TR 4A Motor Neuaufbau

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3409
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 483 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#16

Beitrag von Schnippel »

[quote=Ecktown post_id=195757 time=1633981760 user_id=3
interessant finde ich, dass bei so einem Eisenschweinmotor bei so viel Eisen drumrum, dennoch die Zylinden so eng beieinander liegen. Sicherlich problematisch.
Da kommen jetzt bei diesem Motor noch die Zylinderlaufbuchsen dazu..................


Hallo Jörg

das sieht bei einem Zusammenbau dann z.B. so aus.

Munter bleiben
Ralf
TR 4 buchsen.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn.Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit hier nach einem Jahr fast komplett eingestellt.
Habe ich noch Bock, auf diesen Narzissten einzugehen ?
05/2021
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8129
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#17

Beitrag von MadMarx »

Kamphausen hat geschrieben: 12.10.2021, 00:40 Interessanter find ich, wie man auf die Idee kommt, nen Schrauber, der das seit den 70ern beruflich macht, belehren zu müssen....
Peter
das ist eigentlich recht einfach erklärt.
in den 90er jahren, als seidelvc69 noch sehr aktiv rennen fuhr, sind einigen TR damals die erleichterten gußscheiben geplatzt.
gleiches gilt für die fahrer in den 60er und 70er jahren.
das sind einfach schlechte, schmerzhafte erfahrungen, die man nicht unbedingt wiederholen...und wiederholen....und wiederholen muß.
ist man schlau, geht man den einfachen und sicheren weg, kauft eine stahlschwungscheibe und das problem tritt nie auf.

jetzt kann man natürlich begründen, man betreibt keinen rennsport.....aber was, wenn das auto mal an einem trackday auf der nordschleife teilnimmt....vielleicht vom enkel ausgeliehen....der weiß nichts von der erleichterten gußscheibe, dreht den motor auf der döttinger höhe auf 5000 rpm....und nach 3 runden wundert er sich, wo seine füße hin sind...weil sie pötzlich auf dem schoß der freundin liegen.

das ist der gedankengang den wohl seidelvc69 und ich hatten, mit unserem beitrag.

es ist ein unterschied, ob etwas "hält" oder ob etwas "betriebssicher" ist.
Benutzeravatar
wankelspider
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 400
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 4711007 Brummelbach
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#18

Beitrag von wankelspider »

S-TYP34 hat geschrieben: 11.10.2021, 13:06 Hat sich erledigt!
Die Verbrenner sterben aus,
warum eigendlich noch reparieren?
Es wird ein Blumenbehälter für den Vorgarten!
Genau, ich plädiere auch für den TR E-Type mit Batterien, weg mit Gusseisendreck - Blumen rein - wir haben doch umweltfreundliche Kobolde die unbegrenzt gespeicherten Strom aus dem Netz liefern
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.
Benutzeravatar
Ecktown
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 320
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#19

Beitrag von Ecktown »

Hallo,
warum aus dem Netz ziehen?
Selbst bauen und produzieren.
Bei reinem PV Strom mit Kosten von unter zwei EUR/ 100 km zu fahren finde ich charmant.

Aber zurück zum Thema.
Die neuen Karren werden niemals Oldtimer und unsere TRs werden weniger Abnehmer finden, aber sicherlich nicht aussterben.
Meine Frau arbeitet in der Apo, Sie kann ja mal ein paar Tropfen Benzin mitnehmen.
Fakt ist, daß Benziner- und Dieselfahren viel teurer werden wird.
Jörg
Benutzeravatar
wankelspider
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 400
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 4711007 Brummelbach
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#20

Beitrag von wankelspider »

Aussterben werden unsere Oldies wohl nicht aber ich vermute auch nicht so viele werden überleben, manche werden auch von Garagengold zu Garagensondermüll mutieren. Die übliche Wegwerfgesellschaft hat an langlebigen (langweiligen) Produkten nur wenig Interesse, die Industrie und die Lobbyisten schon gar nicht. Waaas eine alte Kiste fahren die nicht wöchenliche Sicherheits- und Umwelt-Updates bekommt?? ($$$$) Das geht doch nicht und kann schon gar nicht umweltfreundlich sein. Ironie OFF.
Ich kenne mehrere Oldie Händler die verkaufen schon länger keine unrestaurierten und auch keine restaurierten Oldies mehr, kaum Kaufinteresse. Harald ist ja auch eher pessimistisch diesbezüglich....
Wer ist oder kennt andere Händler denen es genauso geht? Oder das Gegenteil davon? Wäre interessant zu erfahren.
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 355
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#21

Beitrag von TR6-72 »

Mercedes SL und Porsche und T1 / T2 gehen nach wie vor. Und es gibt tatsächlich Werkstätten, die die nächsten 2 bis 3 Jahre gute Aufträge haben.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
maetes
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 154
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#22

Beitrag von maetes »

Ihr merkt schon, dass ihr euch weit vom Ausgangsthema entfernt?
Benutzeravatar
wankelspider
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 400
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 4711007 Brummelbach
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#23

Beitrag von wankelspider »

Ja aber Harald schreibt ja nichts mehr 😄
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3408
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#24

Beitrag von Triumphator »

maetes: „Ihr merkt schon, dass ihr euch weit vom Ausgangsthema entfernt?“

Das ist hier häufig der Fall.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2919
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#25

Beitrag von S-TYP34 »

wankelspider hat geschrieben: 12.10.2021, 21:16 Ja aber Harald schreibt ja nichts mehr 😄
Ja warum überhaupt noch,
Jeder angefangene Bericht wurde immer gleich am Anfang
von Querschreibern Rundenraser/Materialzerstörer
kaputt geschrieben.
Es gibt noch andere Dinge,die Zeit zu nutzen wie als zu schreiben.
Es war der letzte Versuch! :geschlossen:
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.
Benutzeravatar
wankelspider
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 400
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 4711007 Brummelbach
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR 4A Motor Neuaufbau

#26

Beitrag von wankelspider »

Nicht jede andere Meinung ist böse gemeint Harald, andere Erfahrungen sind wertvoll für das Gesamtbild. Bauchatmung ansstatt Schnappatmung das hilft und schon geht es weiter im Fred ;-)
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.
Antworten

Zurück zu „Motor“