TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Duffy
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 31.12.2019, 12:45
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#31

Beitrag von Duffy »

Hallo Ralf,

im Anhang ein paar Bilder von der Nockenwelle, soweit das möglich war. Für mich sieht das völlig normal aus. Da muss ich wohl weiter nach der Ursache für das Klappern suchen.
Jetzt habe ich aber noch ein anderes Problem: Beim Einbau des hintern Lagerbocks hat sich die Lagerschale verschoben und ist beschädigt worden ( siehe Bild) Hatte mich beim Festziehen der Schrauben schon über den Widerstand gewundert. Das war ziemlich dämlich!!!
Kann man das rauschleifen? Oder ist das keine Gute Idee? Leider gibt es die Lagerschalen nicht einzeln zu kaufen. Immer nur einen kompletten Satz! Und muss dann immer obere und untere Lagerschale zusammen getauscht werden?

@ Gyula
Auf die Audiodatei vom Klappern muss Du noch etwas warten. Habe mir gerade eine andere Baustelle aufgemacht! :kopfklatsch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4447
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#32

Beitrag von darock »

An Lagerschalen kann man nicht herumschleifen!

Und das sind doch ganz normale Alulagerschalen. Mahle/Glyco? Die kosten nicht viel. Einfach neu machen.

Nocke sieht gut aus.

Bernhard
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3629
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#33

Beitrag von Schnippel »

Hallo ,

die Nocke links neben der 399 finde ich mit Hilfe der Vergrößerung nicht OK , kann aber auch täuschen.
Lagerschale RIESEN Scheiße !
Wechseln !
An der Stelle würde dir so das Öl aus dem Lager laufen.
Das wird eine Fummellei die komplett zu wechseln.

Munter bleiben
Ralf
In diesem Forum ist ein Narzisst unterwegs,der rhetorisch gewand, Fake Geschichten verbreitet ! Fantasie und Reale Dinge verschmelzen.Groß aufgeblasen ist er IMMER der BESTE ! Technisch Versierte enttarnen den allerdings sofort. Was macht ein Narzisst alles so ? Google mal...du wirst staunen.
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4447
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#34

Beitrag von darock »

2022-05-23 08_48_28-file.php (3024×4032).png
Ralf hat Recht, das sieht komisch aus! Vielleicht nochmal von einer anderen Perspektive begutachten?

Bernhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Duffy
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 31.12.2019, 12:45
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#35

Beitrag von Duffy »

... reicht es denn, die untere, defekte Schale zu tauschen? Oder muss die Obere auch getauscht werden? Dann wird`s nämlich richtig fummelig! :boese:

Gruß
Gregor
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3629
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#36

Beitrag von Schnippel »

Hallo Gregor,
sagen wir mal so,wenn es der gleiche Hersteller und Maß ist, könntest du das Risiko eingehen.
Ansonsten gehören die Lager-Schalen immer zusammen.
Du müsstest einiges lösen/abbauen damit du die Kurbelwelle ganz leicht absenken kannst.
An den vorderen Deckel kommst du auch nicht einfach so ran
Verkraftet das z.B. der Wellendichtring hinten ?
Wenn es meine Maschine wäre ?? Ich würde sie raus nehmen und dann auch dem Klappergräusch nachgehen.

Ich muss zugeben keine leichte Entscheidung.
Wurde von mir auch noch nie durchgeführt.


Munter bleiben
Ralf
In diesem Forum ist ein Narzisst unterwegs,der rhetorisch gewand, Fake Geschichten verbreitet ! Fantasie und Reale Dinge verschmelzen.Groß aufgeblasen ist er IMMER der BESTE ! Technisch Versierte enttarnen den allerdings sofort. Was macht ein Narzisst alles so ? Google mal...du wirst staunen.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1999
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 415 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#37

Beitrag von JochemsTR »

Ich habe mal gelesen, die KW muss sich um ca. 1,5-2mm senken, um die Lagerschalen zu ersetzen. Das bedeutet Riemen runter und die Schrauben der Lagerböcke lösen, aber nicht entfernen! Die Simmerringen vorne und hinten werden sich aber nicht freuen.
Ich habe diese Vorgehensweise aber nicht verifiziert. Ein Versuch wäre es aber wert.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4447
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#38

Beitrag von darock »

Ich habe das schonmal probiert, allerdings an einem Honda Block. Das muss maximal 2-3 zehntel luft haben damit es problemlos geht. Wichtig ist halt auf die Nase zu achten.

In einem Video habe ich mal gesehen, dass jemand einen abgeschnittenen senkkopf Schraubenkopf in die Ölbohrung der Welle gesteckt und sie gedreht hat. Der schraubenkopf hat dann die Lagerschale rundherum geschoben.

Allerdings sehe ich das wie Ralf. Ganz genau die Nocke inspizieren und den motor dann ggf. ausbauen.

Besser jetzt als wenn dann echt was kaputt geht und die ganze Arbeit war umsonst

Bernhard
Benutzeravatar
V8
Profi
Profi
Beiträge: 1721
Registriert: 02.11.2011, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#39

Beitrag von V8 »

Duffy hat geschrieben: 22.05.2022, 20:45 Kann man das rauschleifen? Oder ist das keine Gute Idee? Leider gibt es die Lagerschalen nicht einzeln zu kaufen. Immer nur einen kompletten Satz! Und muss dann immer obere und untere Lagerschale zusammen getauscht werden?
Lagerschalen tauscht man immer paarweise und man nimmt immer neue Lagerschalen, wenn man ein Lager geöffnet hat. Nicht weil es immer und unbedingt notwendig ist, sondern weil der Preis der Schalen in keinem Verhältnis zum Risiko steht.

Zu dem Thema wurde bereits früher sehr kontrovers diskutiert. Deswegen sage ich mal ich persönlich tausche die Lagerschalen, wenn der Öldruck nachläßt. Ich habe früher viel an BMW 6-Zylinder geschraubt und da war das üblich, bei etwa 70Tkm bei stramm gefahrenen Motoren in der BMW-Vertragswerkstatt die Lager zu wechseln. Eine Werkstatt im Sauerland, Dieter Amelung, macht das übrigens mit gutem Erfolg seit über 50 Jahren. Im Zweifel würde ich den die Lager tauschen lassen, kostet nicht viel und der macht da gar keinen Aufriss, dauert einen Tag.

Ich tausche die obere Lagerschale indem ich mit einem gerundeten Blech oder geschliffenem Elektroschraubendreher die Schale zur Nut hin rauskloppe. Vorsichtig um die Welle rumdrehen, mit dem Blech dem freiwerdenden Zwischenraum folgen und immer mal fühlen, ob das freie Ende der Schale gefasst und per Hand gedreht werden kann. Eventuell etwas die Kurbelwelle in die richtige Richtung mitdrehen. Weiches Blech, 100g Hammer und da passiert nix und das ist ruckzuck erledigt. Mit ist unbegreiflich, wie man da so ein Bohei drum machen kann. Die vordere Schale liegt etwas blöd, okay, aber auch machbar. Abgesenkt wird bei mir nix, immer nur ein Lagerbock lösen und dann gib ihm.

Rückwärts dann die Schale an dem Ende ohne Nut am Stahl ganz leicht entgraten, nicht viel, da liegt die andere Schale später auf und das beeinflußt das Spiel, einölen, auf die Kurbelwelle auflegen und zurück in die Nut drehen, solang das von Hand geht. Auf die Nut achten und mit dem Blech in Position hämmern. Das geht ganz leicht, wenn nicht noch mal raus nehmen und die Ursache finden.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1999
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 415 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#40

Beitrag von JochemsTR »

Mit ist unbegreiflich, wie man da so ein Bohei drum machen kann.
Herrlich wie man konstruktive Vorschläge als Bohei bezeichnen und entsprechend niedermachen kann.
Du bist einfach Top!
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
V8
Profi
Profi
Beiträge: 1721
Registriert: 02.11.2011, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#41

Beitrag von V8 »

JochemsTR hat geschrieben: 23.05.2022, 10:57
Mit ist unbegreiflich, wie man da so ein Bohei drum machen kann.
Herrlich wie man konstruktive Vorschläge als Bohei bezeichnen und entsprechend niedermachen kann.
Du bist einfach Top!
Ne Schraube in die Kurbelwelle stecken und dann drehen findest Du konstruktiv?
Und da steht da auch irgendwo "nicht verifiziert"
Alles losschrauben und die Kurbelwelle in die Simmeringe hängen ist ebenfalls konstruktiv?
Jochem, es gibt echt Leute, die haben das 100x gemacht ohne solche wilden Ideen.
Wie gesagt, beim M3 war das täglich Brot und beim Dieter hab ich das auch mehrmals mitgekriegt.
Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4447
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#42

Beitrag von darock »

Nochmal zu der Schraube in die Ölbohrung zum Durchschieben der Lagerschale. Bei den 2-takt Detroit Diesel ist es zum Beispiel im WHB beschrieben wie die Lager gewechselt werden. Dazu gibt es von Detroit sogar ein Spezialwerkzeug. Das ist kein Pfusch sondern wurde so millionenfach praktiziert.

https://cat-engines.blogspot.com/2020/0 ... air_8.html

Bernhard
Benutzeravatar
Duffy
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 31.12.2019, 12:45
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#43

Beitrag von Duffy »

Hey Leute, cool bleiben! Werde mir jetzt erst mal einen neuen Satz Lagerschalen bestellen und es mal so probieren, wie von V8 vorgeschlagen. Wenn das alles nix bringt muss der Motor halt raus.

Schönen Tag noch.
Benutzeravatar
Duffy
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 31.12.2019, 12:45
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#44

Beitrag von Duffy »

Bin echt am überlegen, ob ich für dieses Jahr die Cabrio-Saison beenden und den Wagen abmelden soll. Dann kann ich in aller Ruhe den Motor rausholen, alles sorgfältig überprüfen und Verschleißteile austauschen. Bei der Gelegenheit würde ich die Serien-Nockenwelle gegen eine 280°er tauschen und das Getriebe überholen lassen ( das war für den Winter 2022 eh geplant) Was meint Ihr. Ist das für einen ambitionierten Schrauber machbar? Gibt‘s im Kölner Raum vielleicht jemand, der mir einen Motorkran ausleihen kann?

Gruß aus Köln
Gregor
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3629
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung erhalten: 562 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser TR6: Stirnräder ausrichten

#45

Beitrag von Schnippel »

Hallo Gregor,

ich denke das wäre eine SEHR GUTE Entscheidung !
Nur das mit der Nockenwelle.....
Es gibt sicherlich in Köln Firmen, die Motorkräne ausleihen und sonst Mausbach fragen.

Munter bleiben
Ralf
In diesem Forum ist ein Narzisst unterwegs,der rhetorisch gewand, Fake Geschichten verbreitet ! Fantasie und Reale Dinge verschmelzen.Groß aufgeblasen ist er IMMER der BESTE ! Technisch Versierte enttarnen den allerdings sofort. Was macht ein Narzisst alles so ? Google mal...du wirst staunen.
Antworten

Zurück zu „Motor“