Heizungsventil leckt

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Antworten
Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 382
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Heizungsventil leckt

#1

Beitrag von Lord_Helmchen » 28.06.2018, 14:32

Hallo zusammen,

habe heute festgestellt, dass aus meinem Heizungsventil Wasser austritt, :giveup auch wenn die Heizung nicht betätigt wird. Wenn ich den Heizungsknopf ziehe, spritzt heißes Wasser heraus. Also ist wohl das Ventil kaputt. Kann mir bitte jemand Tipps geben, wie ich das Neue einbaue? Kühlwasser ablassen und einfach montieren, oder gibt es etwas besonderes zu beachten? vielen Dan schonmal,

Carsten

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6706
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizungsventil leckt

#2

Beitrag von gelpont19 » 28.06.2018, 15:10

Moin Carsten,

das Hzg. Ventil kannste am Besten abbauen, wenn der Karren kalt ist. Da es sich im Kreislauf um den höchsten Pkt. handelt, ist nur mit wenig Wasserverlust zu rechnen. Das Neue gut abdichten. Das Alte kann man meist reparieren, wenn man die Membran erneuert, wenn du Lust dazu hast.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1880
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Heizungsventil leckt

#3

Beitrag von kawedo » 28.06.2018, 15:15

Hallo Carsten,
das ist alles unkompliziert ;)
Wenn Du möchtest, kannst du dein altes Ventil zerlegen, vielleicht kann man noch etwas retten.
Gruß
Charly

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 382
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Heizungsventil leckt

#4

Beitrag von Lord_Helmchen » 28.06.2018, 15:17

Hallo win,

danke für die fixe Antwort. :kiss: Wenn ich das richtig verstehe, brauche ich das Kühlwasser nicht ablassen, richtig?
Wie dichte ich das Ventil am besten ab? Gibt's extra Dichtungen oder was benutze ich da? :-?

VG

Carsten

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1880
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Heizungsventil leckt

#5

Beitrag von kawedo » 28.06.2018, 15:31

Teflonband eignet sich gut.

Benutzeravatar
sixforsix
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 171
Registriert: 20.03.2016, 14:12
Wohnort: Wermelskirchen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Heizungsventil leckt

#6

Beitrag von sixforsix » 28.06.2018, 15:52

Ich habe ein Kugelventil aus einem US-Car eingebaut. Das passt exakt und ist wesentlich robuster wie das original Ventil. Einbau innerhalb von 5 Minuten.
Dazu gab es hier im Forum aber auch einen Beitrag in dem die Bezugsadresse genannt wurde. Ich finde meinen Beleg dazu nicht mehr.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5087
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizungsventil leckt

#7

Beitrag von tr_tom » 28.06.2018, 17:01

Wiel hatte mal dieses Ventil empfohlen:

https://www.revingtontr.com/product/rtr ... -kit-tr4-6

... und hier noch ein älterer Threat zum Thema:

>>> viewtopic.php?f=13&t=15009&hilit=heizungsventil
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 382
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Heizungsventil leckt

#8

Beitrag von Lord_Helmchen » 28.06.2018, 17:52

Hallo,

vielen Dank für eure Hinweise, hilft mir sehr weiter!

Viele Grüße

Carsten

Benutzeravatar
cerbe
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 462
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Heizungsventil leckt

#9

Beitrag von cerbe » 29.06.2018, 09:01

Hallo
bei mir hat das neue Ventil irgendwie nicht in das Gewinde am Block gepasst.
Dann habe ich nur die Membrane mit Kopf getauscht. Das Gußgewinde am Ventil war schlecht verarbeitet.


Gruß Christian

Benutzeravatar
Lord_Helmchen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 382
Registriert: 24.03.2008, 00:00
Wohnort: Kamen
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Heizungsventil leckt

#10

Beitrag von Lord_Helmchen » 29.06.2018, 15:39

:klatsch: Hallo zusammen,

habe das Ventil ausgetauscht, nachdem ich es bei L aus B bestellt habe. Gestern bestellt heute da. War in der Tat keine große Sache. Gewinde hat gepasst.
Vielen Dank für eure Hinweise nochmal! :klatsch:

Viele Grüße

Carsten

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast