verdichtung" hieß das damals... Eine Dichtung nach Moss raussuchen ist auch damals kein Problem für mich gewesen - aber ich hatte wenig Ahnung vom 6er.
Nach mehr als 12 J. ist mal die ZKD durch - what shalls. Bei meinem letzten LR 110 Diesel war die nach nicht mal 15.000 Km durchgeblasen, hab ich dann auf nem Camping nahe Gibraltar gewechselt... danach hielt die 80.000 Km....aber da war ich noch blutjung :-)

Auch Ralf, Harald und Wiel haben mal angefangen... vielleicht wäre es ganz unterhaltsam mal von denen eine Story über die Gehversuche zu erfahren - sie werden nicht von Anfang an perfekt gewesen sein... alle haben irgendwo Leichen im Keller, aber das ist schwer das zu zugeben. Keep the face !

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2172
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#25

Beitrag von hneuland »

hallo win,
hab' Dich ja nicht persönlich angesprochen sondern mich vielmehr auf Deine Schilderung bezgl. der verbauten Teile beziehen wollen. Doch wenn Du Dich von meinem eher allgemein gemeinten Beitrag betroffen fühlst, entschuldige ich mich dafür. Hab' damit auch eher auf Schnippels kompetente Kommentare abgestellt.
Mir sind ja auch nicht alle meine Reparaturbemühungen immer gelungen und habe dabei manchen Schaden angerichtet, der gelegentlich teures Nachbessern notwendig machte. Da gäb's im Nachhinein Manches zu erzahlen.
Also nix für ungut und weiterhin gute Gesundheit
Horst
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7890
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#26

Beitrag von gelpont19 »

Moin zusammen,
...nachdem die NW raus ist weitere Fotos, aber auch von der Oelpumpe, die es arg mitgenommen hat... Wir werden wohl die Kentfedern nicht mehr verwenden. Vielleicht bemerkenswert, dass die Tassenabnutzung / NWabnutzung nicht unbedingt dem 3. oder 4, Zyl zuzuordnen sind.
Hat jemand die Best. Nr. für die roten PIFedern gerade parat ? Danke...
NW (1).JPG
NW (2).JPG
NW (3).JPG
Oelpumpe (1).JPG
Oelpumpe (2).JPG
Oelpumpe (3).JPG
win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3305
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#27

Beitrag von Kamphausen »

hneuland hat geschrieben: 15.08.2022, 15:28 hallo win,
hab' Dich ja nicht persönlich angesprochen sondern mich vielmehr auf Deine Schilderung bezgl. der verbauten Teile beziehen wollen. Doch wenn Du Dich von meinem eher allgemein gemeinten Beitrag betroffen fühlst, entschuldige ich mich dafür. Hab' damit auch eher auf Schnippels kompetente Kommentare abgestellt.
Wenn du schon vom Thema abkommst: Bei Schnippel kostet so ne Motorkur >10.000€
Win hat Nockenwelle, Federn und Becher vom gleichen Hersteller verwendet....Was mehr kann man tun, wenn man gern so viel wie möglich selber machen will?


Das sind so Kommentare, die andere "Schrauber" aus dem Forum verscheuchen....

:kotz:

Peter
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3985
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#28

Beitrag von runup »

8O Bei Schnippel kostet so ne Motorkur >10.000€
:?
woher willst du das wissen? und was wird für den preis??? alles getätigt??
gibt es dafür eine aufstellung???
:popcorn
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2093
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#29

Beitrag von JochemsTR »

Liebe TR-Freunde, bitte beim Thema bleiben!
Hier muss keine unnötige Stimmung verbreitet werden bezüglich irgendwelche Kosten, vor allem wenn man selber keine Erfahrung damit hat.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2093
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser ...auch Motorschaden

#30

Beitrag von JochemsTR »

Moin zusammen,
...nachdem die NW raus ist weitere Fotos, aber auch von der Oelpumpe, die es arg mitgenommen hat... Wir werden wohl die Kentfedern nicht mehr verwenden. Vielleicht bemerkenswert, dass die Tassenabnutzung / NWabnutzung nicht unbedingt dem 3. oder 4, Zyl zuzuordnen sind.
Hat jemand die Best. Nr. für die roten PIFedern gerade parat ? Danke...
Mein Motorenbauer aus Harxheim hält weiterhin zu Kent. Nicht der Bastuck-Kopie! Winfried hat von 42.000 km Laufleistung gesprochen. Für die meisten unter uns sind das fast 10 Jahren. Aber, wie bereits erwähnt, weichere Federn.

Also Win, was baust du jetzt ein?
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Antworten

Zurück zu „Motor“