TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3362
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#16

Beitrag von Gyula »

Hi!

Warum verbaut ihr denn Schaftdichtungen an den Auslassventilen?

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3489
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#17

Beitrag von Triumphator »

…richtige Suchmaschine bringt das:
https://deltacam.com/


Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#18

Beitrag von Papa Fox »

Frage an V8 : gibt es eine Teil nummer für die VW Ventilschaftdichtungen ?

Um mein Ölverbrauchproblem einzukreisen kann ich fast ausschliessen, dass das Öl über die Motorentlüftung rausgepustet wird. Meine Motorentlüftung geht zu einem Abfangbehälter und der blieb bis jetzt immer leer. Bin dabei die Zylinder/Kolben nochmals zu vermessen.
Patrick
Benutzeravatar
eldorado
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 219
Registriert: 16.02.2010, 00:00
Wohnort: 67677 Enkenbach
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#19

Beitrag von eldorado »

Hallo Patrick

Ich habe in meinem TR 250 eine Newman PH1 (260) Nockenwelle verbaut und bin zufrieden. Drehfreudiger und etwas mehr Leistung (gefühlt); und von unten raus immer noch sehr gut.
Die habe ich vor 4 Jahren bei einem deutschen Vertreter von Newman mit Stößelbecher für round about 300 Euro gekauft.

In wie weit sich meine weitere Modifikationen darauf auswirken (Verdichtung ca. 9,5:1, SU HS6 mit BAM Nadel, Gusskrümmer vom späten TR6, Zündung original mit Unterbrecher), weiß ich nicht.

Zu den Ventilschaftdichtungen: Ich habe für meinen Healey die passende Dichtungen gesucht, konnte aber online keine Kataloge von z. B. Elring oder Reinz mit den entsprechenden Abmessungen finden. Habe dann beim Händler in UK bestellt; Hersteller Victor Reinz aus Ulm. Der Preis über UK war dann "etwas" höher.

Gruß
Frank
Benutzeravatar
eb
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 23
Registriert: 20.02.2015, 00:00
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#20

Beitrag von eb »

Hallo Patrick,

ich habe die Schaftdichtungen von Goetze verwendet 026 109 675
https://www.autodoc.de/autoteile/oem/026109675

Gruß Eberhard
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#21

Beitrag von Papa Fox »

Hallo Frank
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Habe nun von mehreren Seite die Newman 260 empfohlen bekommen. Das werde ich auch tun.

Danke an Eb für die Teil -nr für die Ventilschaftdichtungen. Was spricht dagegen, sie an allen Ventilen einzubauen !Diese Rieseninvestition ist verkraftbar !
Benutzeravatar
V8
Profi
Profi
Beiträge: 1665
Registriert: 02.11.2011, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#22

Beitrag von V8 »

https://m.pkwteile.de/reinz/7439962

Am Auslassventil ist zwar kein Unterdruck, der Öl in den Auslasskanal saugt, aber es kommt trotzdem genug Öl an der Schaftdichtung vorbei.

Original ist der Schaft zum Teller hin verkokelt und an der Stelle grad ausserhalb der Führung ist oft ein kleiner Kohlering. Das wird mit Käppchen nicht komplett weg sein, aber etwas besser wahrscheinlich.

Ich würde die 260er Newman normalerweise nicht verbauen.
Dieser abrupte Drehzahlstopp, wenn's grad lustig wird, ist nur was für Leute, die den Motor eh nicht fordern u nur gemütlich cruisen wollen.

Wie wäre der Mittelweg, die 270er?
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3362
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#23

Beitrag von Gyula »

Papa Fox hat geschrieben: 28.12.2021, 16:30 Hallo Frank
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Habe nun von mehreren Seite die Newman 260 empfohlen bekommen. Das werde ich auch tun.

Danke an Eb für die Teil -nr für die Ventilschaftdichtungen. Was spricht dagegen, sie an allen Ventilen einzubauen !Diese Rieseninvestition ist verkraftbar !
Hi!

An den Auslassventilen liegt kein Unterdruck, also kann auch kein Öl angesaugt werden.
Ohne Dichtung werden die Schäfte mit mehr Öl versorgt.
Das Auslassventil wird heiß, die Schaftdichtungen könnten schneller verspröden und ggf. „bröseln“.
Ich würde bei den AV keine verbauen.

Gyula

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3495
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#24

Beitrag von Schnippel »

Gyula hat geschrieben: 28.12.2021, 17:00
Papa Fox hat geschrieben: 28.12.2021, 16:30 Hallo Frank
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Habe nun von mehreren Seite die Newman 260 empfohlen bekommen. Das werde ich auch tun.

Danke an Eb für die Teil -nr für die Ventilschaftdichtungen. Was spricht dagegen, sie an allen Ventilen einzubauen !Diese Rieseninvestition ist verkraftbar !
Hi!

An den Auslassventilen liegt kein Unterdruck, also kann auch kein Öl angesaugt werden.
Ohne Dichtung werden die Schäfte mit mehr Öl versorgt.
Das Auslassventil wird heiß, die Schaftdichtungen könnten schneller verspröden und ggf. „bröseln“.
Ich würde bei den AV keine verbauen.

Gyula

Gyula
Hallo Gyula,

am Auslassventil gibt es auch Unterdruck.... Stichwort Ventilüberschneidung.
Wird ein Auslassventil im Betrieb oben am Kopf dauerhaft zu heiß, sodas eine Schaftdichtung
auf Dauer verschmort, dann ist das Problem in der mangelnden Abfuhr der Wärme zu suchen.
Zu schmale Ventilsitzfläche zu große Toleranzen bzw. ausgeschlagende Ventilführungen sind hierfür die Gründe.

Munter bleiben
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn. Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit stark eingeschränkt .
Hättet ihr noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7686
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#25

Beitrag von gelpont19 »

Moin Patrick,

...wenn du schon unbedingt die Abstreifer einbauen willst... die für den BMW 1802 bzw. 2002 sollten passen. Ich hab sie in der Einlaufphase für Motor I verbaut gehabt und sie aber nach 1.000 Km rausgeschmissen. These : Wenn etwas mit dem Spiel Schaft / Schaftführung nicht stimmt sehe ich das so als erstes. M.E. braucht der TR6 Motor das nicht. Die notwendige Schmierung ist so auch bei den EV besser gewährleistet (fahre die bronze Variante)
Falls du die bronzene Varante verbauen solltest - die braucht ein anderes Spiel, als die stählerne.... Ralf Schnittker hat dazu mal was geschrieben und bei mir hat sich das bewährt. Beim Einbau (Motorbauer) sollte unbedingt sicher gestellt sein, dass der obere Überstand 16 mm beträgt (WHB) so ist eine große Wärmeableitung gewährleistet.

viel Erfolg

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#26

Beitrag von Papa Fox »

Bastuck bietet CATCAMS Nockenwellen man. Hat hier jemand Erfahrungen mit der M280 TR6 R gesammelt ?
CATCAM scheint in der Tuningbranche bekannt zu sein. Habe im Netz keine negative Berichte gefunden.
Danke Patrick
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1878
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#27

Beitrag von JochemsTR »

der M280 TR6 R
das ist die Kent 280° (s. Beitrag#5).
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#28

Beitrag von Papa Fox »

Und die M27 ( = 270 °) von BASTUCK kommt auch von CAMCATS. Ich habe in der Zwischenzeit eine Tuningfirma angerufen, welche nur diese CAMCATS Nocken verbaut. die Qualität wäre 1A.
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3495
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#29

Beitrag von Schnippel »

Papa Fox hat geschrieben: 03.01.2022, 14:38 Und die M27 ( = 270 °) von BASTUCK kommt auch von CAMCATS. Ich habe in der Zwischenzeit eine Tuningfirma angerufen, welche nur diese CAMCATS Nocken verbaut. die Qualität wäre 1A.
Moin,

was hast du denn für eine Antwort erwartet ??
Was Sport Nockenwellen von Bastuck angeht ist es mehr als hilfreich, die Garantie Bedingungen sehr genau durch zu lesen.

Munter bleiben
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn. Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit stark eingeschränkt .
Hättet ihr noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: TR 250 / TR 6 - Vergaser Welche Nockenwelle ?

#30

Beitrag von Papa Fox »

Es ist wohl klar, dass ein Verkäufer nur beste Ware anbietet. ein Tuning Betrieb der für seine Arbeit gerade stehen wird, dürfte kaum minderwertige oder problematische Produkte verbauen . Oder ?
Was ist die Besonderheit bei den Bastuck Garantie Bedingungen ?? danke
Patrick
Antworten

Zurück zu „Motor“