Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Antworten
Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1652
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#1

Beitrag von hneuland » 13.04.2019, 10:47

moijn,

es gibt doch immer noch Neues zu entdecken...
Da wollte ich eben die überholte Ansaugbrücke am Motor meines TR6Pi montieren. Dabei bemerkte ich, dass auch die Krümmerdichtung wohl ihre beste Zeit hinter sich hat. Also, neue Dichtung und gleich einen Satz neuer Montagebolzen bestellt. Heuten lieferte mir 6 lange und 4 kurze Montagebolzen - alle in Messing, ebenso die passenden Muttern.
Bei der Demontage stellte ich dann aber fest, dass die verbauten Bolzen teils Messing, teils Stahl sind.
Die jeweilige Position habe ich mir beim rausschrauben nicht gemerkt, weil ich bei den alten Bolzen zunächst keine Unterschiede bemerkte.

Jetzt meine Frage - weder im WHB, noch in Teilezeichnungen ist vermerkt, wo Stahlbolzen und wo Messingbolzen verbaut werden sollen. Bei Rimmer werden zwar unterschiedliche Materialien angeboten, es ist aber nicht ersichtlich an welchen Stellen das verbaut werden soll.
1. Bei den drei dünneren Bolzen für die Ansaugbrücke ist die Position in der Mitte klar, die sind auch aus Stahl.
2. Die Position der 4 kürzeren Bolzen für den Auspuffkrümmer ist auch klar, aber ist hier Messing richtig?
3. Dann bleiben noch 6 lange Bolzen (48 mm) übrig, 3 oben zwischen den Ansaugöffnungen und 3 unten. Beim Ausbau war hier teils Messing, teils Stahl, weiß aber nicht mehr wo. Ist es ok, hier alle 6 Messingbolzen zu montieren oder muss teils Messing, teils Stahl rein?

Danke im voraus für die Hilfe!

Liebe Grüße
Horst

AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1102
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#2

Beitrag von AndreasP » 13.04.2019, 15:53

Hallo Horst,
Auch die Messingbolzen werden aus Stahl sein. Durch die Beschichtung gammeln sie aber nicht so schnell fest.
Die langen kommen unten rein, da sie nicht nur die Mutter, sonder auch noch den “Flügel “ aufnehmen, der Krümmer und Ansaugstutzen hält.
VG Andreas

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1926
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#3

Beitrag von kawedo » 13.04.2019, 15:58

Hallo Horst,
vielleicht ist der Moss Katalog für dich hilfreich.

https://www.moss-europe.co.uk/shop-by-m ... tr5-6.html

Die Bolzen sind teilweise Stahl oder Kupfer.

Gruß Charly

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2425
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#4

Beitrag von S-TYP34 » 13.04.2019, 16:32

es müssten 6 X 3/8 UNF lange und 4 X 3/8 UNF kurze Stehbolzen sein,
aus dieser 6 u. 4 Kombination ergibt sich
oben 4 kurze zu Auspuffkrümmer
unten 6 lange für Klemmbrücken
und noch 3 Stck. 5/16 UNF Stehbolzen
für je Ansaubrücke oben in der Mitte
und es sind Stahlbolzen die kupferfarben sind
oder goldkatmiert wie Messing aussehen.
Messing- oder Kupferstehbolzen würden
den Krümmer u. Ansaugbrücke nicht lange halten.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1652
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#5

Beitrag von hneuland » 13.04.2019, 20:08

n'abend,

danke für die Hilfen. Damit ist mir die Montageposition für die Bolzen klar. Die 10 neuen Stehbolzen (kurz + lang) sehen tatsächlich kuperfarben aus. Montage im Block mit Kupferpaste ok?
Die Messingmuttern sind dann eigentlich unnötig, oder? Sehen aber recht gut aus :-D Jedenfalls spricht das geringe Anzugsdrehmoment dafür, dass hier original Messingmuttern vorgesehen sind, sehe ich das richtig?

Liebe Grüße
Horst

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2392
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#6

Beitrag von runup » 14.04.2019, 09:01

servus horst
die "messing" muttern sollten auch dort angebracht werden.
:popcorn

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7064
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#7

Beitrag von gelpont19 » 15.04.2019, 11:10

Horst - mach doch mal den Feilentest - vielleicht sind die auch - wie heisst das - katmiert ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
hplangenbach
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 40
Registriert: 01.06.2004, 23:00
Wohnort: Schönbach
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#8

Beitrag von hplangenbach » 15.04.2019, 14:36

heisst cadmiert
und weshalb nicht mal den Magneten dranhalten.
Haben wir im Siegerland immer gemacht, um Messingerz von Eisenerz zu unterscheiden.
Gruß aus der Vulkaneifel
peter

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1652
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auspuffkrümmer / Ansaugbrücke Montage

#9

Beitrag von hneuland » 15.04.2019, 19:26

... nachdem ihr mich aufgeklärt habt, dass die Bolzen aus Stahl sind und nur ein Messing-/Kupferkleidchen tragen, hab ich das natürlich per Magnet überprüft. Tatsächlich sind die Bolzen aus Stahl, die Muttern jedoch wirklich Messing oder sowas (jedenfalls nicht magnetisch!).
Nochmals Danke für die Hinweise, man lernt wohl wirklich nie aus....

Gruß
Horst

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hpw und 1 Gast