TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3495
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#31

Beitrag von Schnippel »

Hallo,
Seite 1 unten Fett dargestellt.
Bis denn
Ralf
https://www.bastuck.de/files/bastuck/Cl ... 200709.pdf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn. Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit stark eingeschränkt .
Hättet ihr noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1877
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#32

Beitrag von JochemsTR »

Und die M27 ( = 270 °) von BASTUCK kommt auch von CAMCATS. Ich habe in der Zwischenzeit eine Tuningfirma angerufen, welche nur diese CAMCATS Nocken verbaut. die Qualität wäre 1A.
Hallo Patrick,
was meinst du genau?
Kent Cams? oder Cat Cams? CAMCATS gibt es nicht.

Mir ist nicht bekannt das Cat Cams eine 270° NW für den Triumph hat. 274° ja. Bist du sicher das Bastuck einen Cat Cams Händler ist? Ich sehe nur die Kent Cams NW. Woher hast du die Info? eine 270° (Kent TH12-6) beim TR250/TR5/TR6 Sportnockenwelle finde ich gar nicht.

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#33

Beitrag von Papa Fox »

Hallo Jochen
Ich habe gestern von 2 verschiedenen BASTUCK Verkäufern die Info erhalten, dass sowohl die M280 (irrtümlich angefragt) als auch die M27 CATCAM Nockenwellen sind. BASTUCK steht in der Tat nicht auf der Händlerliste in der Website von CATCAM. Über die KENT und über die NEWMAN wird hier im Forum viel geschrieben. Warum nicht über die BASTUCK oder CATCAM ?? Sind sie so schlecht und keiner will darüber reden oder liegen keinerlei Erfahrungen vor ??
Danke an Ralf bzw. Schnippel für den Hinweis auf die fehlende Garantie bei sog. Sportnoklenswellen ab 280° aufwärts.
Ich hatte eine 280 in meinem Motor und dazu ziemlich harte Federn. Das war wohl tödlich !
Patrick
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1877
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#34

Beitrag von JochemsTR »

Hallo Patrick,
die Bastuck Nockenwelle insb. 280° werden sehr gerne verwendet. Die haben das Profil von Kent.
Bezüglich Cat Cams wirst du hier weniger Information bekommen. Hier fehlt nämlich die NW Spezifikation wie z.B. Steuerzeiten und Hub. Mir war gar nicht bekannt das Bastuck diese NW im Programm hat.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7686
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#35

Beitrag von gelpont19 »

Moin Patrick,

...warum sollen wir über Bastuck + catcam NW schreiben, wenn keine Erfahrungsberichte vorliegen. Bei Bastuck speziell handelt es sich ziemlich sicher um die Kent TH5-6 (TH5-6K) oder eben um eine Kopie aus einer recycelten Welle. Es gibt kleine Unternehmen, die abgefahrene NWs durch Aufbringen von Material, also recycelt, wieder in den Markt bringen. Hier sollte man die Oberflächenhärtung feststellen lassen. Wenn diese nitriert sind ist diese nur ein paar Zehntel dick. Die Wellen vom Hersteller Kent, Newmann etc. sind induktionsgehärtet, d.h. der Härtegrad ist voll durchgehend. Vielleicht liegt hier auch der Grund für den höheren Preis.
Ich hatte eine Kent nach meinem Motorcrash günstig in NL über den Marktplaats geschossen :
alte Kent TH5-6 0911 (1).jpg
alte Kent TH5-6 0911 (3).jpg
Nach 2.000 Km ergab sich dann dieser Zustand. Man konnte den geringeren Hub am Kipphebel mit dem bloßen Auge sehen. Die zugehörige ZK war natürlich schwarz. Trotzdem lief der Motor noch regelmäßig, wenn er warm war... (123 ?)

G.s.D. kann man die NW ja im eingebauten Zustand des Motors tauschen, aber wie mit allem, was man 2mal machen muss endsteht Frust...
Deshalb - lieber vom Hersteller kaufen - und Tassen und Federn gleich mit...

win

P.S. Link zum Video :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3495
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#36

Beitrag von Schnippel »

Hallo

Zur Info http://www.newman-cams.com/camshaft-material/

Newman TR Nockenwellen werden aus Hartguss (blank)hergestellt .

Munter bleiben
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn. Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit stark eingeschränkt .
Hättet ihr noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3716
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#37

Beitrag von runup »

:genau:
mein senf, zur nockenwelle für vergaser tr6
ich fuhr einige jahre die 260ger neuman und habe bei meinem NEUAUFBAU des motors mit PI verdichtung auf
eine KENT 270 High Torque umgerüstet.
zuvor schon 3 ZS 175cd2 und eine Goodparts NW.
sehr zufrieden mit diesem umbau
mfg
Benutzeravatar
ulli_bonn
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 139
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#38

Beitrag von ulli_bonn »

runup hat geschrieben: 04.01.2022, 14:19 .. fuhr einige jahre die 260ger neuman
.. bei meinem NEUAUFBAU auf eine KENT 270 .. umgerüstet.
Zuvor eine Goodparts NW.
Also nach dem ursprünglichen Originalzustand jetzt bereits die dritte Welle? :o

Die drei ZS mit dem Manifold Kit von Stromberg? Wie sind da Deine Erfahrungen hins. Laufkultur, Verbrauch, Gasannahme, ...? Was bringt das?
Gut aussehen tut es ja.

Grüsse, Ulrich
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3716
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#39

Beitrag von runup »

servus
mit einer pn, könnte ich dir antworten.
but...up to you
mfg
Benutzeravatar
ulli_bonn
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 139
Registriert: 19.06.2012, 23:00
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#40

Beitrag von ulli_bonn »

runup hat geschrieben: 04.01.2022, 15:08 mit einer pn, könnte ich dir antworten.
Ja, gerne auch per PN. :wave:
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7686
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#41

Beitrag von gelpont19 »

Manni - ich will auch sonne PN, der Peter sicher auch... :-)

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3716
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#42

Beitrag von runup »

winfriedl
du und deine spezin, ihr seid doch alle GSCHEIDHAFERL...wozu eine PN
trotzdem , a guads neis
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1877
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#43

Beitrag von JochemsTR »

Schade wenn alles nun via PN geht.
Manfred, du bist einer der wenigen der Erfahrung mit sowohl Newman 260 und Kent 270 hat. Sogar in Kombination mit den 3 ZS.
Ob nun der 3 Stromberg vs 2 Stromberg eine Mehrleistung bringt müssen wir hier nicht unbedingt diskutieren. Aber interessant wäre durchaus den Wechsel von Newman auf Kent. Wobei der Kent deutlich besser zu deinem Fahrstill passt. Vielleicht wäre einen 280° sogar eher geeignet.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1386
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#44

Beitrag von TR6Chris »

Hallo zusammen

Ehrlich gesagt verstehe ich diese PN Mentalität auch nicht. Ein Forum lebt doch von Informationsaustausch, sofern man beim Thema bleibt.

Fahre auch die 280er Welle, allerdings auf "in die Vergaser eingebaute Einspritzung". Das ist aber ein anderes Thema.

Damit braucht es schon etwas Drehzahl, aber dann geht es sehr zügig voran.

Wird die 280er nicht auch als PI Welle tituliert?

Gruß Chris
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1454
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#45

Beitrag von Fuzzy »

280er gibt es einige.
Triumph CP-PI, Newman, Kent, ....
Das sagt nicht zwingend was über die Welle an sich.

Auf was bezieht sich die Angabe?
0-Spiel oder reguläres Ventilspiel oder bei 1mm Hub?
Wieviel mm stehen die Ventile in Überschneidung offen?
Wieviel Hub hat das Ding?

Usw., usw. ....

Da wäre mal unteressant, wenn die verschiedenen Wellen alle gleich vermessen werden würden.
Noch besser, aber viiiiieeeeel zu aufwändig. 1 Motor, exakt immer die gleiche Hardware und nur NW und Abstimmung geändert.
Das Gesamtergebnis wird halt von vielen Faktoren beeinflusst. >>>z.B. der Kopfbearbeitung.

Außerdem wird es Wellen geben, die gut mit den zwei Vergasern funktionieren und welche die optimal für Einzeldrosselklappen sind.

Darock hat mal ein Leistungsdiagramm veröffentlicht, das mit einer konservativen 260er Newman, originalem Krümmer, 2 ZS, bearbeitetem Kopf und Anssugbrücke, also komplett originaler Optik, beachtliche Werte gezeigt hat. ca. 144PS bei um die 4800 U/min und über 200Nm von ca. 1750 - knapp 5000 U/min = 3250
Und max. 225Nm bei ca. 4200 U/min.
Für den "normalen" -sportlichen Fahrer bestimmt richtig angenehm zu bewegen.


Jochems Einzeldrossel-EFI mit Phoenixkrümmer und Auspuff, mit 280er Kent 2500 -5500 = 3000U/min über 200Nm, max. 227Nm bei 4300 und satte 166PS bei 5700
Leistungsmäßig und drehzahlmäßig einfach eine ordentliche Schippe mehr, wobei das Drehmomentband ähnlich hoch, aber minimal schmäler ausfällt.


Ich denke das Tuning-Paket (Kopf, NW, Krümmer, Kraftstoffversorgung, ....) muss einfach zusammen passen, gut abgestimmt sein und das zusammen muss halt dann zum Fahrprofil des Besitzers passen.
Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „Motor“