TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7535
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#46

Beitrag von MadMarx » 12.02.2019, 18:28

mag ja sein, daß ich alleine auf weiter flur mit meiner meinung stehe.
wichtig ist, wer als erster die karierte flagge sieht....das ist das einzige was zählt.
und dafür wird getan, was getan werden muß.
immerhin kann ich mit einem ömmeligen rover V8 einem BMW M1 für ein paar runden folgen, und der M1 fähr nur 0,5 sekunden schneller, mit ca. 460PS.
für einen falsch eingestellten rover motor ist die performance ziemlich okay.

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1593
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#47

Beitrag von hneuland » 12.02.2019, 18:33

@ Andreas - Deine Meinung ist und bleibt Dein geistiges Eigentum - ich hab' meine auch. Darüber brauchen wir also überhaupt nicht zu diskutieren.
Meine Kenntnis über Abgaswerte etwa reicht für meine Anforderungen aus. Wenn ich mehr wissen will, habe ich hier im Forum genug Freunde, die mir das beantworten.

Worum es mir geht fragst Du? Ganz einfach - um sachliche Diskussion und faires Miteinander. Hier haben persönliche Auseinandersetzungen einfach keinen Raum. Das was Du hier betrieben hast, passt als Stammtischthema, von mir aus auch als Rechtsstreit vor Gericht. Dort muss man nämlich Beweise liefern und der "Angeklagte" hat ein Recht auf Verteidigung.

Weiß auch nicht, warum Beiträge von Freunden als "Unsinn" oder „Quatsch“ benannt werden müssen. Auch Maßregelungen sind in solchem Zusammenhang unangemessen.

So, nun sollte es reichen, bitte halte ein gewisses Maß an "Netikette" ein oder suche ein anderes Betätigungsfeld. Auch wenn ich noch ein "junger" Moderator bin, wäre es schön, wenn Du mir Gelegenheit geben würdest, diesen Zickenkram bei einem nächsten Stammtisch - nach Rheinischer Art - mal mit 'nem Bier in der Hand zu besprechen. Dies aber nur, wenn Du dann noch Mitglied dieses Forums bist :yes:

Gruß
Horst

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 722
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#48

Beitrag von yxc » 27.02.2019, 22:16

...ich zitiere hier mal den (opel)slogan' umparken im kopf': Wenn wir hier über das thema tr philosophieren, wird es immer mindestens zwei meinungen geben.
Dieses Dilemma werden auch eilfertige pn moderatoren nicht überwinden können,da es intrinsisch scheint. Es gibt nun mal mindestens den fc bayern und den bvb!
Was mich jedoch ankotzt ist, dass dieses forum in einigen Fällen die verlängerte werkbank von definitiv gewerblichen akteuren ist, die sich hier gegenseitig das Benchmarking streitig machen.
Was wäre, wenn hier moss, bastuck &co ebenfalls mitmachen würden?
Ich mag das nicht.

Vg
Jürgen

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7535
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#49

Beitrag von MadMarx » 27.02.2019, 22:27

gegen die verlängerte werkbank hätte ich nichts, wenn es nicht in die richtung "ich bin besser als du" läuft.
früher galt in der werbung die devise, nicht auf kosten des konkurrenten zu werden....nach dem motto: Cola ist besser als Pepsi, oder umgekehrt.
das hat man lange in der deutschen werbung vermieden.

es hätte also in dem fall gereicht zu sagen, man hat auf einem parkplatz einen TR zum laufen gebracht....allein das ist schon die heldentat.
darauf herum zureiten, weshalb das ding nicht lief, wer daran schuld trägt, ist für das thema und den spaß am forum irrelevant und hat keinem der beteilligten einen stellungsvorteil gebracht.

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 210
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#50

Beitrag von HarryConti » 28.02.2019, 13:41

Nur um eins klar zu stellen und damit durch die beiden vorherigen Beiträge kein falscher Eindruck entsteht:
Andreas betreibt kein Gewerbe welches auch nur entfernt mit unserem TR-Hobby in Zusammenhang steht und er hat auch keinerlei finanzielles Interesse in dieser Angelegenheit.

Beste Grüße
Harald

Benutzeravatar
V8
Profi
Profi
Beiträge: 1452
Registriert: 02.11.2011, 00:00
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#51

Beitrag von V8 » 28.02.2019, 13:50

Hallo, erst mal vielen Dank an Berthold für die klaren Worte.

Es ist schade, dass ein gutes Thema so verkocht wurde. Letztlich war meine Intention zu zeigen, dass einzelne Maßnahmen, sei es ein Prüfstandslauf, fräsen am Zylinderkopf, oder gar dieser Wunderauspuff von Gareth, isoliert nicht den erhofften Erfolg bringen. Nicht jeder hat dabei auch vor sich selber die Größe zuzugeben, dass z.B. so ein Fächerkrümmer einfach nur rausgeschmissenes Geld war und zum Dank jetzt seine Vergaser im Sommer im Stau an zu brodeln fangen. So halten sich manche Gerüchte wie Pech oder Klebe.

Letztlich ist es das Zusammenspiel vieler Dinge, die meiner Meinung nach den Erfolg und vor allem die Harmonie eines Umbaus ausmachen. Da darf es m.e. auch mal in einer Disziplin nicht die absolute Perfektion sein, wenn man dafür auch andere Bereich angreift und nicht wichtiges vernachlässigt.

Abschließend möchte ich ausdrücklich betonen, dass es hier nicht um einen Streit unter Gewerbetreibenden um Kunden ging. Mir ist völlig unbegreiflich, warum jetzt wieder eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird!

Ich helfe gern Stammtischkollegen, habe aber weder Hebebühne, noch Grube, ja ich habe nicht mal einen überdachten Platz, um dort am Auto zu werkeln. Meine Werkstatt ist im Keller und alles muss eine enge Wendeltreppe runter und wieder rauf gewuchtet werden. Völlig ungeeignet um Motoren instand zu setzen. Ich habe zwar professionelles Werkzeug, wie für 2500 Euro Ventilsitzfräser, setze die aber nicht ein, um damit Geld zu verdienen. Mit der Reifenwuchtmaschine ist es ähnlich, wer sich jahrelang mit schlackernden Speichenrädern rumärgert, weiss wovon ich rede. Da sind die 800 Euro für das Teil gut investiert. Mit Drehbank und Fräse ist es genau so. Ohne sowas im Bekanntenkreis ist man abhängig bzw. kann nicht die Arbeit durchführen, die dem eigenen Anspruch genügt.

Übrigens kann das sogar darock bestätigen: Für den hab ich früher mal einen Satz Manifolds auf Kugellager umgebaut und das hat natürlich auch nix gekostet.

Es geht ja auch das Gerücht, ich würde den verunglückten TR6 von Raphael bearbeiten. Auch das ist nicht richtig. Der steht bei Harald Klein in Idstein.

Abschließend kann ich Berthold nur beipflichten, wir machen das als Hobby, ich ganz besonders und das ausschließlich und es wäre schön, wenn man zukünftig nicht das Haar in der Suppe suchen, sondern vorurteilsfrei den Kern meiner Aussagen lesen würde.

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1593
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#52

Beitrag von hneuland » 28.02.2019, 18:25

tach,
schön, dass es auch mit diesem Thema wieder weitergeht. Es ist wohl müßig, jetzt noch weiter in der Vergangenheit herumzugraben wie es zu der Auseinandersetzung kommen konnte. Jedenfalls freue ich mich, wieder einen neuen (alten) fachkundigen Diskussionspartner in unserem Forum zu haben.
Übrigens - die Mitgliederzeitung des TR Register behandelte im letzten Jahr die Thematik Leistungssteigerung beim TR6, auch durch Tuningmaßnahmen am Zylinderkopf, in mehreren Folgen sehr ausführlich.

Liebe Grüße
Horst

AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1076
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#53

Beitrag von AndreasP » 28.02.2019, 19:17

hneuland hat geschrieben:
28.02.2019, 18:25
Übrigens - die Mitgliederzeitung des TR Register behandelte im letzten Jahr die Thematik Leistungssteigerung beim TR6, auch durch Tuningmaßnahmen am Zylinderkopf, in mehreren Folgen sehr ausführlich.
Hallo Horst,
kann man das nachlesen, wenn man nicht Mitglied im Register ist?
VG Andreas

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 210
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#54

Beitrag von HarryConti » 01.03.2019, 07:47

Wo ist bitte die Klarstellung von Berthold geblieben???

Gruß
Harald

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7535
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#55

Beitrag von MadMarx » 01.03.2019, 07:53

wurde vom moderator gelöscht :-)

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 210
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#56

Beitrag von HarryConti » 01.03.2019, 08:44

Selber :)
MadMarx hat geschrieben:
01.03.2019, 07:53
wurde vom moderator gelöscht :-)
Löschen sich jetzt die Moderatoren ihre Beiträge gegenseitig oder wie ist das zu verstehen?

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7535
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#57

Beitrag von MadMarx » 01.03.2019, 08:49

ist in einem andere board schon mal passiert.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6979
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#58

Beitrag von gelpont19 » 01.03.2019, 08:50

...würde mich auch interessieren...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 210
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#59

Beitrag von HarryConti » 01.03.2019, 09:03

Wenn hier ein Beitrag gelöscht werden sollte dann ist es meiner Meinung nach dieser
hneuland hat geschrieben:
12.02.2019, 18:33
@ Andreas - Deine Meinung ist und bleibt Dein geistiges Eigentum - ich hab' meine auch. Darüber brauchen wir also überhaupt nicht zu diskutieren.
Meine Kenntnis über Abgaswerte etwa reicht für meine Anforderungen aus. Wenn ich mehr wissen will, habe ich hier im Forum genug Freunde, die mir das beantworten.

Worum es mir geht fragst Du? Ganz einfach - um sachliche Diskussion und faires Miteinander. Hier haben persönliche Auseinandersetzungen einfach keinen Raum. Das was Du hier betrieben hast, passt als Stammtischthema, von mir aus auch als Rechtsstreit vor Gericht. Dort muss man nämlich Beweise liefern und der "Angeklagte" hat ein Recht auf Verteidigung.

Weiß auch nicht, warum Beiträge von Freunden als "Unsinn" oder „Quatsch“ benannt werden müssen. Auch Maßregelungen sind in solchem Zusammenhang unangemessen.

So, nun sollte es reichen, bitte halte ein gewisses Maß an "Netikette" ein oder suche ein anderes Betätigungsfeld. Auch wenn ich noch ein "junger" Moderator bin, wäre es schön, wenn Du mir Gelegenheit geben würdest, diesen Zickenkram bei einem nächsten Stammtisch - nach Rheinischer Art - mal mit 'nem Bier in der Hand zu besprechen. Dies aber nur, wenn Du dann noch Mitglied dieses Forums bist :yes:

Gruß
Horst
Diesen Beitrag empfinde ich als Unverschämtheit gegenüber Andreas

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7535
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: TR6: "Leistung wird im Kopf gemacht" Teil III --> Kent 280° NW und EFI Umbau

#60

Beitrag von MadMarx » 01.03.2019, 09:57

findest du? ich fand das nicht dramatisch.

Gesperrt

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste