Kolben Überstand

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Kolben Überstand

#1

Beitrag von Gyula » 16.06.2020, 20:21

Hi!

Der Block wurde geplant. Jetzt sehe ich, dass die Kolben bis zur ZK - Dichtfläche hochgehen und sogar etwas darüber.
Vor dem Planen habe ich mir das nicht angesehen.
Wenn ich den Winkel beobachte, wird er minimal gehoben und rutscht am Ölfilm weg.
Darf der Kolben überhaupt bis zur Dichtfläche hochgehen?

B939C245-D35C-48AA-A636-27E0C4A275E9.jpeg
Gyula
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1245
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#2

Beitrag von JochemsTR » 16.06.2020, 20:41

Hi Gyula,
in Beitrag 59 habe ich was zu Überstand geschrieben (Motor #2)
https://tr-freun.de/phpBB3/viewtopic.ph ... 4&start=45
Wieviel Überstand hast du denn?

Bei meinem jetzigen Motor #1 habe ich Kolben Standard +0,020" = 74,7 mm +0,508 mm = 75,2 mm.
Die Payen Dichtung wurde auf 75,38 zusammen gequetscht. Also da wäre bei einem Überstand noch Luft zwischen Kolben und Dichtung.

Grüße Jochem
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#3

Beitrag von Gyula » 16.06.2020, 21:00

Hallo Jochem

Ich kann den Überstand nicht messen. Meine dünnste Lehre hat 0,05 mm und passt nicht zwischen Lehre und ZK Dichtfläche. Aber nach deinen Ausführungen in # 59 sollte das keinesfalls zu Problemen führen.

Gyula
Zuletzt geändert von Gyula am 16.06.2020, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1245
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#4

Beitrag von JochemsTR » 16.06.2020, 21:02

Die metallen Dichtring quetscht sich. Genau das wollte ich dir sagen. Welche Kolben hast du denn? Mit Payen Dichtung, oder?
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#5

Beitrag von Gyula » 16.06.2020, 21:06

+0,020“ mit Payen......
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1245
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#6

Beitrag von JochemsTR » 16.06.2020, 21:08

Dann ist alles gut. und könntest Du dir sogar mehr Überstand erlauben.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#7

Beitrag von Gyula » 16.06.2020, 21:12

Danke Jochem! :top:

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#8

Beitrag von Fuzzy » 16.06.2020, 21:57

Hi,
das mit dem Überstand ist nicht ganz so einfach.
Bei hoher Drehzahl und je nach dem wie viel Spiel im System ist und welche Qualität die Pleuel haben, weicht der dynamische Überstand von dem statischen ab. Und abweichen wird der immer.
In irgendeinem Beitrag wurde mir 0 empfohlen. Dann sollte in allen Situationen genug Abstand zur Quetschkante sein.
Das mit der Kopfdichtung ist ab einem bestimmten Bohrungsdurchmesser sicherlich auch eine Hürde auf die zu achten ist.

Aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist der Überstand bei dir kleiner 0,05mm und das macht den Bock wohl nicht fett.
Also würde ich mir da auch keinen Kopf machen.

Bei über 0,1mm würde ich dann irgendwann an das Abdrehen der Kolben denken.

Zumindest werde ich es bei meinen Motoren so machen.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1245
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#9

Beitrag von JochemsTR » 17.06.2020, 04:37

Hallo Jörg,
bei meinem Motor #2 habe ich 0,20 mm ÜBERstand. Kein Problem. Die Komprimierung der ZK Dichtung muss natürlich berücksichtigt werden.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#10

Beitrag von Fuzzy » 17.06.2020, 07:30

Jepp, hast Recht scheint auch mit 0,2 zu funktionieren. Aber irgendwann wird es immer knapper.
Aber es kommt dann wohl außer dem Spiel auch auf die Masse der verbauten Komponenten an.
Originale Kolben und originale Pleuel verhalten sich vielleicht anders wie VW-Kolben mit H-Schaft-Pleuel.

Hab den Beitrag dazu wieder gefunden.
https://tr-freun.de/phpBB3/viewtopic.ph ... 94#p167194

Das sieht man an dem was Christian Marx geschrieben hat. Beim 4er mit Komponenten die mehr Masse wie beim 6er haben, kam es bei ihm wohl sogar zum Kontakt mit der Quetschkante ....
Und das würde ich nicht haben wollen.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#11

Beitrag von Fuzzy » 17.06.2020, 07:37

@Gyula

Sorry, das soll dich nicht verunsichern.
Ist nur ein theoretisches Hin und Her.

Deine Frage wurde ja schon viel weiter oben beantwortet.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 521
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#12

Beitrag von Fuzzy » 17.06.2020, 08:23

Noch was,
weißt du wieviel Zentel dein Block geplant wurde?

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4186
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#13

Beitrag von darock » 17.06.2020, 08:59

Zusammenbauen ... hop hop :D

Bernhard

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3169
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#14

Beitrag von Gyula » 17.06.2020, 18:59

Hi!

@Jörg: ....das passt schon....
Der Block wurde 0,2 mm geplant, die Nut wurde nachgesetzt. Verbaut sind H-Shaft Pleuel von Bernhard (er hatte sie übrig).

@ Bernhard: .....ich beeile mich...

Neue Fragen (ich mache kein neues Thema auf):
Ich muss den Motor ohne ZK einbauen, da meine Garage zu niedrig ist und ich den Motor nicht so hoch heben kann.
Ich möchte aber die NW jetzt einstellen.
Also montiere ich den Kopf nur provisorisch, ziehe alle Schrauben und Muttern nur „handwarm“ an und stelle die NW (Kent TH 5-6) ein. Dann Kopf wieder runter.
Ich nehme ja nicht an, dass man die NW auch anders einstellen kann?

Weiters habe ich eine neue Befestigungsplatte für die NW beschafft. Die ist aber zu dick, die NW klemmt.
Die alte bringt 0,2 mm Axialspiel. Verwenden?

Wegen die Becher habe ich schon mal gepostet.
Die sind nicht plan. Sie sind nicht richtig ballig, sondern eher trapezförmig. Die Unebenheit beträgt bis zu 3/100 mm. Ich weiß, dieses Thema wurde und wird kontrovers diskutiert...
Kent sagt nur lapidar, das sie nichts anderes liefern können......Wüsste nicht, wer mir die hier planen kann.
Einbauen?

Freue mich auf eure Tips....

Gyula
100CB734-42FA-47DB-ACBD-B5481AD059B9.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1245
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kolben Überstand

#15

Beitrag von JochemsTR » 17.06.2020, 19:04

Ich nehme ja nicht an, dass man die NW auch anders einstellen kann?
Klar geht das. Full Lift Method. Ohne Kopf!
Kent 5-6_2.JPG
Wegen die Becher habe ich schon mal gepostet.
Die sind nicht plan. Sie sind nicht richtig ballig, sondern eher trapezförmig. Die Unebenheit beträgt bis zu 3/100 mm. Ich weiß, dieses Thema wurde und wird kontrovers diskutiert...
Kent sagt nur lapidar, das sie nichts anderes liefern können......Wüsste nicht, wer mir die hier planen kann.
Einbauen?
s. meinem letzten Beitrag hier: https://tr-freun.de/phpBB3/viewtopic.ph ... 4&start=75

Grüße Jochem
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast