Rätsel Kerzenbild TR4

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Cle
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2019, 13:40
Wohnort: Eriskirch

Rätsel Kerzenbild TR4

#1

Beitrag von Cle » 08.03.2019, 12:52

Hallo zusammen,

dieses Thema wurde im Forum je schon diverse Male diskutiert, hilft mir bei meinem Problem aber nicht wirklich weiter. Daher mal die Frage in der Runde, ob Ihr so etwas auch schon mal gesehen bzw. Tipps oder Ideen habt, woran das liegen könnte.
Es geht um Folgendes:
Motor TR4, alles neu gemacht, ca. 100 km gelaufen. Habe aber Probleme, meine Vergaser (SU H6) gescheit abzustimmen.
Hatte gedacht, jetzt hab ich es, bin ne kleine Runde (ca. 60 km) gefahren, alles nur mit mittlerer TL und auch nur bis max. 3500-4000 1/min. Will ja den neu gemachten Motor erst mal schonend einfahren.
Grundsätzlich (subjektiv) lief der Motor eigentlich ganz gut, nur verwundert mich das Kerzenbild dann doch etwas.
Wollte hier eigentlich ein Bild einstellen, aber warum auch immer krieg ich das nicht hin, daher mal kurz die verbale Bespreibung:
Zyl 1: total verrußt --> viel zu fett
Zyl 2: sieht okay aus
Zyl 3: ebenfalls total verrußt
Zyl 4: okay

Nur mal ein paar Überlegungen:
Die Ansaugbrücke ist ja "offen", jeder Zylinder kann sich theoretisch das Gemisch von beiden Vergasern holen.
Aber: Wenn ein Vergaser zu fett eingestellt wäre, dann müssten doch eher die Zylinderpaare 1/2 bzw. 3/4 verrußt sein und nicht 1 und 3.

Wie kann das denn sein?
Bin für jeden Tipp dankbar.

Grüße Cle

Cle
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2019, 13:40
Wohnort: Eriskirch

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#2

Beitrag von Cle » 09.03.2019, 16:17

Ich noch mal.
So sieht das Ganze aus, von links Zyl. 1 - 4
IMG_2349 (1).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2104
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#3

Beitrag von runup » 09.03.2019, 18:52

hallo
ich würde die vergaser einstellung nochmal überprüfen
evtl hilft dir das
https://sites.google.com/site/tr4tom/ho ... gen-su-hs6
bzw
www.mga-club.ch/MGA/download/HS-Vergaser.pdf
gruss
manfred

Benutzeravatar
tr6helmuth
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 44
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Lübeck
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#4

Beitrag von tr6helmuth » 09.03.2019, 19:42

Hallo Cle,

wenn ich Motor/Vergaserseite ausklammere, würde ich den Fehler im Bereich Zündkerzenstecker/Kabel, Verteilerkappe suchen(altes Zündgeschirr incl. V-Kappe ersetzen)

Bei ggf. bröseligen Zündkabeln würde ich hier anfangen, ansonsten siehe bei Manfred.


Beste Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
cerbe
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 492
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#5

Beitrag von cerbe » 09.03.2019, 22:51

Hallo Cle,
Prüfe doch mal ob die Verteilerkappe richtig sitzt oder beschädigt ist.
Dann die Zündkabel mal tauschen 3 und 4 zB Fehlerwanderung
Zündreihenfolge ist 1 3 4 2 also liegen die beiden Zündkerzen hintereinander.
Ferteilerfinger sollte rot sein, schwarze können aus schlechten Material sein.
Dann Kondensator und dann Zündspule.

Gruß Christian

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5194
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#6

Beitrag von tr_tom » 10.03.2019, 07:27

Hallo Cle,

hier noch der korrekte Link, den Manfred meinte:

https://sites.google.com/site/tr4tom/ho ... gen-su-hs6


Ich habe es letzlich nur mit Hilfe eines Spezialisten (Wiel) und seinen Sun-Testers sauber hinbekommen.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Cle
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2019, 13:40
Wohnort: Eriskirch

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#7

Beitrag von Cle » 10.03.2019, 09:08

Hallo zusammen,
schon mal vielen Dank für Euer Feedback.
Werde Euren Anregungen auf alle Fälle nachgehen.
Zündspule, Verteilerkappe und Finger sind neu (Finger aber schwarz, mh), Kerzenstecker und Zündkerzen ebenfalls neu.
Werde jetzt noch die Kabel erneuern, eventuell nochmals die Vergaser checken (die hatte ich jetzt schon drei mal auseinander).
Das Wetter ist im Moment echt bescheiden, werde aber auf alle Fälle berichten, sobald ich mit neuen Teilen, Einstellung gefahren bin.
Grüße Cle

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6888
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#8

Beitrag von gelpont19 » 10.03.2019, 09:20

Moin Cle,

...Elemente, die hier eine Rolle spielen sind Zündung, Ventiltrieb und Kompression die der Motor erreicht. Vergaser nehm ich mal raus, da wie du schon bemerkt hast ein - und der gleiche Vergaser nich ne saubere und ne fette Verbrennung produzieren wird - 100%ig ist das aber nicht.

Zündung : wie schon vorgeschlagen wurde, die Zündkabel tauschen wenn möglich - beobachten. Die Zündkerzen ebenso wandern lassen. Bleibt es dabei sollte man sich die Kappe ansehen und auf Abbrand / Kurzschluss untersuchen ggf. auch tauschen. Eine Fehlermöglichkeit ist, dass User oft die Zündkabel zusammenbinden...ist das Material schon älter oder qualitativ schlecht kann es so zu crossfire kommen. d.h. ein Zündstrom teilt sich auf und bedient eine ZK mit, die gar nicht dran ist. Folge - geringe Spannung, mangelhafter Abbrand.

Ventile / Ventilsteuerung : auch wenn der Motor "neu gemacht" ist. Schliessen Ventile nicht richtig, weil sie falsch eingestellt sind, oder verkokt sind sieht das ZK Bild auch so aus. Als schlimmstes Übel wäre in dem Zusammenhang eine defekte Nockenwelle zu nennen, die nicht mehr genug Ventilhub erzeugt. Ist die NW vor Einbau vermessen worden ??
Um das zu erhärten mach einen Kompressionstest (Bosch oder die Werkstatt um die Ecke) Wenn du den Ventildeckel abnimmst, kannst du bei laufendem Motor mit bloßem Auge sehen, ob die Kipphebel gleichmäßig öffnen und schliessen.



Kolben : sind Kolben oder Kompressionsringe erneuert worden ? Sind Kolben vielleicht fehlerhaft eingesetzt worden ? Kompressionsring gebrochen ? Das sieht / hört man bei nem Druckverlusttest. Macht leider nicht jede Werkstatt.

Du siehst : einige Fehlerursachen, die man der Reihe nach rasch abarbeiten kann. Der Karren läuft ja...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2381
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#9

Beitrag von Willi49 » 10.03.2019, 09:58

Moin Cle,
schau mal nach der Position des Choke, geht der wirklich am VG auf null ? besonders VG 1. Oder ist die Düse auch bei eigeschobenen Choke nie richtig zurück. Dann auch mal VG 2 das gleiche anschauen. Kerze 1; 3 lassen auf VG 1 tippen. das passt zu Zündfolge 1-3-4-2 Viel Erfolg.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Cle
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2019, 13:40
Wohnort: Eriskirch

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#10

Beitrag von Cle » 10.03.2019, 10:05

Moin,
war gerade noch mal draußen in der Garage und habe das Ventilspiel geprüft, witzigerweise bevor ich den letzten Beitrag gelesen hatte. Telephatie??
Kerzen raus und Motor per Hand durchgedreht, bis entweder Einlass- bzw. Auslass voll geöffnet sind und dann das geschlossene Ventil eingestellt.
Gut ist, alle Ventile öffnen vollständig und haben gleichen Hub.
Was ich allerdings festgestellt habe ist, dass das Spiel an allen Einlassventilen zu gering war. "Mein" Motorenbauer hatte da wohl die falschen Werte. Mh.
Kolben und Laufbuchsen sind von Mahle, Kolben und Ringe wurden bei Firma Wahl in Fellbach überholt.Beim Einbau war ich dabei, Kolbenringnuten 120° versetzt eingebaut, Bruch eines Kolbenringes kann ich zu 100% ausschließen. Der Motorenbauer hatte da so eine geniale Vorrichtung, sah aus wie eine kurze Laufbuchse mit konischem Innendurchmesser. Kolben wurde auf der weiteren Seite eingesetzt und dann durch die sich verengende Bohrung geschoben. Dadurch legen sich die Ringe langsam an, bis sie schließlich sauber und ohne Verklemmen oder Verhaken in die eigentlichen Laufbuchse rein flutschen.

Also, lange Rede - kurzer Sinn, Ventilspiel an den Einlassventilen war zu gering, 0,15 anstatt 0,25 mm.
Werde als nächstes - sobald es das Wetter zulässt - die Sache wieder checken und anschließend berichten.

Bis dahin
Cle

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 807
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#11

Beitrag von BayernTR7 » 10.03.2019, 10:10

Hallo Cle,

was mir noch noch einfällt: sitzt der Verteiler selbst richtig? Bei vielen Motoren, sitzt er in einer Verzahnung und man kann ihn auch einen Zahn versetzt einbauen. Auch dann lässt sich die Zündung noch richtig einstellen. Die Verteilerkappe ist dann aber zum Zündzeitpunkt um den Winkel versetzt, das heißt beim Zünden sitzt der Verteilerfinger nicht mehr optimal. Mit grösser werdender Verstellung springt dann der Funke nicht mehr richtig über. da Kontakt in der Kappe und Kontakt am FInger sich nicht mehr ausreichend überdecken. Das könnte auch dazu führen, dass eben 2 Zylinder nicht mehr bei jedem Zündungstakt zünden und die Kerzen verrussen. Da ich selber keinen 4er fahre weis ich nicht wie dort der Verteiler eingesteckt wird. Beim 7er ist mir beim Umbau auf Elektronik das schon mal selber passiert, hatte es aber gleich gemerkt.
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6888
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#12

Beitrag von gelpont19 » 10.03.2019, 10:23

Cle hat geschrieben:
10.03.2019, 10:05

Also, lange Rede - kurzer Sinn, Ventilspiel an den Einlassventilen war zu gering, 0,15 anstatt 0,25 mm.
Werde als nächstes - sobald es das Wetter zulässt - die Sache wieder checken und anschließend berichten.

Bis dahin
Cle
...nee, das ist es nicht... mach einen Kompressionstest. Falls de selber kein Gerät hast, vielleicht ist einer in der Nähe, der dir das leiht ?
Zündung haste komplett durch ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 748
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#13

Beitrag von dakwo74 » 10.03.2019, 10:25

Cle,
Kompressionstest und Druckverlusttest können wir bei mir machen.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/70 auf 7x15

Cle
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2019, 13:40
Wohnort: Eriskirch

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#14

Beitrag von Cle » 10.03.2019, 13:49

Hi,
ist ja ganz schön was los im Forum, Wetter scheint auch anderswo nicht so toll zu sein :-).
Wunderbar, so krieg ich in kürzester Zeit viele Tipps.

Bzgl. Rückmeldung von Willi:
An beiden Vergasern geht der Choke voll zurück. Aber der Tipp ist ja trotzdem gut. Selbst wenn der Choke voll zurück geht, kann trotzdem die Grundeinstellung von Vergaser 1 zu fett sein. Das mit der Zündfolge hatte ich noch gar nicht in Betracht gezogen.

Bzgl. Ideen von BayernTR7 und win
Zündung schau ich mir definitiv als nächstes noch mal ganz genau an. Wenn da was nicht passt, kann ich lange am Vergaser suchen.

Jochem,
komme gerne auf Dein Angebot zurück wegen Kompressionstest. Ich ruf Dich die Woche mal an, Deine Kontaktdaten habe ich ja jetzt.

Allen noch einen schönen Sonntag.

Cle

Benutzeravatar
cargo400
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 30
Registriert: 03.07.2013, 23:00

Re: Rätsel Kerzenbild TR4

#15

Beitrag von cargo400 » 10.03.2019, 14:06

Hi Cle,
die Vergaser wuerde ich in Ruhe lassen.Die versorgen ja ziemlich gleichmaessig alle Zylinder.Wenn sie die Ursache sein sollten ,muessten da schon sehr offensichtliche
Fehler vorliegen.
Sind die Kerzen identisch.Auf dem Bild sieht es nicht so aus.
Das Ventilspiel ist zwar ein wenig eng,aber duerfte keinesfalls die Ursache des Kerzenbides sein.
Wenn nach dem Wechsel aller Zuendungsrelevanten Teile das Kerzenbild aehnlich bleibt,fahre einmal mit dem TR auf die Autobahn und
fahre ca 5 Minuten mit gleichbleibenden Umdrehungen - ca 3500RPM - und dann auf einen Parkplatz.Wenn der Parlplatz in Sicht kommt,
stellst Du den Motor ab ,laesst die Kiste ausrollen bzw parkst und pruefst das Kerzenbild.Mach ein Bild vom Kerzenbild und berichte
was Du alles unternommen hast.Verteilerkappe - Neu!Kerzen-Neu!Zuendkabel-Neu!Kerzenstecker-Neu!
OK?
Gruesse und viel Erfolg Juergen

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast