TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
ovw
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 80
Registriert: 01.07.2020, 13:29
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#16

Beitrag von ovw »

Um ehrlich zu sein: Bei der Dichtmittellösung würde ich mich nicht wohl fühlen. Das ist in meinen Augen nur eine Verschiebung des Problems. Irgendwann ereilt mich das Ganze dann wieder mit einer im Zweifel noch größeren Problematik...
Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 329
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf

#17

Beitrag von 962c »

Nur um es mal deutlich zu machen, heutzutage werden alle hochwertigen Motoren Teile in der Fertigung einem sogenannten Vakkumdichten unterzogen, ich lasse auch alle Motorblöcke, Zylinderköpfe etc. im Reparaturfall so behandeln, leider ist dies nur durch meine Beziehungen möglich und nicht der Öffentlichkeit zugänglich.

Ich würde in dem speziellen Fall auch ein Motorblock- Dichtungsmittel zum Einsatz bringen und sehe da kein Grund zur Besorgnis. BMW z.B. hatte früher große Probleme mit Rissbildung der Zylinderköpfe (Wasser im Öl), ein neuer Kopf schaffte auf Dauer keine Abhilfe, Blockdichtmittel rein und dicht war ... Dauerhaft, vll. ist jetzt dem einen oder anderen klar warum die Serienteile heutzutage einem Vakkumdichtverfahren Unterzogen werden.

In einen gebrauchten, ggf. gar geschweißten Kopf läßt sich auch nicht hinsehen, die Problematik ist auch da nicht vom Tisch.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Liberolix
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 174
Registriert: 27.04.2020, 12:09
Wohnort: HH-West
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

TR4a ZylinderkopfRiss im Zündkerzenloch

#18

Beitrag von Liberolix »

Hallo ovw,

ja, früher war so ein Kopf für die Tonne, aber inzwischen kann man sowas per Laserschweißen retten - gibt Firmen die einen Einsatz ähnlich wie Helicoil einschweißen können. Um sicher zu gehen, vor dem Zerlegen den Kühlwassertrakt mal abdrücken.

Hannes

P.S. KühlerDichtmittel lieber nicht: diese gummiartigen klebrigen Reste findet man später im gesamten Kühlsystem.
......hat schon so manchen zur Verzweiflung gebracht. :kotz:
wir fahren englische Gelassenheit - ein bisschen mehr davon, kann uns nicht schaden......

Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 357
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#19

Beitrag von Sinan »

Leute, jetzt hört doch mal auf das Laserschweissen hier zu diskutieren. Es gibt kein Laserschweissen, das sind alles Fake-News!!!
Wenn es sowas geben würde, würde z.B. eine Koryphäe wie Harald schon Erfahrung mit sowas haben!!! Sucht ein Altteil oder meldet den Wagen ab.
Zur Not können diese Motoren dem Materialkreislauf zu geführt werden, oder den Wagen ausschlachten. So können das wenigstens andere Fahrzeuge länger fahren.

Bei einem anderen Wagen von mir, musste ich die Bremssättel überholen. Leider waren keine Entlüftungsschrauben in der Länge 40mm verfügbar.
Die Schrauben wären später nicht zugänglich und müssen min. über der anderen Schraubenköpfen stehen.
Also habe ich 4 Stück gekauft, mit der Säge alles getrennt und mit Metallkleber (Maimarkt Mannheim) zusammengebappt. Sieht gut aus und hält!!
Das kann auch an anderen Teile so machen. Siehe Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3056
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#20

Beitrag von S-TYP34 »

Das geklebe reißt dann beim späteren Entlüften!!

Habe noch gebr. sehr gute 40m/m lange Nippel mit 3/8 UNF-Gewinde
für diese 3 Kolben-Jaguarsättel da,
könnten ? sogar auch noch 2 Stck. NOS da sein.

Da stehen aber noch 3 ??? im Raum.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 357
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#21

Beitrag von Sinan »

Hallo Harald, danke!! Diese Reparatur dauerte 2,5 Stunden.... wenn ich meine Arbeitszeit mit netto 95 Euro ansetze,
ist es wahrscheinlich billiger, wenn ich diese Schrauben einbaue. Zumal Mercedes-Benz kein Zoll verwendet hat, sondern M10x1.
Da stehen nur 4 !!!! im Raum
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8255
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#22

Beitrag von MadMarx »

Sinan hat geschrieben: 08.05.2022, 13:10 Es gibt kein Laserschweissen, das sind alles Fake-News!!!
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1961
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#23

Beitrag von JochemsTR »

Natürlich gibt es Laserschweißen. Wir haben hier eine Anlage in der Fertigung. Ich denke nur, Sinan hat sein Beitrag anders gemeint.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
ovw
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 80
Registriert: 01.07.2020, 13:29
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#24

Beitrag von ovw »

Werde den Zylinderkopf bei Gelegenheit abbauen und einen Fachbetrieb hier in München zur Ansicht und "Abdrücken" geben. Das ist schon organisiert. Danach gibt es Klarheit. Alles andere sind Spekulationen. Von den bemerkenswert sinnfreien Empfehlungen oben wie "Motor in den Materialkreislauf überführen" und "Wagen abmelden und ausschlachten" werde ich natürlich Abstand nehmen. Auch verstehe ich nicht, was 40mm Entlüftungsschrauben mit dem Thema zu tun haben ;-)

Guten Start in die Woche

Oliver
Benutzeravatar
Ducfreak
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 56
Registriert: 11.09.2017, 11:37
Wohnort: Altomünster
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#25

Beitrag von Ducfreak »

Hallo Oliver

Zu der Fa. Harpel Motorsport habe ich schon beide Meinungen gehört, positiv wie negativ, aber so ist das ja meistens.
Habe noch einen Kollegen der hat schon öfters was mit denen gemacht, ist aber gerade auf Auslandserprobung.
Kann aber gerne seine Erfahrung einholen.
Viele Grüße
Christoph
Benutzeravatar
ovw
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 80
Registriert: 01.07.2020, 13:29
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#26

Beitrag von ovw »

Hallo Christoph,

vielen Dank für das Angebot. Hatte mit Harpel telefoniert. Ist nicht der erste Triumph Zylinderkopf den sie gemacht haben. Das war ein sehr informatives Telefonat.
Wir sind so verblieben, dass ich den Kopf hinbringe, sie ihn prüfen und mir dann im Anschluß sagen, ob es machbar ist oder nicht. Wenn es machbar ist geben sie mir ein Jahr Garantie auf den überholten Kopf. Sobald ich das gemacht habe, werde ich berichten.

Viele Grüße

Oliver
Benutzeravatar
Liberolix
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 174
Registriert: 27.04.2020, 12:09
Wohnort: HH-West
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#27

Beitrag von Liberolix »

ovw hat geschrieben: 11.05.2022, 09:06 ..... mit Harpel telefoniert. .......sagen ob machbar oder nicht........
interessant - spezialisiert auf ZK-Reparatur - hab dazu Folgendes von der Fa.Harpel gefunden:

Harpel Hompage - RissReparatur
Video zu Motorrevision bei Fa.Harpel Teil1
Video zu Motorrevision bei Harpel Teil2

Frag mich jetzt nur ob die das selber schweißen (LASER) oder weggeben?

Hannes
wir fahren englische Gelassenheit - ein bisschen mehr davon, kann uns nicht schaden......

Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 357
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: TR4 A irs: Riss im Zylinderkopf?

#28

Beitrag von Sinan »

Hannes, wenn du möchtest kann ich dir eine kleine Anlage (Alpha) verkaufen, dann arbeitest du dich mal in das Thema ein
und kannst Hobby mit Dienstleistung verbinden. Scheint dir ja keine Ruhe zu lassen das Thema.

Gruß Sinan
Antworten

Zurück zu „Motor“